Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von einem anonymen Filmfan

725 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Samaria
    Drama
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 27.08.2019
    Nachdem ich so einiges über Kim Ki-Duk gehört habe, wollte ich mir mal selbst ein Bild über seine Filme schaffen. Mit Samaria ist ihm wirklich ein beeindruckender Film gelungen, der einen wirklich berührt. Die freundschaftliche Liebe zwischen Jae-yeong und Yeo-Jin ist unglaublich intensiv, umso mehr leidet man mit wenn Jae-yeong stirbt. Interessant ist, dass beide Hauptdarstellerinnen mit diesem Film ihr Debüt geben und absolut überzeugen können. Der Film hat ein sehr angenehmes Tempo und Kim Ki-Duk zeigt mit vielen tollen Einstellungen, dass er nicht umsonst so viele Preise gewonnen hat. Mit diesem Film gewann er übrigens den Silbernen Bären als bester Regisseur in Berlin.
    Das Ende mit den ruhigen Szenen in der Natur ist symbolisch sehr gut gelungen und rundet den Film passend ab
  • K-Pax
    Alles ist möglich - Genie? Verrückter? Nicht von dieser Welt?
    Science-Fiction, Drama
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 27.08.2019
    wirklich großartiger Film. Der Film lebt vor allem von den beiden wirklich genialen Hauptdarstellern (Jeff Bridges und Kevin Spacey). Vor allem Spacey läuft hier zu absoluter Höchstform auf und spielt seine Rolle mit einer unglaublich guten Überzeugung. Der Film denkt auch mal wieder zum Nachdenken an. Sehr schöne Story. Ich habs zwar schonmal gesagt aber ich sag es gerne wieder: "Schön zu sehen das es auch noch gute Filme gibt, in denen es nicht nur um Sex, Gewalt, Drogen, Kraftausdrücke und große Action geht."
    Besonders gut gefällt mir Prots Zitat: "Ihr Menschen... manchmal fällt es schwer zu begreifen wie ihr es so weit geschafft habt."
  • Red Water
    Das Entsetzen aus der Tiefe.
    Horror
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 27.08.2019
    Recht gutgemachte Mischung aus Actionfilm und Haithriller. Mit dem Fluss und der Bohrinsel fühlt man sich bisschen an Anaconda erinnert. Der Hai ist sowohl als "echter Hai" (kann leicht mit denen aus Deep Blue Sea mithalten) als auch als am PC erstellter sehr glaubhaft.

    Die Schauspieler spielen alle recht gut und sogar Coolio kauft man seine Rolle als skrupelloser Gangster ab.

    Für mich nach "Der Weisse Hai 1 + 2" und "Deep Blue Sea" der beste Haithriller den ich bis jetzt gesehen habe.
  • Night of the Living Dead - Resurrection
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 27.08.2019
    absoluter Klassiker. Atmosphäre finde ich genial
    Vor allem das verdammt zynische Ende passt perfekt. Ich liebe es
  • 12 Monkeys
    Die Zukunft ist Geschichte.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 27.08.2019
    Meiner Meinung nach ist dieser Film das Meisterstück von Terry Gilliam als Regisseur. Bruce Willis in der Hauptrolle überzeugt und Brad Pitt spielt IMO gottähnlich. Für jene, die beim Namen Brad Pitt nur an einen Hollywood-Schönling denken, empfehle ich die Szenen in der psychiatrischen Anstalt. Pitt spielt dort einfach alles in Grund und Boden, wobei die anderen Nebendarsteller, welche die anderen Irren mimen, auch restlos überzeugen und unterhalten.
    Ist die Zukunft vorherbestimmt? Oder kann man sie ändern? Das sind meiner Meinung nach die Grundfragen, die dieser absolut geniale Film aufwerfen. Genial ist auch, wie scheinbar nebensächliche und verstörende Szenen oder Zitate im Nachhinein einen Sinn ergeben. 12 Monkeys kann man bzw. sollte man sich mindestens 2 Mal anschauen. Und langweilig wird dieser Streifen sowieso nicht.
    Höchste Empfehlung!!!!
  • Bad Santa
    Es ist ihm egal, ob du artig warst oder nicht.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 27.08.2019
    Es gibt 2 Arten von Helden ,für die ich schon immer eine Vorliebe hatte . Die einen sind die jenigen ,die irgendwie vertrottelt sind oder ständig irgendwie Pech haben (siehe JD aus Scrubs) . Die anderen sind Anti-Helden .
    Hier gibts einen Vertreter der letzteren Gattung . Ein Versager ,der dazu noch ein ziemlicher Mistkerl ist spielt Weihnachtsmann . Es gibt wirklich tonnenweise gemeine Sprüche oder Aktionen von ihm . Also ich hab mich sehr amüsiert .
    Traurig ist allerdings ,daß John Ritter ,der auch eine lustige Rolle spielt , mittlerweile verstorben ist . Ist er eigentlich während der Dreharbeiten gestorben ? Sein Charakter ist so plötzlich nicht mehr da .
  • Land of the Dead
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 27.08.2019
    Unterhaltsamer Zombie-Film, auf jeden Fall auf einem Niveau mit dem "Dawn of the Dead" Remake, welches ich schon sehr gut fand. Viele unterschiedliche Charaktere, trockene Sprüche als Humor-Anteil, dazu gute Maskeneffekte und netter Splatter. Nur das Ende kommt meiner Meinung nach viel zu abrupt und ist auch nicht sonderlich toll. Kann man sich aber gut angucken den Streifen!
  • Transporter 2
    The Mission - Seine Regel: Keine Regel!
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 27.08.2019
    Es sollte alles besser, höher, schneller und härter werden, dabei hat man leider zuviele absolut lächerliche Computeranimationen eingefügt die einfach die Atmosphäre kaputt machen. Ausserdem hinterlässt das absolut lausige Finale einen sehr bitteren Nachgeschmack. Nichtzdestotrotz sehr kurzweilig und bei runtergefahrenem Brain durchaus unterhaltsam und spassig.
  • Chopper
    Die Wahrheit, die halbe Wahrheit... und nichts als die Wahrheit.
    18+ Spielfilm, Drama
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 27.08.2019
    Hochinteressanter Film über Mark Brandon "Chopper" Read, australischer Serienkiller, heute erfolgreicher (Kinder-)Buchautor. Eric Bana spielt den durchgeknallten Chopper und man bekommt einen Ausschnitt aus dessen Leben gezeigt. Beginnen tut das ganze im Knast und man bekommt gleich mit, wie schnell Chopper ausrasten kann, als er gleich zu Beginn einen Mithäftling absticht (und ihm danach ne Zigarette anbietet ). Ab da wird der Film dann aber wirklich eine gute Charakterstudie dieses Menschen. Und man sieht, dass er zwar ziemlich paranoid ist, aber im Prinzip auch jedesmal einen Grund dafür hat. Dass er in extremen Situationen gerne mal überreagiert, muss man nicht erwähnen.
    Wirklich ein Film, der zum Nachdenken anregt, weil man eben auch seine Beweggründe und seine Gedanken kennenlernt und man kann in der Tat streckenweise Sympathie für ihn empfinden. Super gespielt und auch einige wirklich nette Black-Comedy-Szenen sind dabei.
  • Spider
    Thriller, Drama
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 27.08.2019
    Hier geht es um einen psychisch kranken Typen, der gerade eine lange Haftstrafe abgesessen hat und sich nun in seinem Heimatdorf an seine Kindheit und die Vorfälle damals erinnert. D.h. an seinen Vater, der ständig in Kneipen war und seine Frau betrogen hat, bis eines Tages etwas Schreckliches vorfiel.
    Ralph Fiennes spielt den Geisteskranken sehr überzeugend. Interessant vor allem die Sichtweise aus Sicht dieses Menschen. Und am Ende gibt’s dann noch einen wirklich netten Twist.
    Gut gespielter, beklemmender Film mit einem guten Ende.
  • Duel Project 1 - 2LDK
    Zicken Terror Deluxe
    18+ Spielfilm, Action
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 27.08.2019
    Film über zwei Jungschauspielerinnen, die die selbe (Haupt-)rolle in einem Film in Aussicht haben und blöderweise zusammen wohnen. Schnell wird klar, die beiden hassen sich und das Duell zwischen den Beiden ist nur am Anfang auf verbaler Ebene und wird dann schnell brutal.
    Das Interessante an dem Film ist, dass nur 2 Schauspieler(innen) mitmachen und der Film in nur 8 Tagen abgedreht wurde. Hat auch nur ne Länge von 70 Minuten und ist dadurch ein echter "Film für zwischendurch". Wirklich originell sind die Einfälle in dem Film allerdings nicht und so kommt er einem doch teilweise etwas vorhersehbar vor.
  • 23
    Nichts ist so wie es scheint.
    Thriller, Deutscher Film, Krimi
    Bewertung und Kritik von einem anonymen Filmfan am 22.08.2019
    Auf jeden Fall sehenswert, schon allein deshalb, weil er auf wahren Begebenheiten beruht. Allerdings hatte ich eigentlich einen Illuminaten-Verschwörungs-Thriller erwartet.