Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Tremors 6
    Ein kalter Tag in der Hölle
    Action, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "videogrande" am 12.05.2019
    Michael Gross ist mit den Tremors Filmen gealtert. In jedem spielt er (als nunmehr einziger vom Urcast) mit und hat sich zu einer wahren Kultfigur entwickelt. Schien Teil 5 nur ein Geschenk zum 25-jährigen Jubiläum der Serie zu sein, so hat man wohl doch genug eingenommen und alte Trashfans reaktiviert, um auch noch diesen (und vermutlich einen 7.) Teil zu produzieren. Und die Macher haben dazugelernt! Ihnen sind hier viele Gags, Anspielungen auf die Vorgänger und witzige Kameraeinstellungen mit Zeitlupen und dergleichen geglückt, dass man sich endlich wieder richtig amüsieren kann. Somit ist „Tremors 6“ tatsächlich wieder besser. Aber verstehen Sie das nicht falsch, es ist immer noch billiger Trash – das soll er ja auch sein. Fazit: Amüsanter Monstertrash mit gut aufgelegten Darstellern und endlich der rechten Prise Humor. Macht Spaß.
  • Der Nussknacker und die vier Reiche
    Enthülle das Geheimnis.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 12.05.2019
    "Nussknacker und Mausekönig" ist eine Erzählung von E. T. A. Hoffmann, erschienen 1816. Ich hätte nicht geglaubt, dass man daraus eine Variante von "Alice im Wunderland", im heutzutage leider etwas überstrapazierten, natürlich britischen Steam- Punk- Ambiente machen kann. Ok, wenn man sich an der mangelhaften Kreativität nicht weiter stört ist das trotzdem wieder ein herausragend guter Disney Film, bei dem man bei der Ausstattung keine Kosten gescheut hat. Über Schauspieler muss man nichts sagen. Mit weniger als den Besten würde sich Disney auch nicht zufrieden geben. Immer wieder Witzig ist, dass Amerikaner den Tower von London wenigstens in eine Szene zeigen, um die Handlung in Europa einzuordnen. Leider fehlt das, von Disney gewohnte, musikalische Promi Highlight. Dafür gibt es auch noch mal im Abspann eine sehenswerte Ballettnummer und natürlich mit Musik von Tschaikowski.
  • Live by Night
    In der Nacht - Der amerikanische Traum hat einen Preis.
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "gre42" am 12.05.2019
    Dieser Film kann sowohl Atmosphäre, ein wenig History und auch immer mal wieder Spannung bieten. Zwar ist der Plot von LIVE BY NIGHT ein wenig banal und die Figuren neigen zum Holzschnitt, doch insgesamt ist ein leicht überdurchschnittliches Werk übrig geblieben. Nicht zuletzt dank starker Optik und weitgehend überzeugender Darsteller. 3,60 Prohibition-Sterne in Tampa.
  • Central Park
    Massaker in New York
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Axelhonold" am 12.05.2019
    Central Park , naja an dem Film ist der Trailer und das Film Cover noch das beste.
    Ich kann leider nicht viel gutes über denn Film schreiben , der Film wirkt auf mich
    Als hätte ein Hobby Regisseur mit ein par Laiendarsteller einen Film mit wenig
    Budget versucht zu Drehen .
    Und FSK 18 das soll nur locken ich habe schon sehr viele filme gesehen mit mehr
    Horror zehnen und viel mehr Blut und die waren ab 16 . In der Geschichte wird ein Teenager ermordet
    Und die andern laufen alle verschreckt durch denn Central Park das wirkt auf mich
    Wie gewollt und nicht gekonnt aber Naja is ja Geschmackssache .
    Die Idee ist gut für denn Film wurde aber sehr bescheiden umgesetzt von mir gibt’s
    Für denn Streifen nur 2 Sterne …….
  • Thelma
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "slawek" am 12.05.2019
    Ich habe zwei Stunden meines Lebens für diesen Quark verloren. Wer gibt es mir zurück? Ein müdes Mystery-Drama zum Einschlafen.
  • Der Bergdoktor 2008 - Staffel 1
    Drama, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DVDPapst" am 12.05.2019
    Bin eigentlich auch nur zum Bergdoktor gekommen, weil wir zufällig zu den Dreharbeiten der Serie in Going in Urlaub waren. Die Vorgänger habe ich mir auch nicht angesehen. Waren auch nicht so interessant wie die Folgen mit Hans Sigl, der ja doch immer mit nicht alltäglichen Erkrankungen und reichlich familiären Problemen zu kämpfen hat. Eben keine reine Heileweltserie in schönem Bergpanorama!
  • Bumblebee
    Jedes Abenteuer hat einen Anfang.
    Action, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DVDPapst" am 12.05.2019
    War bis jetzt auch kein großer Fan der Transformers-Filme, kennst Du einen kennst Du alle. Bei Bumblebee ist das allerdings anders. Die übertriebenen Materialschlachten halten sich hier etwas in Grenzen und es rückt mehr Gefühlskino in den Vordergrund. Sehr gut besetzt wurde hier die sehr sympathisch und überzeugend agierende Hailee Steinfeld. Von den Spezial Effekten ist Bumblebee wie seine Vorgänger auch wieder vom Feinsten und das Beste was Hollywood zur Zeit zu bieten hat. Beide Robodaumen hoch!
  • Gundermann
    Von jedem Tag will ich was haben was ich nicht vergesse...
    Musik, Deutscher Film, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FlaviusHH" am 12.05.2019
    Ich bin aus dem Westen. Von Gerhard Gundermann hatte ich bisher noch nie gehört. Aber von Andreas Dresen. Und der macht große Filme. So auch hier. Ich glaube, dass ich noch keinen Film gesehen habe, der die Seele, das Gemüt und die Würde der DDR so gut eingefangen hat! Auch wenn er das Elend, die Folter, den Mangel, die Schikanen und die Unfreiheit des Systems fast völlig ausblendet. „Gundermann“ nimmt sich die Zeit und die Freiheit, den real existierenden Menschen, Arbeiter und Künstler und seinen Umgang mit seiner Stasivergangenheit feinsinnig und differenziert zu beleuchten. Gundermanns nachdenklichem Witz, seiner leichten Sperrigkeit, seiner melancholischen Heimatverbundenheit und seiner wort- und menschenverliebten Poesie setzt Andreas Dresen ein wunderschönes Denkmal. Tagebau und Täterakte, Bagger und Balladen - darum kreist hier alles. Zum Niederknien grandios: Alexander Scheer in der Titelrolle! Er spielt und singt sehr, sehr berührend. Auch die Nebenrollen sowie die Landschaftsaufnahmen aus dem Tagebau sind großes Deutsches Kino.
  • Die brillante Mademoiselle Neïla
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKöhler" am 11.05.2019
    "Die brillante Mademoiselle Neïla" ist ein gelungener Streifen geworden, auch wenn der Film einen ab und zu sprachlos werden lässt. Der Ausgangspunkt ist extrem heftig, aber je weiter das Werk fortschreitet, desto mehr bekommt der Lehrer ein Gesicht. Die Entwicklungen haben mir sehr gut gefallen. Es gibt eine Szene, die leider etwas zu früh in diesem Streifen vorkam, denn der Zuschauer kannte das Motiv, dass er der Studentin hilft, jedoch der Bruch der Geschichte folgte erst im letzten Drittel. Besser wäre es gewesen, wenn man dieses Motiv vorerst ausgelagert hätte und dann beim Bruch gezeigt hätte, denn so hätte die Szene eine emotionale Wirkung gehabt.

    Die schauspielerischen Leistungen haben mir sehr gut gefallen. Die musikalische Begleitung ist immer passend gewählt. Sie schreibt keine Gefühlslage vor, sondern verhält sich eher neutral, was ich positiv finde. Die Kameraführung ist wunderbar geworden. Die Szenen sind, so wie der Film auch, sehr ruhig. Die Aufnahmen sind immer interessant.

    Ich kann Ihnen "Die brillante Mademoiselle Neïla" empfehlen. Er ist gut durchdacht worden, denn man hat an alles Gedacht, was wichtig ist.
  • Aufbruch zum Mond
    Das größte Wagnis der Menschheit. Die gefährlichste Mission aller Zeiten.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Melly4Walle" am 11.05.2019
    Für alle die was dolles erwarten...,,, FINGER WEG!!

    Hab die ganze Zeit nur am Handy gezockt, überhaupt keine HAndlung, viell gejammer, total kalte blasse Darsteller...

    Nur was für Hardcorefans der Apollo Missionen.

    Nicht nochmal ;)
  • Avengers 4 - Endgame
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Melly4Walle" am 11.05.2019
    Mega Abschluss der MArvel Reihe!! War gleich 3 mal im Kino.
    Die 3 Stunden vergehen im Flug. Einfach nur Megageiles Ende der Saga.

    Der Beste Film seit Dark Knight Rises!!

    Schwöööööörrrrrrr.
  • Isle of Dogs - Ataris Reise
    Animation, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "StevenKöhler" am 11.05.2019
    "Isle of Dogs - Ataris Reise" erzählt eine interessante Geschichte. Sie ist untergliedert in Kapiteln, was hier auch Sinn macht. Sie zeigt auch auf, was Propaganda ist und es führt dazu, dass die Hunde ausgestoßen werden und auf eine Insel kommen. Die Art und Weise, wie die Geschichte erzählt wird, hat mir gut gefallen, jedoch fehlt es dem Film an Spannung. Man nimmt immer alles zur Kenntnis, jedoch kann er keine Spannung aufbauen.

    Die Animation ist außergewöhnlich, sieht aber gut aus. An dieser habe ich überhaupt nichts auszusetzen. Die musikalische Begleitung wird hauptsächlich von Trommeln begleitet, aber man hört immer wieder gefühlt das ein und das selbe Stück. Mehr Abwechslung hätte den Film gut getan. Die Kamera ist sehr gut. Mal sind die Bilder in schwarz-weiß gehalten, was etwas ausdrücken möchte und mal in Farbe. Bei der Synchronisation ist mir bei den Untertiteln etwas aufgefallen. Diese sind leider immer etwas zu schnell weg und sind teilweise etwas zu klein geraten.

    Ich kann Ihnen "Isle of Dogs - Ataris Reise" wärmstens empfehlen, jedoch ist er nicht für Kinder geeignet.