Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "iceland" aus

8 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Jack Ryan - Shadow Recruit
    Basierend auf den Charakteren von Tom Clancy.
    Action, Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "iceland" am 10.03.2014
    Wer sich für die Story dieses Films interessiert, dem empfehle ich den Trailer. Hier wird ungefähr 3/4 der Story vorweggenommen. Leider hat sich Jack Ryan sehr von seinen besten Zeiten (Roter Oktober, Die Stunde der Patrioten) entfernt. Der Film bietet solide Unterhaltung aber leider keinerlei Überraschungen und viel Ost/West-Klischee. Die große "Bedrohung" scheint mir auch mehr als unrealistisch". Chris Pine macht seinen Job gut, Costner passt dagegen irgendwie nicht in seine Rolle. Fazit: Durchschnittsware, kann man sehen, muss man aber nicht. Als Ryan-Fam bin ich etwas enttäuscht.
  • Cube
    Angst. Paranoia. Misstrauen. Verzweifelung.
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "iceland" am 01.10.2012
    Bin leider von den positiven Bewertungen in die Irre geleitet worden. Die Dialoge sind teils voellig unlogisch: wuerde man in einer solchen situation nicht anders reagieren? Schauspielerische Leistung auch mittel und die sfx entsprechen eher den fruehen achtzigern. Die Grundidee ist genial aber der Film bleibt deutlich hinter seinen Moeglichkeiten. Fazit: Ueberwiegend Zeitverschwendung.
  • Eine offene Rechnung
    Jedes Geheimnis hat seinen Preis.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "iceland" am 22.08.2012
    Was bietet der Film:
    - Gute Story mit historischem Kontext
    - Gute Charaktere auf zwei Zeitebenen
    - Interessante Wendungen
    - Helen Mirren und Sam Wortington großartig
    - Meist ist der Film spannend erzählt und man langweilt sich nicht

    Was hat mich gestört:
    - Das Ende. Wie man es dreht und wendet passen die letzten Puzzleteile / letzte Handlung nicht zum Rest der Story.

    Ist aber nur ein kleiner Schönheitsfehler, sonst wären es 5 Sterne!
  • Conan
    Geboren auf dem Schlachtfeld.
    Fantasy, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "iceland" am 22.08.2012
    Was kann der Film nicht:
    - Er wird all denen nicht gefallen die schon vorab der Meinung sind, dass nur Arnie Conan sein kan und alles andere schlechter sein muss
    - Eine detailreiche Story bieten mit vielen überraschenden Wendungen bei dem die Charaktere stunenlang beleutet werden

    Für alle die sich von Arnie freimachen können, bietet der Film:
    - Eine solide Story
    - Reichlich Action und keine Langeweile
    - gute Darsteller (im Rahmen des Genres)
    - Schöne & moderne Bilder

    Im direkten Vergleich mit dem "Orginal" ist das auf jeden Fall der bessere weil eben auch modernere Film.

    Vielleicht hätten die Produzenten auch einfach einen anderen Namen wählen sollen. Dann hätte sich der Film nicht immer am unerreichbaren "Orginal" messen müssen und wäre auch hier besser bewertet worden.
  • Conan der Barbar
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "iceland" am 22.08.2012
    Der Film ist 30 Jahre alt und das sieht man ihm an. Als ich den Film vor 20 Jahren das erste Mal sah, war ich begeistert: Da war es ein Meilenstein der Filmgeschichte und des Genres - keine Frage!

    Heute kann man den Film nur noch mit Humor, Ironie und Nostalgie sehen:
    - Die Kulissen sind in manchen Theatern besser
    - Die Story mit diversen unlogischen Brüchen
    - Arnie hat sich bis heute schauspielerisch auch deutlich gesteigert
    - Die Kostüme sind einfach lächerlich
    - Die Special Effects peinlich

    Wer den Film OBJEKTIV nach heutigen Maßstäben bewertet kann nicht mehr als 2 Sterne geben. Drei Sterne gebe ich nur mit viel Wohlwollen und als früherer Fan.

    Ich muss sogar eingestehen, dass die 2011er Version neutral betrachtet der bessere Film ist.
  • Ein riskanter Plan
    Wie weit würdest du gehen, um deine Unschuld zu beweisen?
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "iceland" am 22.08.2012
    Die Gundidee der Story ist schon sehr gut, doch die Umsetzung hat das Potenzial nicht entsprchend erreicht. Hin- und wieder sind einige Szenen auch unrealistisch. Insbesondere bleibt teilweise unklar warum einige der "Guten" und "Bösen" nun so handeln wie sie es tun. Für einen unterhaltsamen Abend ist der Film aber dennoch sehr zu empfehlen
  • Brothers
    Zwei Brüder. Eine Liebe.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "iceland" am 22.08.2012
    Der Film beginnt wie die meisten seiner Art, doch dann wird das Thema "Krieg" unter völlig neuen Aspekten beleuchtet und sehr gut gespielt (insb. Nebenrollen). An wenigen Stellen nicht ganz realistisch und "Spiderman" passt auch nicht perfekt auf die Rolle, aber dennoch sehr sehenswert.
  • The Keeper
    18+ Spielfilm, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "iceland" am 13.01.2011
    Mieser Fim; schlechte Dialoge, sehr vorhersehbare Story und unbegabte Schauspieler. Selbst Steven S. wirkt ganz schön alt. Alles völlig lieblos: ich kann mich nicht beschweren: bereits bei den Trailern vorab hat der verleih "aus versehen" eine Filmvorschau nicht sycronisiert. Bin selbst Schuld.

    Das einzig positive: Nach 90 min. ist es geschafft. Aber schade um die Zeit