Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Shut In
Ansehen
Willkommen bei den Hartmanns
Ansehen
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Ansehen
Ghost in the Shell - Arise
Ansehen
Before I Wake
Ansehen
Unsere Zeit ist jetzt
Ansehen

VoD-Neuheiten

Video on Demand Highlights

Alle VoD-Filme Alle Neuzugänge

Neuzugänge im VoD

Die bestbewerteten Neuzugänge im Video on Demand

Präsidentenwahl im Video on Demand

Elvis trifft Nixon - triff hier Deine Wahl

Ansehen
Die Köchin und der Präsident
Komödie
Die Köchin Hortense Laborie (Catherine Frot) aus der französischen Provinz staunt nicht schlecht: Der Elysée-Palast fragt an, ob sie als Leibköchin des französischen Präsidenten (Jean d'Ormesson) für dessen persönliche Speisekarte zuständig sein möchte. Eine Herausforderung, die Hortense nur zu gerne annimmt. Dank ihrer forschen und unkonventionellen Art schafft sie es schon bald, sich in der eingeschworenen Männerdomäne des Palastes zu behaupten. Ihre authentische und bodenständige Küche verzückt das französische Staatsoberhaupt und versetzt ihn zurück in längst vergessene Kindertage. Immer öfter schleicht sich der Präsident auch nachts in ihre Küche, um über erlesene Rotweine und feinste Trüffel zu sinnieren. Doch die Gunst des Präsidenten bringt Hortense manche Neider ein und ihr unorthodoxer Stil passt sich Etikette und Bürokratie nur schwer an. Bald muss sie sich entscheiden, ob sie weiter für den wichtigsten Mann im Staat kochen möchte... 'Les saveurs du Palais - Die Köchin und der Präsident' beruht auf der außergewöhnlichen wahren Geschichte der Leibköchin von François Mitterand. Regisseur Christian Vincent erzählt warmherzig und amüsant über diese starke Frau und verzückt mit kulinarischen Einblicken in die französische Küche, sowie einem einzigartigen Blick hinter die Kulissen des prachtvollen Elysée-Palastes.
Ansehen
Kings of Kallstadt
Dokumentation
Was verbindet Immobilien-Tycoon Donald Trump und die 'Heinz' Tomatenketchup-Dynastie? Ihre Vorfahren stammen aus 'Kallstadt', einem kleinen, beschaulichen Winzerdorf in der Pfalz. Diese geballte Unternehmerlust muss in den Genen stecken! Regisseurin Simone Wendel, ebenfalls Kallstadterin, geht der Sache auf den Grund. Sie bekommt sogar Trump vor die Kamera, der sich tatsächlich Zeit nimmt, mit ihr über seine deutschen Wurzeln zu sprechen. Ebenso wie die Kallstadter, die schon wissen, warum Trump und Heinz in Amerika so gut angekommen sind. Ihr sehr aktives Dorfleben - mehr Vereinsmitglieder als Einwohner - gerät mächtig durcheinander, als sie überraschend eine Einladung nach New York erhalten. Sie sollen an der deutsch-amerikanischen Steuben-Parade teilnehmen. Mitten während der Weinernte! Aber wie die Kallstadter so sind, wird nicht lang gefackelt und gleich noch ein Besuch bei den fernen Verwandten organisiert. Und so geht's zusätzlich zu den Heinz-Werken nach 'Pittsburgh' und weil's gerade so schön ist auch an die Niagarafälle.
Ansehen
Hyde Park am Hudson
Komödie
An einem Juni-Wochenende im Jahr 1939. Die große Wirtschaftsdepression ist gerade erst überwunden, und der Zweite Weltkrieg steht kurz bevor - erwarten US-Präsident Franklin D. Roosevelt (Bill Murray) und seine Gattin Eleanor (Olivia Williams) auf ihrem Landsitz 'Hyde Park am Hudson' hohen Besuch: Als erste britische Monarchen überhaupt beehren King George VI. (Samuel West) und seine Gemahlin Queen Elizabeth (Olivia Coleman) die USA mit einer geschichtsträchtigen Stippvisite. Und noch ein weiterer Gast weilt an diesem Wochenende auf dem Familienanwesen der Roosevelts: Margaret 'Daisy' Suckley (Laura Linney), eine entfernte Cousine des Präsidenten, mit der er eine Liebesaffäre unterhält. Es bahnt sich ein stürmisches Wochenende mit allerhand Heimlichtuereien, verkrampften Picknicks, politischen Differenzen, Hot Dogs, britischem High-End-Snobismus und nächtlichen Eskapaden an, das die Befürchtungen aller Beteiligten weit übertreffen wird und am Ende doch die beiden Nationen näher aneinander rücken lässt... 'Hyde Park am Hudson', eine junge Frau erlebt, wie ein Präsident im Rollstuhl auf einen stotternden König trifft - und kann an einem einzigen Juniwochenende lernen, wie man Weltgeschichte schreibt - muss aber auch erkennen, dass ihre Beziehung zu Franklin nicht weniger kompliziert ist, als die Wirren der internationalen Diplomatie. Zusammen mit einem großartigen Ensemble, angeführt von Bill Murray und Laura Linney, verwandeln die Protagonisten einen historischen Moment in eine Geschichte über Menschen, die durch ihre Gefühle und Gebrechen bestimmt werden, aber dank ihres Mutes und ihrer Leidenschaft Großes bewegen, selbst wenn in ihrem Privatleben nicht immer alles so geradlinig läuft, wie es die Geschichtsbücher später wiedergeben. Bill Murray spielt Franklin Delano Roosevelt, der im Laufe von vier Amtsperioden gegen die Folgen der Großen Depression von 1929, Polio und den Expansionsdrang Adolf Hitlers ankämpfte und aus all diesen Konflikten siegreich hervorging. Laura Linney ist Margaret 'Daisy' Suckley, seine Cousine fünften Grades und heimliche Geliebte. Margaret Suckley wurde 100 Jahre alt. Erst als man nach ihrem Tode im Jahr 1991 eine Kiste mit Briefen und Tagebüchern unter ihrem Bett fand, war ihre ganz besondere Beziehung zum Präsidenten fortan kein Geheimnis mehr. Inspiriert von ihren Tagebüchern wirft 'Notting Hill' Regisseur Roger Michell mit tatkräftiger Unterstützung seiner hochkarätigen Darsteller einen höchst amüsanten Blick hinter die Kulissen der Weltgeschichte. 'Hyde Park am Hudson' ist eine hinreißende Komödie mit einem herausragenden Bill Murray in Höchstform.
Ansehen
Die Lincoln Verschwörung
Drama
Washington 1865. Der amerikanische Bürgerkrieg zwischen Nord- und Südstaaten ist vorbei, dennoch herrscht überall immer noch Aufruhr. Da wird Präsident Abraham Lincoln ermordet. Die verwitwete Südstaatlerin und Pensionsbetreiberin Mary Surratt (Robin Wright) wird zusammen mit sieben Männern der Kollaboration mit dem Attentäter angeklagt und vor ein Militärgericht gestellt. Ausgerechnet der junge Frederick Aiken (James McAvoy), ein Kriegsheld der Nordstaaten und frischgebackener Anwalt, soll ihre Verteidigung übernehmen. Nur widerwillig nimmt er diese Aufgabe an. Während das aufgebrachte Volk nach Rache schreit, wächst bei Frederick im Laufe des Prozesses mehr und mehr Bewunderung für die geheimnisvolle Frau. Doch um das Gericht von Marys Unschuld zu überzeugen und sie vor dem Galgen zu bewahren, muss er sich erst einmal selbst die Frage beantworten: Ist sie ein unschuldiges Opfer? Eine aufopfernde Mutter, die nur versucht, ihren Sohn zu decken, den einzigen Flüchtigen des Attentats? Oder ist sie doch nur eine geschickte Lügnerin und kaltblütige Verschwörerin? 'The Conspirator - Die Lincoln Verschwörung' ist ein fesselndes Polit-Drama, dessen Hauptanliegen - die Verteidigung der verfassungsmäßigen Rechte jedes Menschen - insbesondere nach dem 11. September 2001 wieder aktuell ist. Die Regie führte Oscar-Preisträger Robert Redford, dessen politisches Engagement und demokratisches Selbstverständnis seit Jahrzehnten integrer Bestandteil seiner Arbeit sind, ganz gleich ob als Schauspieler mit Dustin Hoffman in 'Die Unbestechlichen' (1976) oder in 'Butch Cassidy und Sundance Kid' (1972), als Regisseur von 'Quiz Show' (1994) oder als Produzent von 'Die Reise des jungen Che' (2004) und 'Zivilprozess' (1998). Basierend auf dem historisch minutiös recherchierten Drehbuch des Journalisten James D. Solomon erzählt 'Die Lincoln Verschwörung' nicht nur von dramatischen politischen Ereignissen und ihren komplexen Hintergründen, sondern auch von der bedingungslose Liebe einer Mutter. Robin Wright spielt Mary Surratt mit großer Zurückhaltung und gibt ihrer Rolle dennoch emotionale Tiefe.
Top 100 im Video on Demand

Video on Demand Charts

Die Top 10 unserer meistgesehenen VoD-Filme

Top 100 der bestbewerteten VoD-Filme

Top bewertet im VoD

Eine Auswahl unserer beliebtesten VoD-Filme der letzten 30 Tage

Neueste Kritiken Film-Details

Kürzlich in einer Kritik empfohlen

AnsehenEnemy
Thriller
Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan

Hiii Enemy = 5/5 Jake Gill. spielt die Rolle auf beiden Seiten sehr gut. Mir gefällt der Style und der grosse Blickwinkel auf das Umfeld. Die naja merkwürdige Komponente am Ende, ist eine gewisse Interpretation für jeder Mann/Frau selbst. Mir gefällt die ständige Ruhe die der Film hält und die gewogene Ebene als "Rätsel" was man ist und warum man ist.



Zum Magazin

Neu im Magazin

Kaum ein Name ist so mit der Entdeckung der Meere verbunden wie Jacques-Yves Cousteau. Die Neuerscheinung 'Jacques' erzählt jetzt seine Geschichte!...

Ostwind kommt zurück! Die beliebte Pferdefilm-Reihe mit Hanna Binke geht weiter und diesmal werden viele Geheimnisse gelüftet...

Das Morgan Projekt
13.04.2017

Erlebt Kate Mara und Newcomerin Anya Taylor-Joy (The Witch) schärfer als scharf und brandneu als 4K Ultra HD, Blu-ray und DVD...

Statt der Nadel im Heuhaufen gibt es bei uns Filme mit Strohballen und weiteren tollen Darstellern! Uns macht Stroh einfach froh...

VoD Filme zu Ostern
08.04.2017

Osterwochenende noch nicht verplant? Wir füllen Euer Nest zum Osterfest mit Filmen, die ihr zu jeder Zeit gucken könnt...

Die Filme der Anderen

Das läuft gerade bei anderen Filmfans