Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Neueste Kunden-Kritiken

1000 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Mutant River
    Blutiger Alptraum
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DVDPapst" am 02.08.2020
    Mutant River ist ein niveau- und spannungsbefreites B-Movie in minderer Bildqualität. Schwache Handlung und billige Masken verstärken den Eindruck einer Billigproduktion. Und wo ist dieser Streifen bitte Uncut? In der Beschreibung steht eine Laufzeit von 105 min. Das Elend ist aber bereits nach 74 min vorbei. Danach wird nur noch der Abspann extra langsam abgespult um noch irgendwie auf 80 min Gesamtlaufzeit zu kommen. Fake auf ganzer Linie!
  • The Professor
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wernerbros" am 02.08.2020
    Ich würde the professor auch empfehlen wollen, vor allem wenn man etwas mit Tragikomödien anfangen kann. Der Film hat einen ähnlichen Humor wie die Serie After Life auf Netflix, mit sehr viel Sarkasmus und mit der Frage, wie lebt man sein Leben, vor allem im Umgang mit seinen Mitmenschen , wenn man eigentlich schon mit allen abgeschlossen hat.

    Johnny Depp trägt den kompletten Film und es ist schön, ihn in einer kleineren Produktion mal wieder zu sehen.

    Absolut sehenswert.
    Note 2-
  • Ready or Not
    Auf die Plätze, fertig, tot.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ThomasKnackstedt" am 02.08.2020
    Es MUSS gespielt werden!

    Schließlich ist das ein alter Familienbrauch im Spieleimperium der Le Domas. Als Grace(Samara Weaving) dort einheiratet, verschweigt ihr Ehemann Alex jedoch die Kleinigkeit, dass dieser Spieleabend auch tödlich ausgehen kann. So findet sich Grace urplötzlich in einem Versteckspiel auf Leben und Tod wieder. Ahnungslos tappt sie durch die nächtliche Villa, verfolgt von schwerbewaffneten Familienangehörigen, die nur eins wollen: Ihren Tod!

    Was für eine wunderbar schrecklich-grausige Slasher-Komödie ist den Regisseuren Tyler Gillett und Matt Bettinelli-Olpin da gelungen. Das Muster der Story ist alt, das haben wir so, oder so ähnlich schon ein Dutzend Mal gesehen. Doch die Umsetzung ist sehr gut gelungen. Langsam gleitet man in die Geschichte, die nach und nach immer mehr Fahrt aufnimmt. Am Ende heißt es dann nur noch: Du oder Ich? Phantastisch.

    Für Freunde guter Gruselkomödien ist -Ready or Not- ein Volltreffer. Die Spannungsschraube stimmt und der Humor kommt nicht zu kurz. Für einen gruselig-unterhaltsamen Abend ist das die richtige Wahl.
  • 21 Bridges
    Der einzige Ausweg führt über ihn!
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Wernerbros" am 02.08.2020
    21 Brücken hat mir richtig gut gefallen. Ein durchgängig spannender Streifen mit guten Darstellern.

    Am Ende verliert der Cop Thriller ein wenig an Fahrt und man hat einen ziemlichen 08/15 Schluss, so nach dem Motto "Alle erschossen, wir können gehen" aber insgesamt wirklich fesselnd und unterhaltsam.

    Für mich einer der packensten Filme seit Auf der Flucht und Verhandlungssache.
    Dazu eher handgemachte Action ohne CGI, etc.

    Note 1-
    Cc
  • Ruf der Wildnis
    Basierend auf dem legendären Roman von Jack London.
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "CJsMovies" am 01.08.2020
    Frei nach Jack Londons Roman "Ruf der Wildnis" verfilmte Geschichte. Der animierte Hauptdarsteller Buck besteht ein großes Abenteuer zu Zeiten des Goldrausches in Alaska. Unter anderem an der Seite von Harrison Ford - der wunderbar in diese Rolle passt. Fazit: Für alle, die die Bücher "Ruf der Wildnis" und "Wolfsblut" verschlungen haben. Daumen hoch!
  • Die brillante Mademoiselle Neïla
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gucumatz" am 01.08.2020
    Die übliche Geschichte: Mensch mit Migrationshintergrund kommt an die Uni und wird vom bösen alten weißen Mann niedergemacht. Naja, nicht ganz. Hier ist offenbar vieles nicht so wie es scheint. Oder vielleicht eben gerade doch: Der Prof. will wohl sein Ansehen retten, die Studentin aus der Vorstadt ihren Stolz behalten. Jedenfalls wird die Geschichte recht flott erzählt (vielleicht hier und da etwas zu flott) und für meine Begriffe bleibt Herr Auteuil in seiner Rolle erstaunlich blaß. Insgesamt nicht wirklich schlecht, aber auch kein Meisterwerk.
  • Black Skin - In My Skin
    Die wahre Geschichte eines Nigerianers, der zum skrupellosen Anführer einer Skinhead-Gang wurde.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gucumatz" am 01.08.2020
    Der extreme Stolz einiger Briten auf ihr Heimatland ist sehr verstörend. Ihr Hass auf alles was anders ist als sie ist verstörend. Diese Geschichte ist verstörend, vor allem weil sie wahr ist! Ein schwarzer Junge findet tatsächlich Halt in einer Gruppe von radikalen Skinheads. In beeindruckenden Bildern wird die Geschichte erzählt, nichts beschönigend aber auch nicht effekthascherisch. Sehr sehenswert.
  • First Love
    18+ Spielfilm, Krimi, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "P----A" am 01.08.2020
    Hab jetzt noch nicht so viele Filme von Takashi Miike gesehen , aber dies ist wohl , einer seiner Besten.

    Last euch von den schlechten Kritiken nicht Irritieren , denn in Corona Zeiten werden gute Filme rar.

    P.S. Achtung ! Achtung ! Dies ist keine Komödie, wie manch Kritiker hier vermuten , um sich dann über den fehlenden Humor zu echauffieren , sondern
    einfach nur echt krasser scheiß , der sicher auch etwas von Tarantinos (Drehbuch) True Romance angehaucht ist.
  • Cyber Bride
    Bis dass der Tod euch scheidet.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lorderon" am 01.08.2020
    Zeitverschwendung, Schlechtester Film aller Zeiten, Ich verstehe nicht wie man so einen billigen Film machen kann, wie zu Hause gedreht mit billigsten Filmaufnahmen.
  • Die Agentin
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gucumatz" am 01.08.2020
    Ein extrem spröde erzählter Agentenfilm ist nicht jedermanns Sache, meine auch nicht. Auf Action wird hier weitgehend verzichtet, allerdings fehlt auch das gewisse Etwas um wenigstens noch zum Psychothriller zu mutieren. Diane Kruger und Martin Freeman sind famos, können den Film aber trotzdem nicht wirklich tragen, vielleicht weil beide nicht als Identifikationsfiguren taugen. Drei Sterne, gerade so.
  • The Equalizer 2
    Alles hat Konsequenzen.
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "videogrande" am 01.08.2020
    Der 2. Teil des überaus erfrischenden Actionreißers mit Denzel Washington kommt deutlich langsamer in Fahrt. Obwohl, wenn man sich den Zug aus der Eingangssequenz so ansieht...Junge, Junge, der Orientexpress mit Düsenantrieb. Diese Fortsetzung baut nicht auf dem Vorgänger auf, sondern erzählt eine eigene Geschichte. Gleichwohl sind Charaktere aus Teil 1 als Bindeglieder vertreten und das Geheimnis um Robert McCall wird ein klein wenig weiter gelüftet. Die Frage ist, ob dieses "mehr" an Story nötig ist und nicht ein wenig ausbremst. Diesmal sind zu viele Nebenhandlungen im Spiel, die verdeutlichen, was für ein Gutmensch dieser moderne Robin Hood ist, der sich für seine Mitmenschen einsetzt. Die Zugsequenz gehört dazu. Kurz gesagt, "The Equalizer 2" erreicht nicht das Tempo und die Coolness seines Vorgängers, sondern blubbert eine vorhersehbare Geschichte herunter. Der Film ist immer noch gut und sehenswert, hebt sich aber von anderen nicht mehr so deutlich ab. Fazit: Solider Actionfilm, der deutlich weniger Spaß macht, da er gestreckt wirkt, zuviel Moral enthält, weniger Blut und gefühlt auch weniger Action.
  • Arthur & Claire
    Drama, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Gucumatz" am 01.08.2020
    Meiner Meinung nach reicht es nicht ganz für vier Sterne, dafür ist mir der Film nicht schwarzhumorig genug. Da hätte ich von Josef Hader doch wesentlich mehr Biss erwartet. Die Geschichte um den Mann der sterben will und an seinem letzten Tag (oder Abend) eine Frau kennenlernt ist nicht wirklich neu, hier hat die Geschichte allerdings den einen oder anderen unerwarteten Dreh, so daß es bis zum relativ leicht vorhersehrbaren Ende interessant bleibt. Die eine oder andere Pointe blitzt auf, hier hätte man aber noch etwas mehr aus dem Thema herausholen können.