Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "TylerDurden79" aus

216 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Star Trek 2 - Der Zorn des Khan
    Wo das Universum endet, beginnt die Rache.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "TylerDurden79" am 30.04.2010
    Sehr spannender Film. War mein erster Star-Trek-Film und ich er gehört echt zu den besten. Ein richtig gemeiner Bösewicht, eine tolle Geschichte, der Film liefert einfach tolle Unterhaltung, egal ob man "Trekkie" ist oder nicht.
  • Star Wars - Episode V - Das Imperium schlägt zurück
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "TylerDurden79" am 30.04.2010
    Er kommt fast an den Vorgänger ran, ich fand den aber immer etwas mystischer und beeindruckender. Das "Imperium schlägt zurück" ist actionreiher als "Krieg der Sterne", was ihn nicht schlechter macht. Besonders gut ist die Entwicklung der Charaktere. Die stets presente, nie übertrieben dargestelle Liebelei zwischen Han Solo und Prinzessin Leia, Lukes Ausbildung, und die bittere Erfahrung am Ende. Viele neue interessante Charaktere führt der Film ein, allen voran Yoda. Die Story ist die umfangreichste aller Star-Wars-Filme, was wohl vor allem daran leigt das der Film keinen einleitenden Anfang braucht, und auch kein richtiges Ende hat. Deswegen konzentreirt sich der Filme um seine starken Szenen, wie das schon legendäre Finale mit der Einfrierung Han Solos und dem Kampf zwischen Luke und Vader.

    Ein absoluter Meilenstein des Kinos und eine der besten Fortsetzungen überhaupt!
  • Star Trek 10 - Nemesis
    Die letzte Reise einer Generation beginnt.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "TylerDurden79" am 30.04.2010
    Der schlechteste von den "geraden" Filmen.
    Eingefleischte StarTrek-Fans kennen ja das Phänomen das bei dieser Filmreihe stets die Teile mit einer geraden Nummer besser sind als die mit den ungeraden. Nemesis stellt hier die Außnahme da, der Film ist größtenteils langweilig. Nach 30 Minuten hat der Film alles erzählt was erzählen will, und dann ist es nur noch ein Hin-und-Her-Katz-und-Maus-Spiel das einfach nicht interessant gespielt ist. Der Film hat nicht den Humor von Teil4, nicht die Action von Teil 8, ich würde fast sogar den sozialkritischen, sehr ruhigen direkten Vorgänger "Der Aufstand" als spannender bezeichnen.
    Dabei geht der Film gut los. Ein Putsch, eine Hochzeit, das Treffen mit einem unbekannten Gegner. Aber dann ist es nur noch ein Zwei-Charaktere-Kampf zwischen Picard und seinem Klon. Auch der legendäre "Zorn des Kahn" war ähnlich auf seine Hauptprtagnoisten zugeschnitten, hatte aber eine bessere Geschichte, und die besseren Schauspieler.
    Es wirkt so, als sei die Crew ihren Rollen überdrüssig, 7 Staffeln Serie und Drei Filme waren denen wohl irgendwann genug, aber dieses letzte Abenteuer musste ja noch sein. Schade, das die ehrwürdige Crew um Capt. Picard einen so unrühmlichen Abschied bekommt.
  • Per Anhalter durch die Galaxis
    Keine Panik. Deinen Planeten zu verlieren ist noch kein Weltuntergang.
    Science-Fiction, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "TylerDurden79" am 30.04.2010
    Ich fand den Film ein skurilles, stets witziges Weltraumabenteuer. Viele Buchkenner kritisieren ja die zahlreichen Äbweichungen gegenüber der Vorlage, ich kenne die nicht. Deswegen kann ich nur sagen, für jemandem dem die Theamtik neu ist, ist die Story doch ganz gut und einfach eine Anreihung von immer skuriller werdenden Absurditäten. Wer das Buch kennt, weiterlesen, wer es nciht kennt darf sich auf 100 sehr vergnügliche Minuten bereit machen.
  • Der Diamanten-Cop
    Sein größter Coup war, Bulle zu werden!
    Komödie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "TylerDurden79" am 29.04.2010
    Witziger Film mit einem coolen Martin Lawrence. Einfach ein vergnügnlicher Spaß ohne Tiefgang aber mit doch gut gemachter Story. Durchaus sehenswert für jeden der auf Komödien ala Beverly Hils Copy und Bad Boys schaut.
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens
    Etwas Unheimliches ist nach Hogwarts zurückgekehrt!
    Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "TylerDurden79" am 29.04.2010
    Der zweite Teil der Harry-Potter-Reihe hält sich sehr an die Romanvorlage, trotzdem ist er natürlcih auch für Buchunkenntliche sehr gut geeignet und einfach gute Unerhaltung.
    Er ist abteuerlicher als der erste Teil, der doch eine sehr kindliche Einführung in die Welt der Zaubrei darstellte. Hier hat man es natürlich immer noch mit einem Abenteuer von Kindern zu tun, aber es wird doch etwas brutaler und vor allem geheimnissvoller. Die Ereignisse sind verstickter und die Auflösung der vielen kleinen Rätsel ist nicht so linear wie beim ersten Teil. Trotzdem ist er kein Quantensprung in eine andere Art Film wie Teil3, sondern hat einen noch einen hohen stylischen wie auch optischen Wiedererkennugnswert. Das leigt wohl auch daran das sich mit Chris Columbus der selbe Regisseur wie beim ersten Teil verantwortlich zeigte, und es kaum Veränderungen bei Darstellern und Schauplätzen gab.
    Der Teil ist ein Zwischenstück das eine eigene Geschichte erzählt, ehe sich im dritten Teil die allesumfassende Hntergrundgeschichte in Erscheinugn treten darf. Aber für ein komplettes Verständniss dieser sollte man diesen Film auch nicht auslassen, sind seine Ereignisse doch von wichtiger Bedeutung.
    Man sollte sich aber von diesem Teil auch nicht abschrecklassen, wenn man mit dem Stil der ersten bedien Teile nicht zurecht kommt. Den Regiewechsel in den späteren Filmen merkt man den späteren Filmen an, die bei weitem nciht mehr so kindlich daherkommen.
  • Hui Buh
    Das Schlossgespenst
    Fantasy, Komödie, Kids, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "TylerDurden79" am 29.04.2010
    Ganz nete Komödie für die ganze Familie.
    Ein Gespent versucht sein Heimatschloss vor der bösen neuen Beesitzerin zu retten. Das ist ganz witzig und hat auch einige unbekannte Gags zu bieten. Aber es wird machmal allzu seicht. Wirklich nur was für Freunde des lockeren Humors.
  • Neues vom Wixxer
    Komödie, Krimi, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "TylerDurden79" am 29.04.2010
    Ja, ganz okay. Der Stil des ersten Teils wird halt übernommen. Die Story ist nicht ganz so gut, und die Gags nicht mehr so prägnant. Gute Unterhaltung, aber kommt nicht an den Vorgänger heran!
  • Bei Anruf Mord
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "TylerDurden79" am 29.04.2010
    Hitchkock lieert hier ein grandioses Kammerspiel ab. Spannung von der zweiten bis zur letzten Minute. Ein einfache Story, utnerlegt mit langen Dialogen die einen mörderischen Plan und dessen ungeplante Entwicklung vorantreiben. Der Minimalst Hitchkock hat hier kaum mehr als einen Raum und drei Darsteller, und r leifert damit einen Film hat der an atmosphärischer Dichte kaum zu überbeiten ist. Da ist man als Zuschauer gefangen und wird erst losgelassen, wenn das hochspannende Finale die Aufklärung für den Mordfall liefert. Man muss Krimis schon überhaupt nichts abgewinnen zu können, um diesen Film nicht zu mögen.
  • Der unsichtbare Dritte
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "TylerDurden79" am 29.04.2010
    Sehr starker Agentenfilm. Ja, sowas ist eifanch alte Kunst mit Spannung und ohne Effkte. Ein typsicher Hitchkock: Wenig Charaktere, wenig Schauplätze, aber viel Handlung und Spannung. Natürlich läuft der Film ab wie so mancher Agententhriller heutiger Zeit, aber man kann ihm ja kaum vorwerfen der er nachgeahmt wird. Der Film ist einfach gute Unterhaltung Witz, spannender Geschichte und einem sehr gut aufgelegtem James Stewart.
    Die Finale am Mount Rushmour ist Filmgeschichte, und schon deswegen sollte jeder Filmfan dieses Stück Filmkultur gesehen haben!
  • Vicky Cristina Barcelona
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "TylerDurden79" am 29.04.2010
    Zwei Freundinnen reisen aus den USA nach Spanien um den Sommer bei Verwandten in Barcelona zu verbringen. Für die eine soll es die letzte Reise vor der Hochzeit werden, für die andere ein weiterer Teil einer Suche nach dem Unbekannten Verlangen. Als sie einen spanischen Gigolo treffen lässt sich die offenherzige Christina auf eine Affäre mit ihm ein. Er ist aber mehr von Christina angetan, die ihrem zukünftigen aber nicht untreu werden will. Als dieser auftaucht, spitz sich die Lage um Vickys Innenleben zu. Aber auch Christina hat es nicht leicht mit ihrem neuen Lover, der unerwartet seine Ex-Frau aufnimmt.
    Woody Ellen setzt in seinem neuen Film neben seiner neuen Muse Scarlett Johansson mit Christina Ricci und vor allem Penelope Cruz auf Frauen-Power. Vicky(Ricci), die entschlossene, prüde, Christina(Johansson) die laszive die für alles offen ist, und Elena(Cruz) die temperamentvolle, skrupellose. Die Story ist Anfangs interessant, als die Entwicklungen vorhersehbar werden, taucht die Oscar-gekürte Penelope Cruz auf und rettet das letzte Drittel des Films.
    Die Woody Ellen-typische Komödie lebt von den diffizilen Charakteren was sich besonders in den beiden Hauptdarstellerinnen offenbart. Hätte der Regie-Altmeister nicht so ein gutes Gespür für die Besetzung seiner Charaktere, wäre VCB eine belanglose, langweilige Liebeskomödie, so ist ein Film der sich einem breitem Publikum öffnet.
  • Transporter 3
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "TylerDurden79" am 29.04.2010
    Ganz klar der schlechteste Teil der Transporter-Reihe. Frank, der zuverlässige Lieferant für alle Fälle verletzt plötzlich seine eigenen Regeln und die zu beschützende Frau macht den Film fast zu einem Soft-Porno. Während die ersten beiden Filme nur durch effektreiche Stunts in den Surrealismus abglitten, ist hier schon die ganze Geschichte ziemlich konfus. Die rasanten Autofahrten machen aber trotzdem Spaß und die Kämpfe Mann gegen Mann sind ja sowieso die Highlights in fast jedem Jason Statham-Film (abgesehen von seinen Auftritten in Guy Ritchies Filmen). Es ist ein Actionfilm ohne wesentliche Story, etwas anderes sollte man hier aber nicht erwarten wenn man die Vorgänger kennt.