Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Rubeus" aus

430 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Homefront
    Wie weit würdest du gehen, um deine Liebsten zu beschützen?
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 08.09.2014
    In Homefront spielt Daniel Statham einen lieben treusorgenden Vater der versucht in der neuen Heimat ein neues ruhiges Leben aufzubauen nachdem er undercover einen Drogenkartell auffliegen liess. Die Idylle wird gestört als die Schatten der Vergangenheit ihn wieder finden und er um das Leben seiner Tochter fürchtet. Homefront hat seine ruhigen Momente aber auch wieder ein paar heftige Szenen; von einer Schlägerei, Schiesserei bis zur Verfolgungsjagd ist alles dabei. Die Actionszenen wirken aber nie übertrieben. Der Antagonist Gator Bodine(James Franco) ist ebenfalls eine Topbesetzung.
    Homefront, nicht nur ein Film von Stathamfans.
  • The Hills Have Eyes
    Hügel der blutigen Augen - Schrei, wenn du kannst!
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 02.09.2014
    Die Filmreihe "Wrong Turn" lässt grüssen, diesmal aber nicht im Wald sondern in der Wüste.
    Eine Familie macht einen Ausflug, strandet in der Wüste und wird dort durch Atombombentests entstellte Mutanten terrorisiert; eine recht einfache Story aber gut umgesetzt. Ein klasse Horrorstteifen der mich bis zum Ende sehr gut unterhalten hat. Die Wüstenlandschaft mit ihrer Trostlosigkeit und Leere; dargestellt durch viele Einzelaufnahmen; verstärkt noch den Effekt der Ausweglosigkeit in der sich die Familie befindet.
    Auch die Darsteller ob Opfer oder Mutant spielen ihre Rollen ausgezeichnet.
    Also wem bereits "Wrong Turn" (bis zum zweiten Teil zumindest) gefiel, der wird auch diese Reihe mögen.
  • You're Next
    Du fühlst dich zu Hause sicher?
    Horror, Thriller, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 26.08.2014
    Für Genrefans ein echter "Must-see-Film". Familienfest wird zum Mordfest, wobei die Identität und die Absichten der Killer erst offen bleiben aber zum Ende zufriedenstellend geklärt werden. Eine junge Frau bleibt im Gegensatz zum Rest der Familie ruhig und macht es den Killern alsbald schwer die Kontrolle über das Geschehen zu behalten. Auf jeden Fall spannend bis zum Ende.
    Es gibt einige heftige Szenen, allerdings schafft es Regisseur Adam Wingard auch einige situationsästhische Szenen miteinzubauen und die gesamte Szenerie dadurch noch verstörender wirken zu lassen.
    Auch die Musik zum Film; MTG - Looking for the Magic"; passt perfekt und suggeriert ähnlich den oben genannten Szenen eine trügerische Idylle wo keine ist.
  • Wir sind die Millers
    Falls jemand fragt.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 14.08.2014
    Vorweg, das ist kein Familienfilm den man sich mit Kindern anschauen sollte!
    Was habe ich mich gefreut diesen Film zu sehen weil ihn alle so lustig fanden aber letztendlich war ich enttäuscht als ich merkte das alles Komische nur immer in die eine Richtung ging; Witze unter der Gürtellinie, Zweideutigkeiten, obszöne Szenen. Ich bin nicht prüde, auch habe ich über einige Szenen gelacht aber nachdem man wirklich bis zum Ende nur solche Witze serviert bekamm wirkte der Film einfach nur noch niveaulos und eintönig.
    Die Darsteller sind alle top, spielen ihren Rollen allesamt wirklich ausgezeichnet (ein Stern), auch die Idee für die Story ist sehr gut (zweiter Stern)aber das wars auch schon.
  • R.E.D. 2
    Noch älter. Härter. Besser.
    Action, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 14.08.2014
    Wie sein Vorgänger ist R.E.D.2 ein Film der einfach Spass macht. Viele Actionszenen wechseln sich ab mit witzig/ironischen Bemerkungen der Darsteller und Situationskomik. Der Film wird nie langweilig weil immer was passiert und durch Ortswechsel in der Handlung. Auch das Ende war gut und hat mir gefallen.
  • Hangover 3
    Es endet alles. Der epische Abschluss der Hangover Trilogie.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 11.08.2014
    Wegen der geringen Gagdichte und teils unsinniger Dialoge ist Hangover 3 nicht der erhoffte Topfilm den man erwartet.
    Der dritte Teil bildet den Abschluss der Reihe und wird im Stil eines Roadtrips erzählt, wobei der Ganove Leslie Chow eine wesentliche Rolle spielt und für unerwartete Wendungen der Handlung sorgt. Leider jedoch kann Hangover 3 mit Gags am laufenden Band nicht punkten; manche wollen nicht zünden oder sind einfach nicht komisch.
    Den Abspann sollte man aber schon abwarten, die Schlussszene bringt die Hangoverreihe zu einem würdigen Ende.
  • I, Frankenstein
    200 Jahre später und er lebt immer noch.
    Fantasy, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 11.08.2014
    Einer der Filme der mich dieses Jahr am meisten enttäuscht hat. Der Trailer verspricht mehr als der Film halten kann. Zwar sind die Spezial-Effekte schön anzusehen aber im Kampfgetümmel und der dunklen Umgebung gehen sie unter.
    Zur Story, was sich da der Drehbuchautor zusammengebastelt hat ist pseudofantastischer Quatsch und manchmal bar jeder Logik. Kennen die Dämonen längst den Standort der Gargoyles, finden die ihren erst nach hunderten Jahren und das nur ein paar Blocks weiter weil sie endlich mal auf die Idee kommen ihnen zu folgen. Kopfschütteln.
    Spannung und Dramaturgie bietet der Film auch keine weil man sich mit keinem der Charakter so richtig anfreunden kann.
    Zu Aaron Eckhart der Frankenstein spielt, einige meinten er spielt grossartig aber 89 Minuten lang grimmig zu gucken ist keine grossartige Leistung.
    I, Frankenstein ist unter dem Durchschnitt, bietet kaum eigene Ideen oder interessante Wendungen, ebenso schafft er es kaum eine düstere Atmospähre zu schaffen.
  • R.I.P.D.
    Rest in Peace Department - Sie schicken die Toten zur Hölle.
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 06.08.2014
    Der Vergleich mit "Men in Black" wurde ja schon oft genannt, beim Anschauen des Films muss man bei all den Geminsamkeiten tatsächlich unweigerlich an ihn denken. Da ist die Organisation die im Verborgenen arbeitet, beide nutzen Schiesswaffen mit richtig viel Durchschlagskraft und dann sind da natürlich noch die Monster die sich als Menschen tarnen und in Bedrängnis sich in ihr wahres Wesen verwandeln.
    Die gelengtlichen Actionszenen samt Special Effects sind okay, manchmal wirkten sie jedoch noch etwas steif und unvollendet; trotzdem ein Stern.
    Gags gibts auch einige wobei nicht alle zünden; die neue Identität der beiden Partner (heisseBlondine, kleiner Chinese) war eine tolle Idee; der zweite Stern.
    Apropro Partner; Jeff Bridges als der alte Haudegen und Ryan Reynolds als Jungspund sind eine ausgezeichnete Paarung; der dritte Stern.
    Für die wenig originellen neuen Ideen, der Ähnlichkeit zu Men in Black und einer etwas kruden story zwei Sterne Abzug.
    Fazit: der Film ist guter Durchschnitt.
  • Zimmer 205
    Traust du dich rein?
    Horror, Thriller, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 05.08.2014
    Für eine deutsche Produktion nicht schlecht. Der Film bietet einige schaurige Szenen aber keine die mir direkt eine Gänsehaut eingejagt haben, dazu ist "Zimmer 205" dann doch wieder zu soft.
    Die Handlung nimmt zum Filmende nochmals eine interessante Wendung.
    Auch über die Besetzung der Schauspieler kann man nicht meckern, gute Wahl.
    Alles in allem ein nettes Filmchen für einen netten Abend.
  • Olympus Has Fallen
    Die Welt in Gefahr
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 04.08.2014
    Im Vergleich zu "White House down" der zeitgleich erschien gefiel mir "Olympus has fallen" etwas besser, hier ging es schneller zur Sache und auf unnötig lange Dialoge wurde verzichtet. Beide Filme vereint aber der glühende Patriotismus der in epischen Bildern zum Ausdruck gebracht wird.
    Was völlig absurd erschien waren die unzähligen Terroristen in der Nähe des Weißen Hauses die aus ihren Verstecken plötzlich den Hauptsitz Amerikas binnen kurzer Zeit einnehmen. Naja wenn man das einmal ausser Acht lässt ist "Olypus has fallen" ein ordentlicher Actionfilm mit Gerard Butler der in seiner Einzelkämpferrolle brilliert.
  • Dead Man Down
    Blut verlangt Blut.
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 25.07.2014
    Es ist ein sehr gefühlvoller Film aber auch mit ganz schön harten Szenen, wenn man so will ein Liebesfilm gepaart mit Action. Mir hat die Kombi gut gefallen, es wir nie irgendwie langweilig.
    Collin Farrel und Noomi Rapace spielen überragend, eine Topbesetzung.
    Im Vordergrund steht das Thema Rache, beide wollen sie aber aus unterschiedlichen Motiven und Hintergründen. Ab wann ist sie gerechtgertigt? Fühlt man sich danach besser?
    Also wer nicht immer nur auf blosse Action aus ist dem ist der Film zu empfehlen.
  • Paranormal Activity 4
    Die Ereignisse erreichen ihren Höhepunkt... Es ist näher als du glaubst.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 21.07.2014
    Nach den ersten drei Filmen fand ich den 4 nicht mehr so toll. Was als Weitererzählung vom zweiten Teil gedacht war ist keine, sie setzt erst ein paar Jahre danach an, was dazwischen passiert ist erfährt man nicht.
    Wie in den bisherigen Teilen geschehen zu Beginn der Handlung wieder einige merkwürdige Dinge bis es; wie immer; zum hektischen Finale kommt und die Ereignisse sich plötzlich überstürzen. Das Ende ist abrupt, die Geschichte an sich ist jedoch noch nicht zu Ende. Dabei geht der Reiz an der Paranormal Activity langsam verloren, es wäre Zeit für den abschliessenden Teil dieser Reihe.
    Kathryn Newton als die hübsche Tochter Alex bringt zwar etwas frischen Wind, wie auch ihre Idee der paranormalen Überwachung über Tabletcams aber totzdem fand ich den vierten Teil schwach.