Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "ullit69" aus

31 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • 00 Schneider - Im Wendekreis der Eidechse
    Er wurde nicht als Kommissar geboren. Er musste diesen Beruf erst erlernen.
    Deutscher Film, Krimi, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ullit69" am 06.05.2014
    In der Hoffnung einen lustigen Film zu leihen, habe ich mich gewagt Helge Schneider zu bestellen.
    Im nach hinein muss ich schamvoll zugeben, das ich mich total verkalkuliert habe. Ein dermaßen langweiligen, zähen und unlustigen Film habe ich selbst noch nicht gesehen. Dieser Streifen ist nicht seine Produktionskosten wert und sollte, wenn möglich aus dem Sortiment, ersatzlos gestrichen werden.
    Gott sei Dank war es eine Silberscheibe - im Kino hätte ich wahrscheinlich einen Panikanfall bekommen oder schlimmeres. So aber konnte ich mich an privaten Sachen abreagieren.
  • Wir sind die Millers
    Falls jemand fragt.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ullit69" am 02.05.2014
    Sehr schön anzusehende Komödie. Hier stimmt eine ganze Menge. Die Story ist rasant, hat jede Menge Humor und enthält vom Vollhonk bis zum Egomanen alle Charaktere, die für ein lustigen Home-Videoabend vorhanden sein müssen.
    Dieser Film ist zu empfehlen, vor allem wenn man gerne lacht.
  • Das System
    Alles verstehen heißt alles verzeihen.
    Drama, Thriller, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ullit69" am 16.02.2014
    Ok, für eine TV-Produktion aus der "Das kleine Fersehspiel"-Serie, hatte der Film ordentlich Tiefgang. Es fehlte halt ein wenig der Spannungsbogen.
    Die Geschichte tröpfelt mehr oder weniger über den TV-Bildschirm und will nicht richtig in Fahrt kommen.
    Dennoch habe ich den Streifen bis zum Ende angeschaut.
    Das Thema der Altlasten aus dem Osten und die relativ korrupte Regierungselite ist immer für ein Sozialkrimi gut.
    Fazit: Leichte und dennoch ein wenig schwer verdauliche Kost für einen unterhaltsamen Filmaben.
  • Wings of Honour
    Luftschlacht über Deutschland
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ullit69" am 13.01.2014
    Was war das denn? Da glaubt man einen historischen Film über die Luftschlacht über Deutschland anzuschauen und dann sowas? Ich persönlich finde die Story lahm, die Dialoge fad und die Action müde.
    Der Handlungsstrang zieht sich und die Aktionen sind nicht authentisch. Alles in allem ein B-Picture, der sich in Historie versucht. Da habe ich bedeutend bessere Filme dieses Genres gesehen.
  • Kindsköpfe
    Manche Männer brauchen etwas länger, um erwachsen zu werden.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ullit69" am 10.01.2014
    Richtig gutes Wochenendkino. Der Film hat mir ausserordentlich gefallen. Sehr viel gelacht und richtig gut unterhalten. So muss ein Samstag, an dem normales TV läuft, aufgefrischt werden.
    Wer richtig guten Slapstick, mit einer großen Prise Kinder-Ka**e-Spass mag, kann den Film anschauen.
  • Die eiserne Lady
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ullit69" am 20.01.2013
    Interessant gemachter Streifen, der mich nicht wirklich überzeugt hat.
    Das die "eiserne Lady" hart durchgegriffen hat, nicht ausserordentlich beliebt war und dennoch eine klare Linie verfolgte, ist meiner Generation durchaus bewusst.
    Der Film zeigt phasenweise auch diese Energie. Aber die Zeitwechsel waren ziemlich krass. Da es sich um ein biografischen Film handelt, kann man überaus darüber wegsehen. Die erste Premierministerin Englands ist aber von Meryll Streep grandios gespielt. Und auch der Maske gebührt ein riesengroßes Lob.
    Allein die Gesamthandlung wirkte auf mich ein wenig gestückelt und gehackt. Aber für einen Sonntag-Nachmittag-Film ist dieses Video nicht die schlechteste Alternative.
  • Für immer Liebe
    Inspiriert von einer wahren Geschichte.
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ullit69" am 20.01.2013
    Recht angenehme Lovestory. Sehr gut geeignet für den abendlichen Videoabend zu zweit. Ein Film der zwar nicht vom Hocker haut, aber auch der Partnerin gefallen mag.
    Die Geschichte zieht sich ein wenig, hat aber durchaus einen gewissen Charme.
  • WWE - Vengeance 2011
    Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ullit69" am 07.03.2012
    Jipp, als Altfan des Wrestlings ist diese DVD ein sehr schöner Freizeitausgleich. Auch wenn ich die "alten Hasen" schmerzlich vermisse. Aber auch diese haben mal klein angefangen und mussten sich im Laufe der Zeit profilieren.
    Kämpfe waren ordentlich, die Action lief auch gut.
    Aber der deutsche Kommentar? Also ehrlich - ich hatte gehofft, das die beiden deutschen Wrestling-Experten es langsam mal begriffen haben. Scheint aber nicht der Fall zu sein. Ich will wieder so einen Fachmann wie den ollen Otto Wanz haben. Der wusste wenigstens von was er spricht und nicht diese beiden Luftlochfallschirmspringer...
  • Paladin - Der Drachenjäger
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ullit69" am 07.03.2012
    Paladin ist einer der wenigen Filme, die ich als überflüssig bezeichne.
    Nicht nur das die Handlung weder Hand noch Fuß hat, der eigentliche Filmtitel (Der Drachentöter) geht fast vollständig verloren.
    Es handelt sich eher um eine spatanisch aufbereitete Liebesgeschichte, deren Handlung mich verwirrt hat.
    Die zwei Sterne bekommt der Film nur für die sehr schön ausgeführten Landschaftsaufnahmen und die zum Teil melodische Filmmusik.
    Ist jedenfalls nicht das Geld wert diesen Film auszuleihen (meiner Meinung).
  • Der seltsame Fall des Benjamin Button
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ullit69" am 21.07.2010
    Ich für meinen Teil fand den Film gut.
    Ein Film der als Alternative für das in den Sommermonaten mit Wiederholungen gespickte TV-Programm.
    Im Fazit: Rundweg gute Unterhaltung, die sogar zum nachdenken anregt und sehr kurzweilig ist.
  • U-900
    Komödie, Deutscher Film, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ullit69" am 30.12.2009
    Lustig, einfach lustig.
    So beurteile ich den Film jetzt einmal. Wer, wie ich aus dem Ruhrgebiet kommt, der kann mit dem Humor von Atze Schröder was anfangen.
    Der skurile Komiker hat sich in dem Film eben so gegeben wie er auf der Bühne auch agiert.
    Der Film ist kein Kracher, aber unterhaltsam. Selbst die Story hat einen gewissen Handlungsfaden. Auch wenn, aber das ist ja auch eine Komödie, die ganze Sache sehr überspitzt ist.
    Nichts destotrotz, der Film ist leichte, entspannte und gute Kost zum Einerlei der TV-Landschaft.
    Allemal sehenswert.
  • Vollidiot
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ullit69" am 05.04.2008
    Ehrlich?
    Also das Buch hat mir besser gefallen. Der Film kam ziemlich hektisch rüber. Der Hauptakteur ist mir jedenfalls als die Ruhe selbst, außer natürlich in Liebesfragen, in Erinnerung geblieben. Der schwarze Humor von Simon Peters ist einmalig. Schwarz, bissig bis verletzend kann er seine Umwelt zum lachen und zum weinen bringen. Leider kommt die egoistische Schiene des Simon erst am Schluss des Films so richtig durch. Ich hätte ihn schon viel früher für ein Ar…lo.. halten wollen.
    Zur Person von Oliver Pocher möchte ich noch was sagen. Als Comedian ist er ja auch ein wenig exentrisch, das er aber in dieser Rolle zu überzeugen weiß, hätte ich mein Lebtag nicht für möglich gehalten. Nicht immer hat er die richtige Mimik und das entsprechende Können bewiesen. Aber im allgemeinen bin ich überrascht gewesen, das er auch echtes Gefühl auf die Leinwand bringen konnte.

    Fazit: Der Film ist für diejenigen, welche das Buch nicht kennen oder auch gar nicht lesen wollen, eine echte Bereicherung ihrer Filmunterhaltung. Wer allerdings das Buch kennt, kann eigentlich auf den Film verzichten. Hier wäre hätte ein Vergleich keine Chance.
    Angenehme Unterhaltung für einen TV-losen Abend mit individuellem Lachmuskeltraining.