Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Phelie" aus

123 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • NCIS - Navy CIS - Staffel 4
    Die vierte Season
    Serie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Phelie" am 10.08.2009
    NCIS ist wirklich eine überaus gelungene Serie mit einem überzeugenden Mix aus gut gestalteten Charakteren, die sich von ihren Kollegen aus ähnlichen Serienformaten deutlich abheben, denn sie haben allesamt eine unverwechselbare Persönlichkeit - die einzelnen Teammitglieder könnten unterschiedlicher nicht sein, fügen sich aber perfekt zu einem stimmigen Bild zusammen, das auch in der vierten Staffel kein Stück langweilig wird. Das liegt vor allem daran, dass man den Charakteren hier eine Entwicklung zugesteht - was in vielen anderen Serien oft nicht der Fall ist oder ganz einfach nicht glückt.
    Die Folgen sind in sich abgeschlossen, hin und wieder wird aber auf frühere Ereignisse Bezug genommen, sodass es sich anbietet, alle Folgen in der chronologisch richtigen Reihenfolge anzusehen.
  • NCIS - Navy CIS - Staffel 3
    Die dritte Season
    Serie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Phelie" am 10.08.2009
    Meiner Meinung nach eine der besten Serien derzeit. Spannende Episoden und tolle Charaktere - das neue Teammitglied Ziva udn die neue Direktorin Jenny Shepard fügen sich perfekt in die Personenriege ein. Hier gibt es einfach nicht zu bemängeln, an dieser Serie stimmt einfach alles! Da kann man sich hoffentlich noch auf viele weitere Staffeln freuen.
  • NCIS - Navy CIS - Staffel 2
    Die zweite Season
    Serie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Phelie" am 10.08.2009
    Der Knackpunkt an NCIS sind nicht die Fälle - obwohl die allesamt durchaus spannend und unterhaltsam sind - sondern die Interaktion der einmaligen Charaktere, die zu beobachten einfach eine Menge Spaß macht.
    Die Folgen sind meist in sich abgeschlossen und einzeln verständlich, beziehen sich aber hin und wieder auf vorherige Ereignisse, sodass es durchaus sinnvoll ist, die Staffeln und zugehörigen Folgen in der richtigen Reihenfolge zu sehen.
    Top Serie mit der richtigen Prise Spannung und einem genialen Humor, der sich überzeugend mit den ernsteren Tönen in der Serie abwechselt.
  • NCIS - Navy CIS - Staffel 1
    Die erste Season
    Serie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Phelie" am 10.08.2009
    NCIS ist meiner Meinung nach eine der besten amerikanischen Krimi-Serien überhaupt. Die Fälle sind in den meisten Fällen originell und spannend, noch viel besser ist aber die Interaktion der tollen Charaktere, die sich in ihrer Ausgesaltung positiv vom Serien-Einerlei abheben und mit viel Spielfreude der Schauspieler dargestellt werden. Die Serie wird zwar mit den späteren Staffeln immer besser, so wie sich auch die Charaktere entwickeln, aber schon diese erste ist ein Feuerwerk an Spaß und Spannung, und ich kann sie damit nur jedem empfehlen.
  • Titanic
    Nichts auf der Welt konnte sie trennen.
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Phelie" am 10.08.2009
    Der Film ist zwar in der Tat ziemlich lang und streckenweise wirklich schnulzig, davon abgesehen aber wirklich unterhaltsam und kurzweilig. Als besten Film aller Zeiten würde ich ihn nicht bezeichnen, aber durchaus als einen, der seine Zugehörigkeit zu den erfolgreichsten und bekanntesten Filmen verdient hat. Viel Spannung, eine prise Humor, Charaktere mit Identifikationspotenzial, gute Effekte - insgesamt ein wirklich gelungenes Epos, das man sich wirklich mehrmals anschauen kann - allerdings nicht in zu kurzen Zeitabständen, sonst nutzt sich der Film doch recht schnell ab. Dass der Film Leonardo diCaprio und Kate Winslet berühmt gemacht hat, war außerdem wohl ein Glücksfall, denn beide machen ja mittlerweile als hochkarätige Schauspieler - zu Recht - von sich reden.
  • Scoop
    Der Knüller
    Komödie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Phelie" am 10.08.2009
    Herrlich skurriler Humor, der meinen persönlichen Geschmack voll und ganz trifft. Die Story ist ein wenig abstrus - was aber nicht unbedingt schlecht ist - und die Charaktere sympathisch. Das Ende passt wohl zwar in die gesamte Handlung hinein, war doch aber letztendlich irgendwie unbefriedigend, da hätte man doch noch ein wenig mehr erwartet als diesen abrupten Abschluss. Insgesamt ist der Film aber sehr unterhaltsam und gut gespielt. Kein Film, den man gesehen haben muss, aber auch keiner, den anzuschauen man bereuen müsste. Kurzweilige Unterhaltung am Abend.
  • Harry Potter und der Halbblutprinz
    Dunkle Geheimnisse offenbaren sich.
    Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Phelie" am 10.08.2009
    Der Film ist der schwächste der Reihe, was aber nicht zuletzt auch nicht wenig mit der Buchvorlage zu tun hat. Der Halbblutprinz ist auch als Buch mehr ein Brückenbuch zwischen den ersten Teilen und dem Finale im siebten Band. Vieles wird erklärt, vieles verändert sich, dabei kommt die Spannung dann leider ein wenig zu kurz. Nichtsdestotrotz war der Film unterhaltsam, da er mit viel Witz ausgestattet wurde, aber es verwundert doch etwas, dass man so viel Zeit auf die Entwicklungen der Teenager-Beziehungen verwendet hat, und damit das Finale auf dem Turm nachher ziemlich kurz abgehakt wurde. Da ist das Verhältnis leider ein wenig misslungen. Insgesamt kein langweiliger Film, der aber seine Prioritäten ziemlich anders setzt als es das Buch getan hat. Da wäre vielleicht mehr möglich gewesen.
  • Harry Potter und der Orden des Phönix
    Die Rebellion beginnt.
    Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Phelie" am 10.08.2009
    Spätestens bei diesem Film versteht man wirklich nur noch sehr wenig, wenn man die vorherigen Teile nicht kennt. Da es sich bei Harry Potter aber um eine zusammenhängende Serie handelt, versteht sich das auch fast von selbst - und erspart außerdem unnötige Längen im Film.
    Diesem Film wird es leider etwas zum Verhängnis, dass das Buch eines der umfangreichsten der Reihe ist, denn dadurch muss sehr vieles der Schere zum Opfer fallen. Das Produktionsteam hat das Beste daraus gemacht, was eben ging ohne den Film ewig lang werden zu lassen, aber dadurch wirkt der ganze Streifen leider ein wenig gehetzt und man kann kaum auf einzelne Aspekte näher eingehen. Davon abgesehen ist der Film aber durchaus gelungen, die Besetzung insgesamt super, mit einem guten Mix aus Humor und Ernst. Natürlich fehlt, wie gesagt, im Gegensatz zum Buch vieles, aber das liegt fast schon im Wesen von Buchverfilmungen und das sollte eigentlich auch jedem klar sein. Die Kunst ist, die richtigen Dinge zu schneiden, und das ist hier doch größtenteils geglückt.
  • Harry Potter und der Feuerkelch
    Dunkle und schwere Zeiten stehen bevor.
    Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Phelie" am 10.08.2009
    Unter den bisherigen Verfilmungen ist diese hier für mich die stärkste der Reihe (auch wenn mir in Buchform der fünfte Band am liebsten ist). Man hat hier konsequent die wichtigen Szenen beibehalten und an den richtigen Stellen gestrichen. Natürlich muss man die vorherigen Filme kennen, um alles zu verstehen, aber das versteht sich, denke ich, fast von selbst. Der Film ist wirklich gelungen, die Besetzung für meine Begriffe perfekt. Top!
  • Harry Potter und der Gefangene von Askaban
    Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Phelie" am 10.08.2009
    Abolut sehenswert, aber man sollte unbedingt die beiden vorherigen Filme gesehen haben bzw. die entsprechenden Bücher gelesen haben, da sonst wichtige Informationen zum Verständnis fehlen. Vergleiche mit dem Buch sind wie bei jeder Buchverfilmung absolut nicht angebracht, da das zu nichts führt - man muss den Film für sich allein betrachten. Wenn man das tut, dann bekommt man ein unterhaltsames Abenteuer, bei dem eigentlich alles stimmt, von der Besetzung über die Story, die Effekte, den Humor, die Charaktere, die Regie ... alles, was das Herz begehrt.
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens
    Etwas Unheimliches ist nach Hogwarts zurückgekehrt!
    Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Phelie" am 10.08.2009
    Wer den Film mit dem Buch vergleichen will, der wird ihn zwangsläufig schwach finden, das liegt einfach in der Natur von Buchverfilmungen (zumindest bei guten Büchern). Für sich gesehen ist der Film aber sehr spannend und unterhaltsam, die Besetzung phänomenal, und bietet eine sehr gelungene Mischung aus Spaß, Spannung, Fantasyelementen und dem ganz eigenen Charme der Harry Potter-Welt. Unbedingt zu empfehlen, aber bloß nicht die Filme in wahlloser Reihenfolge anschauen, das verwirrt nur und es fehlen wichtige Grundinformationen. Außerdem nichts für Leute mit Spinnen- oder Schlangenphobie ;-)
  • Harry Potter und der Stein der Weisen
    Eine Reise jenseits deiner Phantasie.
    Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Phelie" am 10.08.2009
    Natürlich ist der Film kein Vergleich zum Buch, solche Vergleiche sollte man aber auch gar nicht anstellen, schließlich hat man zwei völlig verschiedene Medien vor sich, und dass da nicht alles umgesetzt werden kann, das versteht sich von selbst.
    Für sich gesehen ist der Film spannend, die Besetzung durchweg sehr passend, der gesamte Streifen sehr unterhaltsam und macht Lust auf die nachfolgenden Teile. Gutes Kino!