Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Aquaman
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DevilsEye" am 14.05.2019
    Bin sehr enttäuscht oder einfach zu alt für solche Filme.
    Habe leider abgeschaltet. Für uns war der Film einfach zu übertrieben und stellenweise einfach zu kitschig.
    Das Bild war stellenweise einfach zu überladen, die Handlung und der Ablauf lächerlich.
    Schade, hatte einen guten Actionfilm erwartet.
  • Blood Punch
    Und täglich grüßt der Tod!
    18+ Spielfilm, Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DVDPapst" am 14.05.2019
    Also ich konnte Blood Punch nicht wirklich etwas abgewinnen. Spannung Fehlanzeige, da man ja spätestens nach dem zweiten Tag wusste, was einem am anderen Morgen wieder erwartet. Reinfall! Da ist Happy Deathday mehr zu empfehlen!
  • Loving Vincent
    Van Goghs Bilder werden lebendig.
    Drama, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brabaks" am 14.05.2019
    Zunächst: Ich bin kein Fan des Stils von van Gogh. Habe mich daher auch nie mit dem Künstler beschäftigt.
    So war die unruhige farbenblinkende und scheinbar mit wackelnder Handkamera gedrehte Eingangssequenz in den Film hinein für mich auch recht schwer zu ertragen. Aber glücklicherweise nimmt die Bewegung dann rasch ab, und der Streifen wird zu dem, was er beabsichtigt:

    Ein erst echt gespielter und dann in Ölfarben gemalter Animationsfilm (die zahlreichen Rückblenden werden allerdings schwarz-weiß gezeichnet) über das Leben und den Tod dieses berühmten Malers, welcher - wie bei so vielen genialen Menschen - keineswegs zu Lebzeiten Erfolg hatte, sondern - das genaue Gegenteil - weder erfolgreich noch anerkannt war, sondern nur ein armer, gemiedener Sonderling.

    Fazit: Aufwendig produziert, ungewöhnlich, für Fans von van Gogh eine Fundgrube ersten Ranges (sie entdecken innerhalb des Filmes 90 seiner Gemälde!), Musik und Story passen. Ein mutiger und interessanter Film, auch für Nicht-Fans wie mich durchaus einmal sehenswert! Ordentliche 8 von 10 Punkten, mithin also 4 Sterne.
  • Mission Impossible 6 - Fallout
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "trxvwi4z" am 14.05.2019
    Der übliche Kracher, allerdings von erstaunlich schlechter Bildqualität. Die Computerleute sind da schon weiter. Handlung kann man vergessen. Hintergrundmusik nervig.
  • Venom
    Fantasy, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" am 14.05.2019
    Das Highlight in dem Film ist Tom Hardy. Ohne ihn würde der Streifen nur halb soviel Spass machen. Der Bösewicht wirkt eher wie ein geschniegelter BWL-Student. Da hätte es eine etwas überzeugendere Figur gebraucht, um ein wahres Gegengewicht zu bilden.

    Tiefgang darf man zwar nicht erwarten, die Handlung ist recht simpel gestrickt und überschaubar, aber auch recht unterhaltsam. Und zum Glück hebt sich der Film deutlich genug von all den anderen Superhelden-Filmen ab.
  • Auslöschung
    Ein Weg hinein. Kein Weg hinaus.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ArthurK" am 14.05.2019
    Gewollt doch nicht gekonnt! Was will uns der Film sagen? Nichts halbes-nichts Ganzes!

    Absolut unrealistisch! Natürlich in Anbetracht dessen, dass es ein ScienceFiction Streifen ist. Doch selbst hier würde ich gewisse Logik erwarten. Dass ein Team von weniger Frauen, in ein undefiniertes Gebiet reingehen wird aus dem keine der zuvor geschickten 7Teams zurück gekommen war, ist eher sehr fraglich. Selbst das dummste Wesen, lernt irgendwann mal aus den Fehlern.

    Das positive an dem Streifen ist, dass es keine Ausserirdischen darstellt, die mit primitiven Schusswaffen auf die Erde kamen um sie einfach zwecklos zu vernichten. Vielleicht war es "etwas" aus einer anderen Dimension - richtig erklärt wurde es nicht.
    Vielleicht wird es noch eine Fortsetzung der Geschichte geben, vielleicht ein Aufschlüsselung des Ganzen... vielleicht wird alles noch einen Sinn haben... doch bis jetzt - sehr fraglich und gesehen muss es nicht unbedingt in diesem Zustand.
  • Tötet sie!
    Wenn du nicht weißt, wem du vertrauen kannst...
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "i9rqdmfu" am 13.05.2019
    Sorry, aber dieser Film hat mich leider gar nicht überzeugt. Ich fand dagegen im Vergleich die früheren Van Damme - Filme da noch um einiges besser und ausdrucksstärker.
    Die Film-Story mag ja noch etwas Potenzial gehabt haben, jedoch die Umsetzung fand ich viel zu flach und das Herumgeballere sowie die Prügeleien fand ich irgendwie viel zu übertrieben und qualitätslos.
    Van Damme wirkte ziemlich glanzlos und auch die übrigen Darsteller konnten das Niveau des Filmes nicht mehr anheben.
    Insgesamt gesehen wirkte der Film eher wie eine "Schlaftablette" als denn ein Actionfilm.
  • Office Uprising
    Die Arbeit bringt mich um.
    Komödie, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 13.05.2019
    Recht nette Zombie-Komödie. Zwar gibt es sicherlich weit bessere vergleichbare Genre-Streifen (ZOMBIELAND), aber auf der anderen Seite auch eine ganze Menge mehr überflüssiger Schrott. OFFICE UPRISING ist wenigstens stellenweise lustig und mitunter sogar ein wenig subversiv. Obendrein sind ein paar konsequent blutige Sequenzen zu sehen. Kann man sich mal anschauen, aber sehr weit entfernt von einem Must-See. 2,60 Energy-Drink-Sterne im Büro.
  • Secrets & Sins - Geheimnisse aus der Vorstadt
    Vorstadtkiller - Bei Mord hört die Ehe auf.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tschimek" am 13.05.2019
    mehr erwartet, Film schlendert langweilig, ohne Highlight, vor sich her. Da hilft auch nicht die Brianna Brown hinweg.
  • Searching
    David Kims Tochter wird vermisst. Er weiß nicht, wo sie ist. Bis er herausfindet, wer sie ist.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "reinim" am 13.05.2019
    Zunächst musste ich mich mit der Machart des Films anfreunden, denn gefühlt 80 Prozent des Films spielen auf dem Desktop von Computern, in Form von Chats, Social Media, Videoclips, Videotelefonaten, Fotos etc. Ich finde diese Machart grenzwertig und entsprechend ermüdend empfand ich die erste Hälfte des Films. Aber, die Grundidee ist schon spannend und man wird zusehends neugieriger, was denn nun hinter dem Verschwinden der Schülerin steckt. Zunächst lohnt sich das Warten auch, denn man wird mit einigen völlig unvorhersehbaren Wendungen überrascht, gerade wenn man denkt, okay, das war's jetzt! Hier kann der Streifen nochmal richtig punkten. Leider aber ist das tatsächliche Ende dann ziemlich banal und konstruiert ausgefallen.

    Mein Fazit: Nach anfänglicher Skepsis konnte mich der Film aufgrund der sich steigernden Spannung und überraschenden Wendungen sehr überzeugen. Etwas enttäuscht war ich dann jedoch vom wenig spektakulären Schluss. Insgesamt sehenswert und unterhaltsam.
  • Tomb Raider
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "SaDor" am 13.05.2019
    Dieser "Tomb Raider" spielt Story-technisch VOR den anderen beiden Verfilmungen mit Angelina Jolie, ist also keine Fortsetzung oder eine eigene Story-Line sonder ein Prequel.
    Was immer schwierig ist, denn ein Prequel nimmt sich selbst die Möglichkeit seine Hauptdarstellerin sterben zu lassen also muss es anders Spannung erzeugen um den Zuschauer zu fesseln, was diesem "Tomb Raider" leider nicht gelingt. Das "Vorspiel" bis Lara sich endlich Mal auf Expedition begibt, was von vorn herein klar ist denn worum sollte sich dieser Film sonst drehen, ist endlos langatmig. Der Mittelteil ist etwas rasanter aber nochweit entfernt von gut. Das letzte Drittel ist ganz gut gelungen, kann das Gesamtwerk aber leider nicht retten.
    Insgesamt ist dieser Tomb Raider deutlich unaufgeregter als die älteren Adaptionen mit Angelina Jolie und nicht ganz so überzogen. Diese Lara ist schmächtiger, kleiner und drahtiger/trainierter als Angelina. Leider bekomme ich das Bild der beiden nebeneinander nicht aus dem Kopf und den Gedanken dass Frau Croft da wohl einige OPs in der Zwischenzeit hatte. Generell sind die Charaktere uninteressant und beliebeig, genau wie die Story vorhersehbar und schon "100 Mal gesehen" ist. Keine frischen Ideen. Man hat sich ungeniert an Indiana Jones und den eigenen Nachfolgern bedient, leider ohne den Witz, Charme und die Atmosphäre der Vorlagen mit hinüber zu retten.
    So ist dieser "Tomb Raider" ein unterdurchschnittlicher Action-Film den ich nicht weiter empfehlen würde.
  • Das Geheimnis von Marrowbone
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Axelhonold" am 13.05.2019
    Das Geheimnis von Marrowbone ist ein langsam aufgebautes Familien Drama
    Wer hier harte Action oder Horror erwartet ist hier falsch.
    Der Film Marrowbone beeindruckt mit seinen guten Schauspielern und guten
    Kamera aufnahmen und Zehnen .
    Der Film nimmt dann im mittel teil des Films fahrt auf und das Ende lüftet
    Dann das Geheimnis von Marrowbone….