Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "sirod1303" aus

11 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Der geilste Tag
    Komödie, Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sirod1303" am 09.05.2018
    So ein blöder Film!
    Ich konnte diesem Film gar nichts abgewinnen. Für Schweighöfer-Fans, denen es reicht, einfach nur ihren Star zu sehen, ist es vielleicht o.k.
    Ich stelle andere Ansprüche an einen Film und gerade mit diesem schweren Thema. Das dies auch komisch geht, beweisen andere Filme, die ich hier nicht als Vergleich nennen will, die wirklich gelungen sind, auch überzeugend gespielt.
    Dieser ist einfach schlecht, Handlung, Witz dermaßen an den Haaren herbei gezogen, geht gar nicht. Schauspielerische Leistung ... fragwürdig. Ich nehme Schweighöfer den Totkranken nicht ab, es kommt einfach nicht rüber, alles ist auf den nächsten "Gag" ausgerichtet. Vielleicht sollte man dann doch lieber die Finger davon lassen.
    Diesen Film muss man wirklich nicht sehen, schade um die Zeit.
  • Sass - Die Meisterdiebe
    Sie waren Brüder. Sie trauten niemandem. Sie fürchteten keinen. Sie stahlen Millionen.
    Krimi, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sirod1303" am 09.05.2018
    Nach wahren Begebenheiten super Verfilmung mit genialer Besetzung. Perfektes Casting aller Rollen! Berührende, unterhaltsame Geschichte, die einen verstehen lässt, warum die Herzen der Menschen damals für dieses Gauner-Duo geschlagen hat. Von ihrer Beute verteilten sie immer auch einen Teil an die Armen (anonym), waren nicht gewalttätig, was sie sicher bis heute zu Sympathieträgern macht, wie es auch andere ähnliche in der Vergangenheit gab. Bis heute sind große Beuteanteile verschwunden, die im Grunewald vermutet werden. Alles zusammen eine hervorragende Grundlage für eine Story, die immer wieder für Interesse und Spekulationen sorgt. Der Film erhält von mir volle Punkte und absolute Empfehlung, schon allein wegen der genialen Schauspieler!!!
  • The Infiltrator
    Die wahre Geschichte eines Mannes im Kampf gegen das größte Drogenkartell aller Zeiten.
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sirod1303" am 09.05.2018
    Dies ist ein Musterbeispiel wie man einen wirklich genialen Filmstoff völlig verderben kann. Trotz der tollen Besetzung ist es nicht gelungen, eine spannende, mitreißende Handlung aufzubauen. Endlose Dialoge.... einfach nur langweilig. Konnte trotz Anstrengung den Film nicht zu Ende sehen, was wirklich selten bei mir vorkommt.
  • The Call - Leg nicht auf!
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sirod1303" am 09.05.2018
    Super spannend! Mich hat der Film total gepackt, bis zur letzten Minute und das Finale einfach genial, mehr verrate ich nicht... Schaut ihn euch an ! Der Film ist sehenswert
  • Ben Hur
    Bruder gegen Bruder. Sklave gegen Imperium. Als Erster ins Ziel, als Letzter in den Tod.
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sirod1303" am 09.05.2018
    Gelungenes Remake, wenn man sich auf das Neue einlässt, sehenswert, grandiose Schauspieler, tolle Szenenbilder, spannend verfilmt. Eine immer wiederkehrende Geschichte, die über die Jahrtausende nichts an Aktualität verloren hat. Machtkämpfe, Verrat, Liebe, berührende Schicksalswege. Von mir kommt eine ganz klare Empfehlung: ansehen!!!
  • So glücklich war ich noch nie
    Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sirod1303" am 05.04.2018
    Trickbetrug und persönliche Schicksale in leichter Verfilmung. Sympathieträger Devid Striesow brillant in der Rolle des Trickbetrügers, auch die wunderbare Nadja Uhl perfekt. Sehenswert.
  • Auf das Leben!
    Deutscher Film, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sirod1303" am 27.03.2018
    Was für ein wunderbarer Film! Was für wunderbare Schauspieler! Eine Lebensgeschichte, tiefgründig, voller Schmerz, Verlust, Trauer, Liebe und Verzweiflung, aber auch kraftvoll und hoffnungsvoll.
  • Der letzte Mentsch
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sirod1303" am 27.03.2018
    Sehr tiefgründiger, gefühlvoller Film mit grandiosen Schauspielern, Mario Adorf und die unvergleichliche Hannelore Elsner. Immer wieder ein Erlebnis wie diese Schauspieler es schaffen zu berühren. Sie spielen nicht nur, sie leben ihre Rollen. Großartig!
  • Hin und weg
    Deutscher Film, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sirod1303" am 17.03.2018
    Sehr schweres Thema! absolut sehenswerter Film, tolle Schauspieler, die es geschafft haben, überzeugend zu spielen. Ich war so sehr berührt, auch aus persönlichem Hintergrund, dass es für mich schwer auszuhalten war, dieses Loslassen am Ende. Ich möchte gar nicht darüber schreiben, ob die Entscheidung richtig oder falsch war. Das kann jeder nur für sich selbst entscheiden, wenn man in der gleichen Lage ist. - Der Film berührt, ergreift, hat wunderbare Bilder und nimmt einen mit in die Gefühle und Gedanken jedes einzelnen auf dieser Reise, macht nachdenklich... wie wertvoll doch das Leben ist. Alle sollten sich das öfter bewusst werden lassen. Dafür gibt es auch diesen Film. Danke!
  • Jungle
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sirod1303" am 25.02.2018
    Geht unter die Haut!
    Mich hat der Film sehr berührt. Nach einer wahren Geschichte zeigt er in extrem beeindruckenden Bildern, wie unfähig der Mensch geworden ist, in der Natur zu überleben. Der Anfang des Films ist eher ruhig, doch es bringt die Figuren nahe und am Ende des Films, rückblickend auf den Anfang, sieht man, wie schicksalhaft Begegnungen im Leben sind. Grandiose Schauspieler, die mich jeden Augenblick haben mitfiebern lassen. Spannung bis zur letzten Minute. Wirklich sehenswert.
  • Satte Farben vor Schwarz
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sirod1303" am 09.02.2018
    Sehenswert! Ein sehr ruhiger Film mit Tiefgang, der Zeit gibt, sich in die Momente einzufühlen, hervorragende Schauspieler, die es schaffen, so viel mehr ohne Worte auszudrücken. Mich hat der Film sehr tief berührt. Er zeigt ungeschminkt den Alltag. Gerade der offensichtliche Wohlstand der Familie verdeutlicht, dass es Werte im Leben gibt, die nicht käuflich sind. Eine langjährige Ehe mit Höhen und Tiefen besteht durch die Liebe, die die beiden verbindet. Sie haben alles zusammen erlebt und ausgehalten. Doch mit der "Trennung" nach der Diagnose kommt die Frau nicht zurecht und eigentlich auch der Mann nicht. Daran sieht man wie stark das Band zwischen ihnen ist und die Entscheidung am Ende vielleicht zu verstehen.
    Wie ich selber entscheiden würde, weiß ich nicht. Dafür muss man wohl in der gleichen Situation sein. Und ich denke, bei solcher Entscheidung geht es um mehr als " wenn es nicht besser wird, hören wir lieber auf " (wie ein Vorkritiker schreibt). Die Diskussion um Sterbehilfe spaltet ja nach wie vor die Gesellschaft.
    Abgesehen von dem Thema hat mich besonders berührt, zu sehen, dass es möglich ist, durch so viele Ehejahre die Liebe zu erhalten und wie wichtig, dass auch die körperliche Liebe und Nähe bleiben sollte. Sicher stören Eigenarten und Kleinigkeiten am anderen (wie auch im Film gezeigt) und mit den Jahren wird vieles Routine, Selbstverständlichkeit. Doch wenn das Begehren, Berühren, das Wahrnehmen des Partners aufhört, ist es wirklich zu Ende.