Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Dunstan" aus

101 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Der Tag, an dem die Erde stillstand
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 13.09.2009
    Gemischte Gefühle:
    Darstellung der Story (Schauspielerei, Effekte etc,) : recht gut gemacht, bis auf das nervende Kind.
    Umsetzung des Inhalts: (Botschaft, Moral von der Geschicht' etc.) : teilweise konfus und nicht sehr überzeugend; Ende zu einfach.
    Fazit: genau 2 1/2 Sterne, mehr aber auch nicht.
  • The Wrestler
    Ruhm. Liebe. Schmerz.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 01.09.2009
    Der Film an sich ist sehr authentisch und zeigt schonungslos wie Menschen verheizt werden, bzw. sich selbst verheizen wenn sie erst einmal in diesem Kreis aus Hochleistungssport und Drogen gefangen sind.
    Trotzdem weist die Story einige Längen auf, hätte für meinen Geschmack insgesamt 15min.kürzer sein können.
    Allerdings volle 5 Sterne für Mickey Rourkes mitreißende, oscarreife Darstellung. Er hat sich selbst übertroffen, Hut ab!
  • Die Ritter der Kokosnuss
    Komödie, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 23.08.2009
    Die Machwerke der Monty Python-Truppe kann man entweder nur lieben oder völlig ablehnen - ich bin Fan der ersten Stunde seit sie im deutschen Fernsehen gezeigt wurden.
    Sicherlich ist "The Holy Grail" nicht das Meisterwerk, haut mich aber ob seiner Blödheit (besonders im Originalton) immer wieder aus dem Sessel.
    Etwas Geschichtskenntnisse um die Artussage verkürzen die Zeit bis zum Lachflash. 4 1/2 Sterne.
  • Krieg der Welten
    Sie sind schon unter uns.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 23.08.2009
    Tricktechnisch sicherlich hervorragend, ansonsten eine ziemliche Katastrophe.
    Am meisten stört mich die Verlegung der Story aus Groß Britannien vom Ende des neunzehnten Jahrhunderts in die USA der heutigen Zeit. Die Übernahme der von H.G. Wells beschriebenen Marsianer und deren Kampfmaschinen von vor über hundert Jahren harmoniert so gar nicht mit den Vorstellungen von Außerirdischen und einer Invasion durch selbige in der heutigen Zeit. Auch sonst weicht der Film für meinen Geschmack zu stark von der Romanvorlage ab. Aber wahrscheinlich hätte er sich sonst im Amiland nicht so gut verkaufen lassen (es hätte sich ja auch nicht so viel pathetischer Mist unterbringen lassen).
    Zweiter großer Kritikpunkt: Scientology hin oder her, eigentlich sehe ich Tom Cruise ganz gern, hier allerdings hätte er von mir schon vor Abschluß der Dreharbeiten die Goldene Himbeere bekommen. Dümmlicher Familienvater-Versager, und den noch so mies dargestellt das es einer Sau graust. Wird von seiner Filmtochter (die zwar manchmal ziemlich nervig ist) in allen Punkten glatt an die Wand gespielt.
    Die unzähligen Logikfehler in der gesamten Handlung brauche ich nicht aufzuzählen; das haben meine Vorrezensenten bereits aufs beste ausführlich getan - wobei ich mir nicht verkneifen kann, den schlimmsten noch einmal zu erwähnen: Alien-Kampfmaschinen liegen angeblich schon Jahrmillionen(!) unter der Erde und keiner hat's gemerkt - ich bin vor Lachen vom Sofa gefallen!
    Tja, Mr. Spielberg, bin sonst ein großer Fan Ihrer Produktionen aber hier haben Sie meines Erachtens richtig in die Sch..... gegriffen.
    Gute Effekte allein machen noch keinen guten Film - und nur dieser Effekte wegen gibt's 3 Sterne - ansonsten wär's nur ein einsamer geworden.
  • Der Sternwanderer
    Eine fantastische Reise in eine Welt voller Geheimnisse
    Fantasy, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 19.08.2009
    Gut gemachter Fantasy/Märchenfilm mit toller Besetzung.
    Ich frage mich allerdings ob der Streifen auch noch so viel Lob geerntet hätte mit weniger bekannten Darstellern. Denn die hochkarätigen Schauspieler pushen den ganzen Film meines Erachtens ziemlich hoch.
    So gebe ich volle 4 Sterne - mit unbekannten Darstellern wären's wahrscheinlich nur 3 geworden.
  • Mirrors
    18+ Spielfilm, Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 19.08.2009
    Endlich mal wieder ein klasse Horror/Psychothriller mit Kiefer Sutherland.
    Gute Story, super Schockmomente/Effekte und ein unerwartetes Ende lassen keine Minute Langeweile aufkommen. Allerdings nichts für ängstliche Naturen. Für einen absoluten Spitzenfilm reicht's nicht ganz, deshalb: 4 Sterne.
  • Der Mann, der niemals lebte
    Vertraue niemandem. Täusche jeden.
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 09.08.2009
    Solider Agententhriller mit brisantem Thema vor aktuellem Hintergrund, actionmäßig für's Kino aufgepeppt - ein wenig wie James Bond im Nahen Osten - was der Sache aber keinen Abbruch tut.
    Absolut sehenswert, bestimmt nicht nur der guten Besetzung und deren Leistung wegen.
    Mehr braucht man dazu nicht zu sagen - Ansehen!
  • Splinter
    Es wird dir unter die Haut gehen.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 08.08.2009
    Flott inszenierter Horrorthriller ohne Durchhänger, gut gemachte Ekel - und Specialeffects. Handlung (außer Kontrolle geratenes Gen (?) - Experiment) ist nicht gerade neu, aber was soll man sich noch ausdenken? Die Art der Umsetzung bietet aber auf jeden Fall kurzweilige knapp 80min.
    Kein Meilenstein, jedoch gute Unterhaltung. Empfehlenswert, 3 1/2 Sterne.
  • The Strangers
    Wir glauben, es gibt nichts zu befürchten. Aber manchmal irren wir uns.
    18+ Spielfilm, Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 03.08.2009
    Hat mir absolut nicht gefallen. Langweilig bis dort hinaus, ich bin nur nicht eingeschlafen weil ich ständig gewartet habe das etwas richtiges passiert oder etwas erklärt wird - leider beides Fehlanzeige. Dunkle Räume, ein paar Masken, Klopfgeräusche und etwas Blut machen eben noch keinen guten Psycho-/Horrorthriller.
    Thema verfehlt, 6, setzen.
  • Robinson Crusoe
    Die seltsamen und einzigartigen Abenteuer des Robinson Crusoe aus York, berichtet von ihm selbst.
    Abenteuer, TV-Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 03.08.2009
    Immer noch die beste Verfilmung des Romanklassikers von Daniel Defoe.
    Lief Mitte/Ende der 60er Jahre öfter in der Adventszeit oder zwischen Weihnachten und Neujahr im Wechsel mit "Tom Sawyer's & Huckleberry Finn's Abenteuer" und "Die Schatzinsel" und wie diese als Vierteiler - "Kinder" meiner Generation werden sich dran erinnern...alle diese europäischen TV-Produktionen haben Hollywood-Qualität; so was gibt's heute leider nicht mehr. Wer's noch nicht kennt: Ansehen!
  • Der 1. Ritter
    Ihr größter Kampf gilt der Liebe einer Frau.
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 12.07.2009
    Prächtiger Genre-Film mit einem wirklich majestätischen Sean Connery und einem herrlich schmachtenden Liebespaar (Ormond/Gere) in großartiger Kulisse. Gedreht mit viel Action in bester Hollywood-Manier, leider schon mit einem fast comic-haften, da beinahe unbesiegbaren Superhelden (Lancelot). Das ist auch mein einziger Kritikpunkt, deshalb auch nur 4 statt 5 Sterne.
    Für Ritterfilm-Fans ist der Streifen ein absolutes Muß!
  • The Vanguard
    Im Krieg zwischen Menschen und den Wilden, entscheidet er, wer überlebt!
    Action, 18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dunstan" am 07.07.2009
    Wurde wahrscheinlich mit einem 500$ Budget (doch so viel?) irgendwann zwischen Frühstück und Mittagspause gedreht. Hat nicht mal für ein altes Motorrad gereicht und so radelt der Protagonist auf einem Bonanza-Rad durch die neue, böse Welt die nur aus Wald besteht. Handlung: Langweilig, viel dummes Gesülze, ab und zu etwas Splatter um einen aus dem Schlaf zu reißen....nach ca. 40min. konnte ich nicht mehr.
    Ich habe wirklich lange und genau nachgedacht, aber mir ist beim besten Willen nicht eingefallen wann ich das letzte mal so einen Sch....film gesehen habe.
    1 Stern ist noch zu viel - liebe B-Trash-Hardcore-Fans tut euch das nicht an!
    Wer ihn dennoch ausleiht wird mit Schwachsinn nicht unter 89min. bestraft.