Regression

Düster-beklemmend: Watson in Regression

:
   12.02.2016
Alejandro Amenábar, der bereits im Jahr 1996 mit seinem Regiedebüt, dem spanischen Snuff-Film Tesis, für Nervenkitzel sorgte, bringt nun mit Regression einen neuen starbesetzten Psychothriller ins Verleihprogramm. Der Hauptcast setzt sich aus The Purge-Darsteller Ethan Hawke (45) und Emma Watson (25), bekannt aus den Harry Potter-Filmen, zusammen. In weiteren Rollen sind David Dencik und David Thewlis zu sehen.
"Was für ein tolles Geburtstagsgeschenk", twitterte die britische Schauspielerin Emma Watson, als die Dreharbeiten zu Regression an ihrem 24. Geburtstag, dem 15. April 2014, starteten.

Ein bekanntes Gesicht begegnete Watson dann auch noch auf ihrer vermeintlichen "Geburtstagsfeier". Mit David Thewlis stand sie nämlich auch schon für die Harry Potter-Reihe als Hermine Granger und Professor Remus Lupin gemeinsam vor der Kamera.
Der Trailer zu Regression:


© TOBIS Film
Die Bewertungen:

Die Geschichte:

Eine Kleinstadt in Minnesota im Jahr 1990. Detective Bruce Kenner (Ethan Hawke) ermittelt im Fall der jungen Angela Gray (Emma Watson), die ihren Vater John (David Dencik) des sexuellen Missbrauchs bezichtigt. Als sich dieser unerwartet und ohne sich überhaupt an die Tat erinnern zu können, schuldig bekennt, wird der renommierte Psychologe Kenneth Raines (David Thewlis) hinzugezogen, um Johns verdrängte Erinnerungen mit Hilfe einer Regressionstherapie wieder hervorzuholen.

Dabei tritt allmählich ein Geheimnis von ungeahntem Ausmaß zutage: Angela scheint nicht nur das Opfer ihres eigenen Vaters, sondern auch einer satanischen Sekte geworden zu sein. Kenners Ermittlungen in diese Richtung bringen den Polizisten bald um den Verstand. Er wird von Wahnvorstellungen und Alpträumen heimgesucht. Wer treibt hier sein böses Spiel?

Die Hintergründe:

Mit dem jetzt auf Blu-ray, DVD und im digitalen Video on Demand Sofortabruf erhältlichen Regression kehrt Spaniens Regie-Star Alejandro Amenábar auf vertrautes Terrain zurück: Der Ausnahmeregisseur knüpft hier an sein Talent für subtilen Horror an, das bereits The Others zu einem großen Kinoerfolg werden ließen. Auch diesmal inszeniert der gebürtige Chilene und Meister des atmosphärischen Spannungsaufbaus eine raffiniert erzählte, Grauen erregende und vor Spannung fesselnde Geschichte mit sicherem Potential, dem Publikum den kalten Angstschweiß auf die Stirn zu treiben.
Sein mit Spannung erwartetes Meisterwerk Regression zeigt Oscar- Ethan Hawke (Boyhood) und Publikumsliebling Emma WatsonHarry Potter-Reihe, Noah) in den Hauptrollen.

Neben David Thewlis (Die Entdeckung der Unendlichkeit, Harry Potter-Reihe) sind David Dencik (Serena), Dale Dickey (Winter's Bone), Lothaire Bluteau (Walk All Over Me) und Devon Bostick (Gregs Tagebuch) in weiteren Rollen zu sehen.
Regression basiert auf einem Originaldrehbuch Amenàbars und ist von wahren Ereignissen inspiriert. Regression wurde von Fernando Bovaira, der bereits Amenábars Filmperle The Others auf die Kinoleinwände brachte, produziert. Die Kamera führte Daniel Aranyó (7 Tage in Havanna) und für die eindringliche musikalische Untermalung seiner stimmungsvoll-düsteren Bilder zeichnete Komponist Roque Baños (The Machinist) verantwortlich.
Ein Ausblick:

Werfen wir zum Schluss noch einen Blick in nahe Zukunft, so dürfen uns wie uns schon bald auf ein Wiedersehen mit Emma Watson freuen!

Ab dem 18. Februar 2016 ist sie neben Daniel Brühl in dem Film Colonia Dignidad - Es gibt kein Zurück auf der Kinoleinwand zu sehen.
Die Besetzung:

Regie & Drehbuch: Alejandro Amenábar

Das Böse findet immer sein Opfer:

Regression

Das Böse findet immer sein Opfer.

Regression

Das Böse findet immer sein Opfer.
Thriller

Eine Kleinstadt in Minnesota im Jahr 1990: Detective Bruce Kenner (Ethan Hawke) ermittelt im Fall der jungen Angela Gray (Emma Watson), die ihren Vater John (David Dencik) des sexuellen Missbrauchs bezichtigt. Als sich dieser unerwartet und ohne sich überhaupt an...  mehr »

Produktion:
2015
Medien:
DVD, Blu-ray
Freigabe:
FSK 16
Bewertung:
Material Regression (Spanien/Kanada 2015) © TOBIS Film

Angstschweiß inklusive...