Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "tuttoaposto" aus

87 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Der Ja-Sager
    Ein Wort kann alles verändern.
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tuttoaposto" am 03.03.2009
    Seit seiner Scheidung mürrischer Totalverweigerer und Dauerfernseher Carl Allen (Jim Carrey) wird von seinem Kumpel zu einem Selbsthilfe-Seminar genötigt. Dort zum Ja-sagen um jeden Preis bekehrt stolpert er von einer (für den Zuschauer) witzig skurilen Situation in die nächste. Wer Jim Carrey bisher schon nicht leiden konnte, wird dem Film nicht viel abgewinnen, denn er lebt vor allem von dem Protagonisten, seinen Gesten und Grimassen. Viele Gags gewinnen erst durch den Fokus auf Jim Carrey. Alle anderen werden gut unterhalten, erleben einen sprichwörtlich "wahnsinnig" komischen Film mit klasse Schauspielern und vielen Gags, die zünden.
  • Vorbilder?!
    Unzuverlässig. Unverantwortlich. Unerwachsen.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tuttoaposto" am 03.03.2009
    Die gegensätzulichen Kumpels Partytyp Wheeler und Depri Danny müssen auf richterlichen Beschluss eine Zwangsgemeinschaft mit zwei verhaltensauffälligen Jungs eingehen. Alle vier lernen und profitieren in iher Entwicklung voneinander. Klingt sehr einfach, ist es auch. Aber ein Gag jagt den anderen und die Schauspieler sind hochmotiviert dabei, vor allem die Jungs spielen die Erwachsenen locker an die Wand. Eineinhalb Stunden hoher Lach- und Schmunzelfaktor machen Laune! Lediglich der scheinbar unvermeidliche Hollywood-Happy-End-Schluss nervt ein bisschen. Sonst hätte ich gern 5* gegeben.
  • Die Insel der Abenteuer
    Kopfüber ins Paradies.
    Abenteuer, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tuttoaposto" am 01.03.2009
    Fantasievoller Kinderfilm, an dem auch märchenverliebte Erwachsene Spaß finden können. Interessant ist die Gegensätzlichkeit der Hauptdarstellerinnen, die mit viel Humor, aber auch dem nötigen Respekt vor Ängsten thematisiert wird. Leider recht überfrachtet ohne zwingenden Grund, denn Ohne die vielen "Botschaften" wäre der Film viel leichter dahergekommen und hätte trotzdem besser funktioniert. Das ist aber auch die einzige Kritik. Für Erwachsene deshalb nur bedingt empfohlen, als Kinderfilm ein Schmankerl!
  • Mogadischu
    Drama, Deutscher Film, TV-Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tuttoaposto" am 01.03.2009
    Am 18.10.1977 stürmten 30 Männer der Spezialeinheit GSG 9 die Lufthansa-Maschine Landshut und befreiten 82 Passagiere und die Crew aus der Gewalt von arabischen Terroristen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, alle haben damals mitgezittert und wenig Hoffnung gehabt. Und ganz Deutschland hat aufgeatmet, als die GSG 9 das Drama erfolgreich beendet hatte. So etwas hatte die Welt noch nicht erlebt.
    Auch wenn man nicht Zeitzeuge ist, fesselt diese filmische Umsetzung. Kaum zu glauben, dass dies eine TV-Produktion ist! Schauspieler, Regie, Kamera, Kulissen - alles erste Sahne! Die Anspannung und Verzweiflung übertragen sich auf den Zuschauer, es ist kaum möglich, sich dem zu entziehen. Hart, realistisch, aber auch lebensbejahend in der Hoffnung und dem Mut der Verzweiflung. Klasse Film, der in Erinnerung bleibt.
  • Er steht einfach nicht auf Dich
    Basierend auf dem US-Bestseller.
    Lovestory, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tuttoaposto" am 23.02.2009
    In diesem Film dreht sich alles um Beziehungen und hier vor allem um Klischees und Vorurteile bez. Verabredungen und den Folgen. Das zieht sich wie ein roter Faden durch zwei Stunden Beziehungskisten-Lust und -Frust. Ruft er an oder sie? Was bedeutet, wenn er sich nicht meldet? Wurde man abserviert oder hat man(n) die Telefonnummer verlegt? Vieles hat Wiedererkennungswert. Gerade die gut gemeinten Tipps von Freunden und Bekannten, eben die Vorurteile, die wohl nie aussterben werden. Hier brilliert Ginnifer Goodwin als Gigi, die Zuschauer leiden mit ihr, wenn die angewandten Flirttipps mal wieder voll daneben waren. Das Thema unterhält in diesem Film besser als es sich liest. Nicht zuletzt wg. der vielen weiteren Top-Schauspieler, die richtig Spaß haben, was gut rüberkommt. Der Film macht Laune, die zwei Stunden vergehen wie im Flug.
    Warum dann nur 3*? Weil der Schluss dermaßen "Happy End - Hollywood - weichgespült" ist, dass es schlimmer nimmer geht. Schade, schade. Trotzdem Empfehlung für einen netten Filmabend.
  • Hauptsache verliebt
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tuttoaposto" am 20.02.2009
    Romantische etwas schräge Komödie, in der sich fast alles ums Älter werden dreht - vor allem in den entscheidenden Lebensphasen Pupertät und Lebensmitte. Die Handlung: Frisch geschiedene Fernsehserien-Produzentin verarbeitet in einem Highscool-Drama, was sie mit ihrer pupertierenden Tochter erlebt. Nebenbei verliebt sie sich selbst in deutlichen jüngeren aufstrebenden Schauspieler. Der Film ist etwas konfus und überdreht, teilweise sogar nervig, insgesamt aber interessant, weil er sehr frisch und lebensfroh die über drei Generationen die Freuden und Leidens des alterns thematisiert. Wie zu erwarten, werden die Figuren stark überzeichnet. Die Schauspieler sind mit Freude dabei, werden aber von der jungen irische Schauspielerin Saoirse Ronan in der Rolle der Pubi-Tochter Izzy locker an die Wand gespielt. Von ihr würde man gern mehr sehen! Sie macht den Film sehenswert.
  • The International
    Sie kontrollieren dein Geld. Sie kontrollieren deine Regierung. Sie kontrollieren dein Leben.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tuttoaposto" am 16.02.2009
    Fesselnder und intelligenter Politthriller mit TOP-Besetzung. Hier wurden keine Mühen und Kosten gescheut, dem Zuschauer packende Unterhaltung zu bieten. Mehr wird nicht verraten. Anschauen und genießen.
  • Happy-Go-Lucky
    Komödie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tuttoaposto" am 15.02.2009
    Man könnte neidisch werden ob dem sonnigen Gemüt der Hauptdarstellerin. Der Satz "jetzt konnte ich mich nicht mal verabschieden" als einziger Kommentar zum gestohlenen Fahrrad kann ganz gut für die lebensbejahende unbekümmerte Haltung der Protagonistin stehen. Das zieht sich als roter Faden durch den ganzen Film. Schauspieler und Kulisse sind bunt wie das pralle Leben, es wird ständig geblubbert, gegackert, alles wird kommentiert, nichts bleibt unbeobachtet. Das kann ganz schön nerven oder das Herz erfreuen. Bei mir ersteres, meiner Liebsten letzteres. Kompromiss: 3*! Fazit: Ein Frauenfilm, der Laune macht, klasse fotografiert, glaubwürdige Hauptdarstellerin, aber nichts für "richtige Männer".
  • Control
    Drama, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tuttoaposto" am 13.02.2009
    Den sehr guten Kritiken auf dieser Seite gibt es wenig hinzuzufügen.
    Nur soviel noch: Nicht zu vergleichen mit den üblichen Künsterbiografien. Sehr ernst, sehr melancholisch, teilweise bedrückend, dabei immer realistisch. Sehr gute Schauspieler, sehr ausdrucksstark. Nett: Kleine Rolle für Herbert Grönemeyer.
  • Australia
    Abenteuer, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tuttoaposto" am 09.02.2009
    Klasse Australien-Film der für jeden was zu bieten hat: Faszinierende Landschaftsaufnahmen, Abenteuer, Dramatik, Gefühle, Aktion... und eine schön spannend aber leicht erzählte Geschichte beginnend vor Ausbruch des 2. Weltkriegs, die bis zur letzten Minute fesselt. Nicole Kidman spielt ihre Rolle der aristokratischen naiven Lady, die an ihrer Aufgabe wächst perfekt. Der Film hat kaum Schwächen, wie etwa die Vorhersehbarkeit und die Überzeichnung der Charaktere, welche man gern verzeiht für 2 1/2 Stunde gute Unterhaltung. Witzig die Szenen am Anfang, wo zwei Welten aufeinander treffen. Die feine Lady und der rauhe Buschmann. Anrührend die Szene, wie sie dem trauerndem Mischlingsjungen zum Trost "Over the Rainbow" recht falsch, aber liebevoll bemüht vorsing.
    Fazit: Leichter als ein Epos aber wuchtiger als ein Abenteuerfilm. Knappe 5*, da es keine Zwischenbewertungen gibt.
  • Der seltsame Fall des Benjamin Button
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tuttoaposto" am 09.02.2009
    Die Inhaltsangabe hat mich abgeschreckt, habe den Film meiner Familie zuliebe angeschaut und es nicht bereut! Sehr sehenswertes Erzählkino mit top Schauspielern und sehr realistischen Special Effekts. Witzig die kleinen Histörchen, die in dem Film für Abwechslung und viel Schmunzeln sorgen in der sonst eigentlichen sehr anrührenden Geschichte. Regt zum Nachdenken an. Leider etwas zu lang, von 1/2 Stunde weniger hätte der Film profitiert, da er ein paar Längen hat und von der Erzählweise und Bildsprache her eh recht langsam daherkommt. Insgesamt aber gern 5* für einen Film der in Erinnerung bleibt.
  • Abgedreht
    Ihr wollt es, wir drehen es.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tuttoaposto" am 06.02.2009
    Wenn man vorher weiß, was einen erwartet, dann ist der Film klasse. Der Titel suggeriert leider vordergründigen Klamauk, was er aber nicht bietet. Es ist definitiv keine Komödie. Der Film ist eher hintergründig lustig, Augen zwinkernd, teilweise albern, aber auch melancholisch-nostalgisch anrührend, vor allem aber sehr fantasievoll. Toll ist die Besetzung. Danny Glover, Mia Farrow und Sigourney Weaver glänzen neben den Hauptdarstellern.