Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "sf-fan" aus

21 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Footsoldier
    Hooligan, Gangster, Legende.
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sf-fan" am 17.04.2014
    für meine begriffe ein weiterer, diesmal wenigstens nicht gewaltVERHERRLICHENDER (+), film mit ganz passablen darstellern (+) für hooligans und die sorte psychotherapeuten, die massenmörder und völlig skrupellose verbrecher grundsätzlich als opfer der gesellschaft und der eigenen kindheit sehen, ohne auch nur noch einen gedanken an die eigentlichen opfer zu "vergeuden".

    die wertung ist in dem sinne willkürlich und ungerecht, leider finde ich keine auch nur im ansatz passende in der liste. ich gebe demnach 3 sterne für den hauptdarsteller u.a., mit der gesamtwertung "neutral".
    wobei ich auch der ansicht bin, dass der film die meisten zuseher allerdings in zwei klare gruppen teilt: 0 oder 5 sterne.
  • Shepherd
    Der Weg zurück - Auf der Jagd nach schwarzen Schafen.
    Action, 18+ Spielfilm, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sf-fan" am 12.04.2014
    schauspieler: mies. dialoge: mies. spannung: null. thema: kann ich mich grade noch der kritik von ljpvcl unten anschliessen.

    trotzdem: nicht einmal ernsthaft zum zeit totschlagen geeignet
  • Black Sheep
    Es gibt 40 Millionen Schafe in Neuseeland... und sie haben die Schnauze voll!
    Horror, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sf-fan" am 21.03.2014
    Muss mich den Vorkritikern anschliessen, obwohl mich die Trickqualität eher ansatzweise an "Armee der Finsternis" erinnert hat: so grottenschlecht, dass es schon wieder gut ist - aber bis zum Kultstatus von AdF ist es noch ein Stück. Dass eines Tages die Schafe die Weltherrschaft übernehmen würden, ist Insidern seit langem bekannt. Aber sei's drum: SO dämlich drein guckende Zombies sind schon ein sehenswertes Highlight.
    Zweifellos gibt es bessere Horrorkomödien, aber ebenso zweifellos viele, viele schlechtere.
    Vorsicht bei Getränken zum Film: wer trotz all des Blutes, der Gedärme und sonstiger Splatter-Abartigkeiten länger durchhält, kann sich früher oder später ein Herausprusten bei einer besonders idiotischen Szene, der Mimik eines Protagonisten oder dem Styling der Genforscherin nicht verkneifen. Die Dialoge könnten ein wenig mehr Biss vertragen, aber ab und an entlocken sie einem zumindest ein Augenverdrehen oder gar ein Grinsen. Besonders die Ökoaktivistin glänzt aber durch informative Bemerkungen!
    Am besten eignet sich dieser Film aber, ihn mit guten Freunden und viel Alkohol zu geniessen - vergesst das Chili con Carne dazu nicht - aus Schafsfleisch natürlich! ^^
  • Die Atlas Trilogie - Teil 1
    Wer ist John Galt?
    Science-Fiction, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sf-fan" am 21.03.2014
    Dieses langweilige Machwerk ist nicht viel mehr als ein Wahlkampfvideo von "Tea Party" und Republikanern und hat etwa den Aussagewert, wie "den Holocaust hat es nie gegeben", "der 2.Weltkrieg ist eine reine Erfindung der Medien" und "Bankmanager nehmen ihre Boni widerwillig und nur deshalb an, weil die Armen dieser Welt sie dazu zwingen".
    Man kann den Film ob solcher verlogener McCarthy-Gehirnwäsche nur deshalb ertragen, weil die schauspielerischen Leistungen und das, was man nur schweren Herzens als "Dialoge" bezeichnen muss, derart öde und langweilig ist, dass man trotz aller Anstrengungen ständig am Wegduseln ist - oder der Staubsauger zu laut ist, um das hirnlose Gelaber inhaltlich mit zu bekommen.
    Lediglich die spärliche Filmmusik ist zumindestens einmal so hinterhältig gut, dass sie einem vortäuscht, es gäbe tatsächlich eine auf irgendeine Art und Weise sehenswerte Szene und reisst einen bei diesem überflüssigsten aller überflüssigen Filme aus dem Dauer-Delirium.
    Also, wer Lust auf dümmliche Extremistenpolemik mit dem Flair einer Bundestagsrede um 2 Uhr früh vor leerem Podium hat, dem sei dieser ... - ich scheue mich ernsthaft das Wort "Film" zu gebrauchen - wärmstens empfohlen.
  • Slipstream - Im Schatten der Zeit
    Er hat 10 Minuten, um die Vergangenheit zu ändern - sonst ist seine Zukunft Geschichte!
    Science-Fiction, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sf-fan" am 21.04.2008
    vergessen!
    gute idee, mieser film. handlung: forscher kann die zeit 10 min »zurückdrehen«, witzige idee: welchen unfug kann man in der zeit ungestraft anfangen?
    umsetzung: schauspieler, für die meisten wäre die bezeichnung »drittklassig« ein übertriebenes lob; dialoge unter vorschulniveau; charaktere: bekloppt; was sonst noch: weitestgehend unlogisch; chaotische hektische schnitte, soll wohl matrix-abklatsch sein (witzig allerdings: die schnitte gibts auch im abspann); verwechselt möchte-gern-brutal und dumm mit cool; alles in allem reine zeitvergeudung
  • Der Untergang
    Deutscher Film, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sf-fan" am 08.02.2006
    sehenswert
    guter film über einen psychopathischen »führer«. wieviel davon historisch ist, sei dahingestellt. die beiden hauptdarsteller liefern jedenfalls eine grandiose leistung ab.
  • Kill Bill - Volume 2
    Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sf-fan" am 08.02.2006
    tarantino
    für tarantino- und thurman-fans ein muss. unglaubliche kampfszenen. eine uma thurman in spitzenform. nix für zartbesaitete: ein typischer tarantino-gewalt und -blutrausch.
  • Four Rooms
    Silvester in fremden Betten
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sf-fan" am 08.02.2006
    müll
    was für ein schwachsinniger müll. dabei bin ich normal sogar tarantino-fan.
  • Control Factor
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sf-fan" am 18.08.2005
    Ärgernis
    wieder ein völlig versemmelter film mit eigentlich guter idee und handlung (dafür den trostpunkt). dass der film dann gegen schluss auch handlungsmässig völlig abbaut, interessiert einen dann aber auch gar nicht mehr, denn der ganze film ist handwerklich und schauspielerisch so dilletantisch umgesetzt, dass einem graut.
  • Constantine
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sf-fan" am 27.07.2005
    enttäuscht
    und das wars? so ein trara für diesen film? pffff, das kann ich aber nicht so sehen. selbst meine tochter als ausgemachter matrix-fan war enttäuscht. ein bischen schwarzenegger-end-of-days, ein kratzerchen matrix, ein wenig blade, das ganze in den mixer und mit ein paar netten tricks versehen, und schon hat man einen neuen blockbuster?! nö, da war ja van-helsing noch besser zusammengeklaut! also, wenn man sonst nix zu tun hat, kann man sich das antun, aber gesehen haben muss man das zeugs nicht.
  • Dead or Alive 3 - Final
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sf-fan" am 27.07.2005
    ödeeee!!!!!!!!!!!
    also ich kenne den reg. nicht und auch die anderen teile nicht. aber nach DEM film habe ich auch kein interesse an den anderen mehr: die können gar nicht soooo gut sein, um diesem müll noch was ab zu gewinnen: jeder godzilla-film aus dem 50ern müsste gegen dieses machwerk oskars gewinnen! mag sein, dass es dafür fans gibt, aber die gibt es auch für big brother oder jack-ass oder sonstiges zeugs, aber für otto normalverbraucher ist der film einfach nur langweilig, öde und blöd, und nachher weiss man gar nicht, worums eigentlich ging...
  • Interstate 60
    Es begann mit einem Wunsch, wurde zu einem Abenteuer und endete als der ultimative Road-Trip.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "sf-fan" am 27.07.2005
    hat was kultiges
    ein richtiges kleines high-light, jedenfalls für leute, die schrägen humor mögen.
    die grundidee kennt man im positiven sinn in der variante mit märchenfeen, im negativen in der mit fiesen zwergen: diese story lässt sich aber nicht immer eindeutig den feen zuordnen (zumal es eine männliche fee wäre) - immer ist zumindest ein wenig biss und satire oder augenzwinkern dahinter!
    die darsteller scheinen es jedenfalls genossen zu haben und geben ihr bestes. die story ist gut und auch gut umgesetzt. und selbst eine zote im film kommt echt gut rüber.
    nix anspruchsvolles, aber sehr amüsant. ein film, den man sich vielleicht sogar ein zweites mal ansehen kann -- irgendwie kultig.