Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Lenki" aus

417 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Star Trek 6 - Das unentdeckte Land
    Der Kampf um den Frieden hat begonnen.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lenki" am 30.08.2015
    Diesen Film fand ich gelungen. Die Handlung war gut und spannend, die Effekte klasse und die Schauspieler - wie gewohnt - erste Klasse.
  • Star Trek 5 - Am Rande des Universums
    Abenteuer und Fantasie treffen am Rande des Universums aufeinander.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lenki" am 30.08.2015
    Für mich einer der schwächeren Filme. Die Handlung kam bei mir nicht an und ließ mich einigermaßen verwirrt zurück. Wen haben die denn nun am Schluss getroffen? Weshalb war derjenige dort? Was war seine Motivation? Nachdem man sich quälend dem Höhepunkt entgegenstreckte, kam der Schluss überraschend schnell und klärte gar nichts. Nun denn, für mich war das nichts.
  • Warm Bodies
    Zombies mit Herz
    Horror, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lenki" am 26.08.2015
    Der Film hat mir sehr gut gefallen. Das war kein Zombie-Film. Die Hommage an Romeo und Julia fand ich toll. Die Balkonszene habe ich allerdings erst als diese erkannt, nachdem ich die Extras gesehen hatte. Bin halt kein Shakespeare-Fan... :-) Aber zurück zum Film: Er war super schön gemacht, auch sehr witzig und obwohl der Protagonist ein Zombie ist, hat er alle Sympathien auf seiner Seite.
  • Mission Impossible 5 - Rogue Nation
    Extreme Zeiten. Extreme Maßnahmen.
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lenki" am 18.08.2015
    Wie erwartet. Große Aktion, fantastische Lokations, jede Menge Spannung, tolle Schauspieler. Sehenswert für alle Aktionfans.
  • Transformers 4 - Ära des Untergangs
    Die Regeln haben sich geändert. Das ist kein Krieg. Das ist der Untergang.
    Action, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lenki" am 27.07.2015
    Also ich fange beim Positiven an: Super Effekte, die sich mal wieder sehen lassen können.
    Das wars aber auch schon so ziemlich. Der Film kommt nur langsam in Fahrt und ist am Anfang fast schon langweilig. Auch ist er viel zu lang. Da hätte man sicherlich noch einiges schneiden können und dem Film hätte trotzdem nichts gefehlt, denn viele Szenen scheinen sich zu wiederholen. Endlose Actionszenen, die alle irgendwie gleich wirken, reihen sich aneinander. Ansonsten gibt es eigentlich nichts Neues, in gewohnter Transformers-Art wird eine Stadt in einem epischen Kampf zerstört - wie immer. Es gibt viele neue Autobots, die mir aber nicht sympathisch werden konnten. Einzig Bumblebee kann noch begeistern, hat aber viel Schwung verloren. Wird wohl auch langsam alt... :-)
    Fazit: Einmal gesehen, vielleicht ein zweites Mal, um die etwas verworrene und nicht ganz logische Handlung ganz zu verstehen, dann wieder vergessen. Schafft es irgendwie nicht, an die vorherigen Filme anzuschließen, obwohl M. Wahlberg alles gibt und - natürlich, was sonst - in den Action-Szenen absolut glaubhaft ist und auch alle anderen Schauspieler gut gewählt sind und alles geben.
  • John Wick
    Rache kennt keine Gnade.
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lenki" am 25.07.2015
    Nur Keanu Reeves ist in der Lage, ein solches Gemetzel zu veranstalten und dabei so cool und elegant zu wirken, dass man sich nicht abgestoßen fühlt. Trotz der Brutalität und Gewalt - was ich normalerweise nicht so gerne gucke, obwohl ich Actionfilm-Fan bin - fand ich diesen Film richtig gut. Man fühlt mit John und fiebert mit ihm mit, obwohl eigentlich er derjenige ist, der die Gewaltorgie auslebt. K. Reeves ist auch einer der wenigen Schauspieler, denen man diese Rolle in seinem Alter noch 100 %-ig abnimmt.
    Fazit: Ein toll ausgestatteter Film mit großartigen, glaubwürdigen und extra coolen Schauspielern von super Regisseuren in Szene gesetzt. Absolut sehenswert wird dieser Film von mir mit 5 von 5 Punkten belohnt!
  • Into the Woods
    Fantasy, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lenki" am 17.07.2015
    Die Ironie des Filmes hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich schlapp gelacht über zwei Prinzen, die in einem Fluss mit theatralischer Gestik und großen Posen ihre Song schmettern, oder über Cinderella, die im Pech auf der Treppe des Schlosses stecken bleibt und philosophische Anwandlungen bekommt. Disney hat sich selbst auf die Schippe genommen, einfach klasse gemacht. Aber ich muss zugeben, dass auch mir vorher nicht bewusst war, dass ich ein Musical sehen werde. Ich gebe auch zu, dass die Songs nicht sehr eingängig waren (hierfür ein Punkt Abzug von mir), wenn auch erstaunlich gut gesungen.
    Wer nach dem "ersten" Happy-End abschaltet, verpasst etwas. Ich jedenfalls wollte schon immer mal wissen, wie es nach dem Happy-End denn eigentlich mit Prinzen und Prinzessinnen so weitergeht. :-)
  • Die Pinguine aus Madagascar - Der Film
    Die Elite der Tarnung. Der Film, der alles aufdeckt!
    Kids, Komödie, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lenki" am 11.07.2015
    Etwas enttäuschend. Nur halb so lustig wie erhofft, an vielen Stellen einfach bloß albern, die Story gerade mal so naja. Nichts, was in meinem Gedächtnis bleibt.
  • Minions
    Wie alles begann.
    Animation, Komödie, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lenki" am 10.07.2015
    Ich habe lange dem Film entgegengefiebert und mich richtig darauf gefreut. Wahrscheinlich habe ich einfach zu viel erwartet und wurde deshalb ziemlich enttäuscht. Für mich war der Grad zwischen lustig und albern weit überschritten, und das nicht nur in einzelnen Szenen, sondern eigentlich zum 3/4 des gesamten Films. Außerdem fand ich die Story langweilig und maßlos übertrieben. Von dem Minion-Charme ist fast gar nichts übrig geblieben.
  • Shelter
    Zuhause ist, wo Du die Liebe findest.
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lenki" am 01.07.2015
    Ich mag diesen Film wirklich sehr. Zachs Weg, auf dem er zu sich selbst findet, ist wundervoll gezeichnet und spannend anzusehen. Obwohl seine Reflektion auf sich selbst dadurch beginnt, dass er erkennt, dass er schwul ist, wird darauf nicht der absolute Fokus gelegt, sondern der Film beleuchtet die vielen Dinge, die in Zachs Leben wichtig sind, was hauptsächlich Cody ist, sein Neffe, für den er Vater und Mutter ersetzt. Der Film ist wunderbar in Szene gesetzt, hat keine Längen und die Musik ist außergewöhnlich schön. Die Schauspieler sind wirklich gut und authentisch. Ich vergebe fünf Sterne für diesen Filmgenuss!
  • Watercolors
    Wenn aus Verlangen Liebe wächst...
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lenki" am 25.06.2015
    Ein mitreißender Film, in dem mit viel Respekt eine sich sehr schnell entwickelnde Beziehung zwischen den zwei sehr verschiedenen Hauptdarstellern dargestellt wird, wobei der Focus auf Dannys Malerei und Carters Schwimmen gesetzt ist. Ein sehr gut gelungener Film mit einer wirklich gut in Szene gesetzten Story, gefühlsmäßig mitreißend und überzeugend. Die beiden jungen Darsteller wirken authentisch. Irgendwo habe ich gelesen, dass der Film eine der schönsten Liebesszenen der Filmgeschichte zeigt. Der Meinung schließe ich mich an. :-) Besonders erwähnenswert finde ich auch die unglaublich schöne Musik. Ich habe selten ein schöneres Stück Filmmusik gehört. (Ich wünschte, den Soundtrack gäbe es auf CD.)

    Kleiner Hinweis noch: Den Film gibt es nur in Englisch und in Englisch mit deutschen Untertiteln. (Keine deutsche Fassung).
  • Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Lenki" am 16.06.2015
    Ein Film der leisen Töne, der mich unglaublich bewegt und berührt hat. Mit wunderbaren Schauspielern kommt der Film ohne Getöse oder Geschmacklosigkeiten aus. Grandios. Am Ende habe ich Rotz und Wasser geheult und das will etwas heißen. Ich bin wirklich nicht am Wasser gebaut!