Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Jem`Hadar" aus

83 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Big Fish
    Der Zauber, der ein Leben zur Legende macht.
    Drama, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Jem`Hadar" am 07.02.2005
    Unglaublicher Einfallsreichtum
    Da hat Tim Burton gezeigt, dass er ganz der alte ist. Mit schrägen Figuren, wunderbaren Ideen und hervorragenden Darstellern ist Tim Burton ein optisch gelungener Fantasy-Film gelungen.
    Man fühlt sich ein bisschen an Forrest Gump erinnert. Auch dort gab es wunderbare Special Effects, die aber nicht die Story des Films erschlagen, sondern ihn vorantreiben.
  • Emma
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Jem`Hadar" am 15.01.2005
    Charmante Jane Austen-Verfilmung
    Obwohl der Film am Anfang etwas verwirrend mit vielen Namen und Verwicklungen daherkommt, kann man sich dem Charme einer Gwyneth Paltrow nicht entziehen. Ein wunderbarer Beziehungsfilm mit prächtigen Kostümen und tollen Darstellern.
  • Anatomie
    Die einen studieren. Die anderen werden studiert.
    Thriller, Deutscher Film, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Jem`Hadar" am 15.01.2005
    Spannender Thriller
    Großes Kino made in Germany. Sehr spannend, mit super Darstellern - allen voran Benno Fürmann - , clever eingebauten Schockeffekten, technisch super umgesetzt. Mit solchen Filmen braucht man den internationalen Vergleich nicht scheuen.

    Mehr davon.
  • ...und dann kam Polly
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Jem`Hadar" am 29.12.2004
    Charmante Komödie
    Ben Stiller und Jennifer Aniston geben ein wunderbar skurriles Paar ab. Der eigentliche Star ist aber Philip Seymour Hoffman. Er spielt den ehemals erfolgreichen Schauspieler wunderbar. Der einzige störende Faktor ist eigentlich die nur die Toilettenszene mit Ben Stiller. Diese Art von Fäkalhumor hätte der Film nicht nötig gehabt. Im Ganzen aber eine gelungene Komödie.
  • Ein (un)möglicher Härtefall
    Scharf auf alles, was der andere hat!
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Jem`Hadar" am 09.12.2004
    Eigenwilliger Humor
    Der Film hat seinen eigenen Humor, der sich wahrscheinlich manchem komplett verschließt. Der Film lebt eigentlich von George Clooney und Catherine Zeta-Jones, die beide unglaublich attraktiv wirken. Der Film beinhaltet ein paar nette Wendungen ist aber ansonsten eher vorhersehbar.
  • Im Dutzend billiger
    Chaos hoch 12
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Jem`Hadar" am 30.11.2004
    Lustig, aber nicht albern
    Ein sehr schöner, lustiger Film, vor allem, weil er nicht total auf Steve Martin zugeschnitten ist. Auch die ernsten Untertöne passen gut in den Film. Rundherum ein Film, den man sich wunderbar mit der ganzen Familie angucken kann.
  • The Missing
    Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Jem`Hadar" am 14.11.2004
    The Missing
    Spanndender Film trotz des relativ leicht vorhersehbaren Endes. Tommy Lee Jones und Cate Blanchett spielen super. Ein etwas anderer Film von Ron Howard.
  • Tränen der Sonne
    Er war entschlossen, seine Befehle zu befolgen. Er wurde zum Helden, weil er sie missachtete.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Jem`Hadar" am 14.11.2004
    Tränen der Sonne
    Der Film hat definitiv zwei Gesichter. Zum einen ist er echtes Hollywood. Heroische US-Soldaten, eine Ärztin, die sich für die Afrikener total einsetzt, ein relatives Happy End, Action, Spannung. Zum anderen ist er gerade in der ersten Hälfte des Films sehr erschütternd, da die Greueltaten, die dort gezeigt werden, tatsächlich geschehen. Man erfährt aus den Medien nur selten von den Abscheulichkeiten, aber die Tatsache ist, das sie geschehen. Zurück bleibt ein Film, der technisch hervorragend ist und in der zweiten Hälfte die Action bietet, die man sich verspricht. Es bleibt aber ein fader Beigeschmack der Realität.
  • Monster
    In Amerika nannte man sie das Monster.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Jem`Hadar" am 27.10.2004
    Monster
    Monster ist ein großartig gespielter Film, der vielen sicherlich zu unbequem ist. Nachdem Aileen einen Mann der sie umbringen will und einen Mann, der Kinder sexuell missbraucht, tötet, steht man noch voll hinter ihr. Aber im Laufe des Films wendet man sich von ihr ab, da sie die Männer aus Frust über ihr eigenes missratenes Leben tötet und dabei auch einen Mann umbringt, der ihr ehrlich helfen möchte.
    Keine Frage, Charlize Theron hat den Oscar verdient. Nicht nur wegen der hervorragenden Maske sondern auch, weil sie die Gefühlswelt der Aileen hervorragend rüberbringt.
  • Lost in Translation
    Zwischen den Welten.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Jem`Hadar" am 22.10.2004
    Nicht gucken, wenn man müde ist!
    Leider hat der Film nicht gehalten, was der großartige Schauspieler Bill Murray verspricht. Zwar ist die Leistung von Bill Murray großartig und die Oscar-Nominierung erfolgte zu recht, aber die Handlung des Filmes kann man nur als langweilig bezeichnen. Es gibt ein paar lustige Szenen, die aber nicht den Film tragen.
  • Catch Me If You Can
    Mein Leben auf der Flucht. Die wahre Story einer genialen Täuschung.
    Krimi, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Jem`Hadar" am 12.10.2004
    Catch Me If You Can
    Ein Film mit Tom Hanks, Christopher Walken und Leo DiCaprio kann nur ein Hingucker sein. Dazu noch die wunderbare Jennifer Garner in einer Nebenrolle - besser geht es nicht. Der Film zeigt, wie ein junger Mann durch Cleverness, Abgebrühtheit und Witz das sonst so auf absolute Sicherheit getrimmte Amerika übers Ohr haut. Die Sympathie der beiden Kontrahenten wird prima eingefangen, so dass man den Hinweis am Ende, dass die beiden Freunde wurden, ungefragt hinnimmt. Der Film, der gerne als Komödie dargestellt wird, bietet aber auch genug ernste Momente, in dem klar wird, das trotz des vielen Geldes nicht alles Sonnenschein ist.