Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "ojln9fot" aus

23 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • John Wick - Kapitel 2
    Kugelsicher
    Action, Thriller, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ojln9fot" am 15.11.2017
    Ist vielleicht normal in dem Genre aber wenn man ein Messer ins Bein kriegt läuft man danach nicht einfach so rum. Und John wird zwei Mal voll von einem Auto angefahren.. juckt den gar nicht. Bisschen mehr Realismus hätte nicht geschadet.
    Die Kampfszenen dominieren den Film und werden gegen Ende etwas langweilig weil es immer die selben moves sind. Zumindest waren ein paar kreative Mord-Varianten zu sehen (wer auf so was steht).
    Dennoch ist die John Wick Welt aus irgendeinem mir nicht verständlichen Grund interessant.
  • Minions
    Wie alles begann.
    Animation, Komödie, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ojln9fot" am 15.11.2017
    Puh, finde die Minions eigentlich echt witzig aber die Story ist echt bescheuert. Und die Menge an Gewalt, auch wenn stilisiert, finde ich bedenklich für Kinder.
    Die Witze nutzen sich auch im Verlauf des Films deutlich ab. Anfang war toll, gegen Ende bin ich fast eingeschlafen. Langweilig!!
  • Unbroken
    Überleben. Mut. Vergebung. Eine unglaubliche, wahre Geschichte.
    Kriegsfilm, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ojln9fot" am 21.04.2017
    War sehr gespannt, wie sich Angelina Jolie als Regisseurin macht. Die schauspielerische Leistung hat sie wunderbar unterstützt, allerdings wirkt der Film an einigen Stellen irgendwie unfertig. Die Charaktere werden aus einer eher objektiven Perspektive erzählt so dass es schwer fällt, sich in sie hineinzuversetzen. Der Sog in den Film hinein fehlt für mein Empfinden. Auch von einem meiner Lieblingskomponisten, Alexandre Desplat, war ich enttäuscht. Auch wenn es die Musik manchmal schafft, wirklich emotional zu wirken versagt sie in den meisten Fällen und wirkt aufgesetzt.
    Was dem Film aber am meisten schadet ist, dass die Personen trotz heftigster Entbehrungen immer frisch rasiert sind und auch die Haare sind immer schön unfettig. Das ist einfach lächerlich und macht den ganzen Film kaputt.
  • Mission Impossible 5 - Rogue Nation
    Extreme Zeiten. Extreme Maßnahmen.
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ojln9fot" am 21.04.2017
    Kann die positiven Bewertungen nicht nachvollziehen. Finde diesen Film mit Abstand den schlechtesten von Mission Impossible.
    Auf platte Witze kann ich verzichten und Tom Cruise wird immer idiotischer.
    Wenigstens ist der Film halbwegs spannend.
  • A World Beyond
    Der Kampf um morgen beginnt schon heute.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ojln9fot" am 09.11.2016
    Fängt ganz nett an wird aber im weiteren Verlauf immer platter. Altes Schema mit Bösewicht, Coming-of-Age Heldin und alter Typ, der aufgehört hat zu träumen und es dann wieder lernt. Für Kinder vielleicht interessant aber als Erwachsener zu oft gesehen. Die Message am Schluss ist auch ziemlich fragwürdig. Vielleicht ist die Botschaft, "Du kannst alles erreichen wenn Du nur träumst" nicht unwichtig in einer Welt, die zunehmend in sich zusammen fällt aber zu viel Narzissmus kann auch schaden. Ich würde ihn also pädagogisch als ambivalent einstufen.
  • Terminator 5 - Genisys
    Die Zukunft hat sich geändert.
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ojln9fot" am 09.11.2016
    Nein, von Terminator 1 ist der Film weit entfernt. Am ehesten knüpft er vielleicht an Terminator 4 an aber während ich diesen noch als ernsthaften Film wahrnahm hat mich T5 nicht überzeugt. Die Story ist diffus und konstruiert, der Hauptaspekt liegt auf den "Titanen-Kämpfen" und Special Effects.
    Wie anscheinend gerade modern durchleben die Charaktere keine persönlichen Entwicklungen mehr sondern wirken steif durch den ganzen Film. Die Handlungen scheinen weniger aus den Personen heraus zu passieren als vom Drehbuch vorgegeben zu sein. Die Sprüche sind so platt, dass man nicht mal mehr merkt, dass es Sprüche sein sollen.
    Pompöses Werk mit tollen Bildern und aufwändigen Effekten aber wenig Inhalt, die Message ist entweder nicht vorhanden oder aufgesetzt.
    Immerhin ist die Filmmusik sehr gelungen.
    Mal wieder leider nur ein Film für oberflächliche, hormongebeutelte Teenager Jungs, die Heldenbilder brauchen.
  • Elysium
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ojln9fot" am 05.10.2016
    Dieser Film ist einfach nur platt und sinnlos. Ich liebe Science Fiction aber ein bisschen was sollte das Drehbuch schon hergeben aber die Charaktere tun wundersamerweise ohne dass man versteht warum immer genau das, was die Story gerade braucht. Das nennt man "konstruiert".
    Für meinen Geschmack zu billig. Action bekommt man und auch den einen oder anderen Effekt aber das konnte mich nicht über die schwachen Charaktere hinweg trösten. Das arme kleine süße Mädchen, dass sterben muss wenn der Held versagt ist das i-Tüpfelchen.
    Vielleicht ist der Film eher was für pupertierende Jungs.
  • Under the Skin
    Tödliche Verführung
    Science-Fiction, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ojln9fot" am 05.10.2016
    Der Film hat weder mit Science Fiction noch mit Thriller etwas zu tun. Es handelt sich hier um einen verschwurbelten Experimentalfilm der uns mit seiner Langatmigkeit und schrägen Musik den letzen Nerv geraubt hat. Sicherlich findet sich dafür auch ein Liebhaber, dafür muss man aber eine starke intellektuelle Arthaus-Ader besitzen, die mir leider völlig fehlt. Ich empfand den Film einfach nur absurd. Was man dem Film lassen muss ist die teilweise interessante Bildgestaltung.
  • Man of Tai Chi
    Keine Regeln. Keine Gnade. Purer Kampf.
    Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ojln9fot" am 31.08.2016
    Der Film schwankt zwischen genial und misslungen. Die Handlung ist interessant aber nichts Neues. Die Charaktere werden nur undeutlich gezeichnet und die Transformation des Protagonisten wirkt ein wenig unüberzeugend, da der persönliche Bezug iorgendwie fehlt. Die Kampfszenen sind gelungen aber die "magischen Kräfte" die bei Meister und zum Schluss beim Protagonisten zur Entscheidung der Kämpfe führten sind für mich too much. Der Film wäre auch ohne dies ausgekommen.
    Positiv empfand ich die interessante und gelungene Filmmusik. Reeves spielt überzeugend den Bösewicht.
    Unterm Strich: hätte man besser machen können aber ist trotzdem durchaus unterhaltsam.
  • Starship Rising
    Eine Rebellion startet mit einem Schiff.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ojln9fot" am 24.11.2015
    Es gibt nicht viele Filme, die ich abbreche. Aber hier ist die Handlung so wirr und die Schauspieler so emotionslos, dass es mir wirklich gereicht hat.
    Nicht zu empfehlen.
  • Der Teufelsgeiger
    Ruhm ist Begierde, Liebe ein Fluch.
    Musik, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ojln9fot" am 09.10.2015
    Der Film ist grandios...
    ... gescheitert. Viele schimpfen auf David Garret aber der ist meiner Meinung nach nicht das Problem. Der ganze Film ist so ins Lächerliche gezogen und platt, dass ich es nicht geschafft habe, ihn bis zum Ende zu sehen. Den Figuren fehlt jegliche Tiefe, das Bild wirkt unauthentisch und ein Sepia-Touch erzeugt noch lange kein Gefühl von 19. Jahrhundert.
    Sichtbare Bühnenbilder mit draufgemalten Schiffen als Hintergrund können verschmerzbar sein wenn der Rest passt. Dass der Film ein geringes Budget hatte ist denke ich weniger für die Qualität des Filmes ausschlaggebend als der Regisseur und das Drehbuch.

    Wer sich ein bisschen mit Film auskennt und einen gewissen Anspruch an Unterhaltung hat sollte die Finger von diesem Film lassen.
  • Little Miss Sunshine
    Eine Familie am Rande des Nervenzusammenbruchs.
    Komödie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ojln9fot" am 17.02.2015
    Ich verstehe die gute Bewertung des Filmes nicht. Ich empfand den Film als flach und ohne den geringsten Tiefgang. Es kommen eigentlich nur Klischees zum Einsatz und das Finale wo die Kleine Stripperin spielt entspricht so ungefähr dem Till Schweiger Humor des typischen deutschen Komödienfilms. Vielleicht ist er deshalb in D so beliebt.

    Für mich war der Film Schrott und ich war auch gar nicht traurig als die DVD im Finale irgendwann "ausstieg" und auch nicht mehr wollte.