Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "maler1860" aus

182 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Zum Ausziehen verführt
    Wie kriege ich ihn endlich aus dem Elternhaus?
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "maler1860" am 29.06.2007
    Sehr amüsanter Film........
    Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Matthew M. spielt glaubwürdig das verwöhnte, nicht erwachsen werden wollende Bübchen, und er ist ja auch wirklich ein erfreulicher Anblick. Ich konnte häufig lachen, war teilweise auch gerührt, empfand einige Szenen als vorhersehbar. Man kann sich gut unterhalten. Ich denke, der Film kann Frauen wie Männern gleichermaßen gefallen.
  • Wolf Creek
    Wie soll man dich finden, wenn niemand weiß, dass du vermisst wirst?
    18+ Spielfilm, Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "maler1860" am 29.06.2007
    Fast genialer Film.........
    Film einlegen...und dann kann man erst mal die ersten 50 Min. noch auf die Toilette gehn, den Abwasch machen, oder sonstige vernachlässigte Dinge erledigen... Aber dann........!!!!
    Bis zur Hälfte des Films ist alles schleppend und langweilig, bevor es ziemlich ecklig, abartig, blutig und unheimlich spannend wird! Und genau das macht diesen Film so einzigartig.
    Super Streifen unbedingt ausleihen......
  • Bloodshed
    Niemand wird überleben.
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "maler1860" am 29.06.2007
    Totaler Schrott - Film............
    Schade eigentlich weil die Story eigentlich nicht so schlecht gewesen wäre aber was daraus gemacht wurde ist erschreckend.
    Dazu kommt, dass auch die Bildqualität schlecht ist, außerdem ist der Film schlecht synchronisiert.........
    Absolut nicht empfehlenswert!!!
  • Open Water 2
    Im Wasser hört dich niemand schreien.
    Thriller, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "maler1860" am 29.06.2007
    Besser als Open Water.......................
    So schlecht wie manche Vorschreiber hier schreiben, ist der Film auch nicht.
    Zugegeben, die 6 Freunde sind selten dämlich! Auch finde ich es ziemlich unrealistisch, dass man jede neue Möglichkeit auf's Boot zu gelangen so schnell wieder fallenlässt, dass man jede sich bietende Überlebenschance vertut... aber trotzdem fand ich den Film unterhaltsam, gelangweilt habe ich mich nicht.
    Allerdings hat er wirklich rein gar nicht mit Open Water gemeinsam. Das sollte jeder bedenken, Open Water 2 ist weder eine Fortsetzung, noch ein ähnlicher Film. Die ganze Ausweglosigkeit, Angst und Verzweiflung, die man in Open Water spüren konnte, will hier so gar nicht auf den Zuschauer überspringen.
    Fazit: Sicherlich kein Highlight, aber anschauen kann man ihn auf alle Fälle!
  • Dead End Road
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "maler1860" am 29.06.2007
    Totaler Schwachsinn..........
    Also wie meine Vorschreiber schon schrieben dieser Film ist totaler Schrott. Leiht euch diesen Film bloß nicht aus.Ich habe es mir angetan den Film von der ersten bis zur letzten Minute anzuschauen.
    Schade um die Zeit kann man da nur sagen.
  • Man on Fire
    Mann unter Feuer
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "maler1860" am 29.06.2007
    Top Film unbedingt ausleihen........
    Zum eigentlichen Film ist eigentlich nur soviel zu sagen, dass man sich den Film holen soll, Ihn in den DVD Player stecken und dann einfach nur geniessen!
    Story:
    Ex-Soldat mit Depressionen wird Bodygard eines jungen Mädchen, dass ihm zeigt, dass das Leben schön ist. Sie wird entführt und nach der schiefgelaufenen Geldübergabe, getötet. Creasy (D. Washington) schwört Rache und ab geht die Post!

    Klingt zwar nicht wirklich Spektakulär, was nun aber an Spannung, Dramaturgie und Aktion auf einen zu kommt muss man einfach gesehen haben, incl. einiger Überraschungen!

    Einziger Kritikpunkt könnte sein das viel Gewalt und Blut fließt, aber wer solche Filme nicht mag, für den ist der Film sowieso nichts. Für mich waren es einfach 140 geile Minuten!
  • 36
    Tödliche Rivalen
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "maler1860" am 29.06.2007
    Guter Thriller/Krimi..............
    In diesen Film weiss der Bulle, wie das Recht zu beugen ist. Sein Chef wird befördert. Ein Nachfolger ist zu nennen. Auf der anderen Seite ein Bulle der um jeden Preis seine Karriere machen will. Mehr als nur ein super Thriller, spannend, Intrigen, wahre Freunde,
    Die Kriminellen kennen kein Parton, Fehler sind tödlich. Eine Gradwanderung am Rechtssystem um die Kriminellen zu fassen.

    Viel Spass bei diesem guten Kriminalfilm/Thriller.
  • Das Omen
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "maler1860" am 29.06.2007
    Lieber gleich das Original ausleihen..........
    Dieser Film ist ein Remake, das eigentlich gar keines ist.
    Der Ablauf ist nahezu identisch, sogar die Bildfolge ist Quasi 1:1 ersetzt.
    Der einzige und leider Markante unterschied: Dieser Film ist im gegensatz zum Original weder spannend noch gut gespielt und gefilmt.
    Er kommt in keinster weise an das Original heran und ich kann jedem, der die Reihe noch nicht kennt nur Raten, direkt auf die Originale zuzugreifen.
  • Walk the Line
    Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "maler1860" am 29.06.2007
    Eine Großartige Widmung für Johnny Cash.......
    Auch wenn der Film die eigentliche Bedeutung von Johnny Cash in der Musikszene nicht wirklich aufzeigt und sich neben dem exzessiven Drogenproblem hauptsächlich mit der Beziehung zwischen June Carter und Johnny Cash befasst, ist dies eine wunderschön inszenierte und gespielte Biographie, die den Zuschauer durch die erstklassigen Leistungen der beiden Hauptdarsteller fesselt, die vor allem auch die Songs des Films überzeugend und unangestrengt vortragen.
    Vor einfacher Kulisse zeigt der Regisseur immer wieder die Gesichter der beiden Hauptdarsteller, gleich einer Charakterstudie, und diese meistern die visuellen Aussagen in den einzelnen Stadien des gezeigten Lebensabschnittes bravurös. Der junge Mime Joaquin Phoenix entfaltet mehr als überzeugend Charaktereigenschaften, die zugleich dämonisch, zerrissen und tief leidend erscheinen. Und in diesem dramaturgischen Rahmen gilt gleiches für Reese Witherspoon, deren Intensität ihrer Ausdrucksmöglichkeiten den Zuschauer fansziniert.
  • Blood Waves
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "maler1860" am 11.06.2007
    Totaler Schrott..........
    bitte diesen Film nicht ausleihen, dieser Film ist der schlechteste den ich in diesem Jahr gesehen habe.
    Schlechte Kameraführung, schlechte Schauspieler, schlechte Story der ganze Film ist einfach totaler Schrott.....
    Das ich den Film bis zum Schluss ertragen habe wundert mich noch heute.
  • Jagd auf den BTK Killer
    Nach einer wahren Begebenheit.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "maler1860" am 11.06.2007
    Verwirrender Film schlecht gemacht..........
    Muss meinen Vorrschreibern leider recht geben der Film ist langweilig, es mag einfach keine Spannung aufkommen.
    Auch ist der Film über die ganze Zeit weg verwirrend da immer wieder Szenen von den Taten eingeblendet werden.
  • The Sentinel
    Wem kannst du trauen?
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "maler1860" am 11.06.2007
    Netter Film für einen Filmeabend.......
    Anstelle einer soliden und konsequent durchdachten Story liefert der Film einem Aufmarsch hochkarätiger Darsteller der auch für 2 oder 3 abendfüllende Werke gereicht hätte, zumindest wenn neben der Gagen noch Geld für die Drehbuchschreiber übriggeblieben wäre.
    Die Stars werden alle relativ kurzfristig in die Story hineingeworfen, kaum einem der Charaktere wird eine Möglichkeit der Entwicklung zugestanden. Im Falle der leider nur sehr dekorativen Eva Longoria drängt sich einem geradezu der Eindruck auf, dass nach ihrer Verpflichtung ihre Rolle schnell noch in das Drehbuch hineingeschrieben werden musste.
    Aufgrund der zum Teil nicht nachvollziehbaren Wendungen der Story sowie der blass bleibenden Darsteller im Film gibts nur 3 Sterne.
    Es wäre mehr drin gewesen. Schade