Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "leichtgrau" aus

6 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Iron Man 2
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "leichtgrau" am 11.10.2011
    Der erste Teil war noch ganz facettenreich und technisch überraschend was die Umsetzung der Actionszenen und die der Comicstory anbelangt. Der 2. Teil ist in dieser Hinsicht meines Erachtens weitaus weniger anspruchsvoll und zudem ist die Story jetzt ziemlich banal und heftig überfrachtet...aber das ist wohl beim 2."Aufguss" sehr häufig so. Der glorreiche Iron-Man hat es dieses mal wirklich nicht leicht und muss ganz schön ackern um das Böse in den Griff zu kriegen.Schade nur für Mickey Rourke, der als russischer Bösewicht so richtig nicht überzeugen kann. Bei nüchterner Betrachtung allerdings sind die Actioneffekte gepaart mit der Top-Krachern von AC/DC und einer atemberaubenden Scarlett Johannson es wert sich den Film zusammen mit ein paar Kumpels anzusehen. Man(n) kann es aber auch allein tun...denn spätestens nach 10 Minuten schläft die Freundin/Frau sowieso neben einem ein...Versprochen!!!Also kein Film für den gemütlichen Samstagabend...oder vielleicht doch.
  • [Rec]
    Ein Albtraum aus Blut, Angst und Terror.
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "leichtgrau" am 21.04.2009
    Ein Leckerbissen...im wahrsten Sinne des Wortes!!! Denn ich denke dass selbst das beste Nervenkostüm aufs Härteste getestet wird. Im Film selbst ist eine Dynamik, mal abgesehen von dem entspannten Anfang...die schon sehr atemberaubend ist. Also ich bin kein Fan von Horrorfilmen, aber dieser hat es geschafft mich echt zu begeistern. Zahlreiche Elemente, wie die Handkameraführung...(bei weitem nicht vergleichbar mit der grottenschlechten Umsetzung in "Cloverfield")...die auch durch professionelle Schnitte zwischendurch das Auge zur Ruhe kommen läßt,die irrwitzigen Dialoge der sehr authentisch wirkenden Akteure, der sich entfaltende Psychoterror der alle Nerven immer mehr auf Trab bringt...bis hin zum Ende...alles ist klar, und ohne Ecken und Kanten. Wer sich heute jeden Tag die Nachrichten und einschlägigen Dokusoaps reinzieht, der wird viel Vergleichbares entdecken...doch REC bringt es halt zur echten Perfektion...mit den Griff in ein -so dachte ich bisher- ausgereiztes Genre...alles in allem Nervenkitzel vom Feinsten.
  • Cloverfield
    Etwas hat uns entdeckt.
    Science-Fiction, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "leichtgrau" am 12.02.2009
    Die Kameraführung ist extrem nervend und zudem für einige Szenen grottenschlecht für die Bildqualität, vermutlich soll es professionell sein, ich finde es amateurhaft ...das Thema des Films ist eher flau, die Idee den Zuschauer dabei sein lassen zu wollen, sollte man als Warnhinweis auf die DVD drucken.Zum Glück ist der Film kurz genug, dass man sich anschließend noch etwas Vernünftiges ansehen kann. Diesen Streifen kann man getrost vergessen...
  • Der Manchurian Kandidat
    Alles ist unter Kontrolle.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "leichtgrau" am 10.02.2009
    Etwas verwirrende Story, irgendwie wirken manche Szenen arg aufgesetzt, als wenn es sich um Laienschauspieler handelt...aber ansonsten Klasse und ein überzeugender Denzel Washington..Ansehen!!!
  • Frequency
    Die Frequenz, die dein Leben verändert.
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "leichtgrau" am 13.10.2008
    Typisch amerikanisch...patriotisch, tränenreich, nicht sehr überzeugend. Taugt noch nicht mal als Märchenfilm.Die Sinnhaltigkeit läßt sehr zu wünschen übrig..wenig Überraschungen in der Story des Films.
  • Jumper
    Anywhere is possible.
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "leichtgrau" am 13.10.2008
    Kurzweilig...leichte Kost für den Samstagabend oder verregneten Sonntagnachmittag. Gute Tricks..lädt zum Träumen ein. Gerade jetzt während der Finanzkrise...;-)