Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "5z56fj" aus

10 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Die fabelhafte Welt der Amélie
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "5z56fj" am 11.10.2015
    Großartiger Film , den man gesehen haben MUSS. Audrey Tautou spielt so hervoragend und überzeugend, daß man einfach keine andere Wahl als 5 Sterne hat.
    Ein in jeder Hinsicht fantastischer Film
  • Jupiter Ascending
    Erweitere dein Universum.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "5z56fj" am 11.10.2015
    Hattte ich eigentlich deutlich mehr von erwartet, sehr farblose Schauspieler, die Story ist ziemlich verworren, die Specialeffects waren OK, wirkten aber eher lächerlich ( vor allem diese Hover-Schuhe, mit denen sich die Leutchen wie beim Eisschnelllauf bewegten ). Nach einer halben Stunde bin ich fast eingeschlafen und hab mir dann den Rest geschenkt.....
  • Edge of Tomorrow - Live. Die. Repeat.
    Lebe. Stirb. Immer wieder.
    Action, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "5z56fj" am 25.03.2015
    Man kann über Herrn Cruise denken und sagen was man will, aber als Schauspieler ist er eine Klasse für sich . Die ScienceFiction-version von "Täglich grüßt das Murmeltier" ist spannend umgesetzt, die Mimics erinnern ein wenig an Matrix, aber das tut der Sache keinen Abbruch. Klasse SpecialEffects und es kommt keine Langeweile auf . Kann man sich getrost mehrfach anschauen, muss auch nicht unbedingt 3D sein . Das Ende ist mir persönlich zu positiv, aber das ist
    nun mal Geschmackssache .
  • Thor 2 - The Dark Kingdom
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "5z56fj" am 25.03.2015
    Einen Stern gibt's für Natalie Portman, sie wirkte als einzige Schauspielerin überzeugend, und einen Stern für die Special-Effects, die durchaus sehenswert sind,
    allerdings wirken die "StarWars" in Asgard irgendwie unpassend . Wenn ich eine Frau wäre, bekäme Herr Hemsworth einen Stern für seinen durchtrainierten Body, bin ich aber nicht, fällt also aus . Im allgemeinen besser als der erste Teil, muß man aber wirklich nicht gesehen haben .
  • Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen
    Abenteuer, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "5z56fj" am 09.09.2014
    Ganz netter chinesischer Martial Arts-Film mit durchaus ansprechender Geschichte.
    Es kommt zwar nicht an so Glanzlichter wie "Hero", "Tiger and Dragon" oder "House of the flying Daggers" heran, aber ist trotzdem sehenswert, wenn man sich ein bisschen auf die chinesische Mythologie einlässt .
  • I, Frankenstein
    200 Jahre später und er lebt immer noch.
    Fantasy, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "5z56fj" am 09.09.2014
    Ziemlich misslungene Mischung aus "Underworld" und "Van Helsing", selbst ein
    Bill Nighy kann da nichts mehr dran retten. Die schauspielerischen Leistungen sind
    eigentlich OK, aber es kommt zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise Spannung auf. Hatte ich mir mehr von erwartet.
  • Die Drachenjäger
    Animation, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "5z56fj" am 03.01.2014
    Schöner Animationsfilm mit fast schon surrealen Elementen und vor allem wirklich
    guten Ideen. Um Längen besser als die Serie .
  • Jack and the Giants
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "5z56fj" am 19.11.2013
    Enttäuschend, die Schauspieler bleiben farblos, die Handlung ist immer vorhersehbar, also praktisch keine Überraschungen. Wenigstens die Riesen sind
    recht ansehnlich, aber der Rest.....
  • Die Hüter des Lichts
    Fantasy, Animation, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "5z56fj" am 03.06.2013
    Hervorragender Animationsfilm, sehr gelungene Geschichte .
    Wer kann, sollte sich den Film im englischen Original ansehen,
    Alec Baldwin als Santa Claus, Hugh Jackman als Easterbunny
    und Jude Law als Pitch sind großartig !
  • Silverado
    Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "5z56fj" am 04.04.2008
    ..irgendwie alles zu nett, zu edel, zu absehbar....
    Die schauspielerischen Leistungen von Kevin Kline und seinen Kollegen reissen
    zwar einiges raus, aber es will einfach nicht so rechte Spannung aufkommen.