Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "FamilieNachtfalke" aus

104 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Stirb langsam 4.0
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FamilieNachtfalke" am 22.02.2008
    Es war ein mal ein Bruce Willis, den eigentlich keiner kannte. Vor einer gescheiterten Ehe und dem aus. Ein Mann mit Idealen, der allen alles Recht machen wollte, und irgendwie nam sein Leben an einem Weihnachtsabend eine Wendung, durch die er sein Leben wieder in eine Bahn und seiner Familie seinen wahren Charakter zeigen konnte (Die Hard).
    Niemand hatte mit einem Loser seines Kaliebers gerechnet, einem Terrier, der sich einmal in einer Wade verbeißt und erst nach seinem persönlichen Sieg aufhört.
    Eine damals spannende und durch seine Persöbliche Art absolut einmalige Story, absolut unvorhersehbar und immer wieder Spannungsmäßig einen drauf gesetzt bis zum Ende.
    Man hat sich auf den zweiten Teil gefreut und gefoebert, wo der Aufhänger für "Yeapi eh yeah Schweinebacke" denn nun war, und auch dieser Teil schlug alle Erwartungen.
    Der Dritte war dann doch schon vorhersehbar, und die Frage, ob er das schon einmal gemacht hat doch nur ein Abklatsch. Aber irgendwie bekam der Film immer wieder die Kurve.

    Aber der Vierte war definitiv zu viel. Lediglich das Thema (Cyberterror) war anders, ansonsten eine Mischung aus 1 bis drei und Matrix bzw Mission Impossible. Schon das sein Schweinebacken Spruch absolut ironisch zum Abschluß des Film einmal kam, sagte über den Film alles aus.

    Es lohnt nicht !
  • Ab durch die Hecke
    Kids, Animation, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FamilieNachtfalke" am 12.02.2008
    Vier Sterne nur wegen dem perfekt umgesetzten Inhalt. Sehr schön für Kinder soziales Verhalten einmal zu beobachten, wie es denn sein sollte und wie nicht.
    Amsonsten hat man alles bereits tausendmal gesehen, aber absolut kurzweiliges Popkorn-Kino!
  • Final Destination 2
    Du wirst den Tod nicht überholen.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FamilieNachtfalke" am 12.02.2008
    Ich selber (männlich, 40Jh) habe noch nie etwas für solche Filme übrig gehabt uns werde dies sicher auch nicht haben.
    Jedoch muß ich ehrlich gestehen, daß dieser Film ein Highlight ist.
    Darsteller und Unfälle sind perfekt gewählt, die Umsetzung absolut perfide und hinterhältig aber völlig aus dem Leben gegriffen. Es ist einfach nur hinterhältig vom TOD/Leben/Regi oder Drehbuchschreiber jemanden seine Spageti aus dem Fenster schmeissen zu lassen (aus dem dritten Stock) und genau diese Person an einem Unfall sterben zu lassen, der durch diese Spagetti ausgelöst wird.
    Auch wird sehr stark auf Kettenreaktionen in sofortiger Reihenfolge wert gelegt, die einfach klar und deutlich zeigen, wie sehr unsere Leben doch miteinander verflochten sind und miteinander zu tun haben. Was auch durch die sehr späte Erläuterung unterstrichen wird, das alle Beteiligten mit dem Flugzeugabsturz vor einem Jahr in Berührung gekommen sind und bereits damals hätten sterben müssen.
    Jedoch am logischsten und klarsten ist die Aussage des Totengräbers
    "Der Tod kann nur durch unbeabsichtigtes Leben überlistet werden"
    Sehr interessante Aussage, wenn man an einen Plan glaubt ;-]
  • An deiner Seite
    Gibt es die ewige Liebe?
    Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FamilieNachtfalke" am 06.02.2008
    Langweilig.... Fade.... ohne Höhepunkte aber voll mit Tiefen.
    Sicherlich findet die ein oder andere Ehe bzw Beziehung sich in dem Film mehr oder weniger wieder und gerade das ist schon schockierend, aber trozdem, ich und meine Frau haben selten einen solch monotonen Prolog gesehen.
  • Final Destination
    Wenn du keine Angst hast, bist du bereits tot.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FamilieNachtfalke" am 06.02.2008
    Meiner Frau sowieso und mir wieder jeder Vorahnung auch - Der Film hat uns gefallen.

    Es ist kein reiner Horror und ebenso kein reiner Thriller oder Schocker, hat aber auf eine perverse abartige Art von allem etwas und spielt das gekonnt Stück für Stück aus.
    Schon alleine der Gedanke, das der Tod einen Plan hat und die Durchkreuzte Reihenfolge zu markaberen Rachegelüsten des Todes führt ist abstrud.

    Ich kann den Film ohne weiteres empfehlen und freue mich auf die nächsten Teile
  • Extreme Rage
    Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FamilieNachtfalke" am 22.01.2008
    Ein typische Vin Film, typische Posen und typische Handlung. Und dennoch gibt es einige Überraschungen und eine schöne Abendunterhaltung.
  • Knockaround Guys
    Entweder sie erledigen den Job - oder sie werden erledigt.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FamilieNachtfalke" am 22.01.2008
    Nette kurzweilige Abendunterhaltung mit Cola und CHips oder Eis ....
    Nichts überraschendes aber auch nichts langweiliges.
    Eigentlich sehenswert.
  • Transformers
    Ihr Krieg. Unsere Welt.
    Action, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FamilieNachtfalke" am 09.01.2008
    Die Meinungen gehen ja auseinander, aber ich möchte hier eines klar und deutlich sagen:

    Wer glaubt, das ein Film über sich transformierende Maschinen, die sich in jede beliebiege andere Maschinenform wandeln können, und darüber hinaus in ihrer ursprünglichen Form denken können und Gefühle haben (also grundsätzlich menschlich sind)und auf zwei Beinen gehen 8was für ein Zufall), irgendweine tiefgreifende Handlung hat, der solle sich Tom und Jerry oder Dick und Doof ansehen. Wahrscheinlich glaubt derjenige auch bei diesen Filmen an eine tiefe und logische Handlung.

    Hier sprechen wir von POPCORN KINO erster Klasse! Was zählt ist Effekt und Coole Sprüche; Witz und Charme und absolut kurzweiliges, nicht zu spannendes, aber auch nicht langweiliges Kino.

    Für eine solche Leinwand ist der Film auch gemacht. Ich kann es nicht nachvollziehen, sich diesen Film nur zu Hause auf einem Fernseher anzusehen und über die Effekte und Schnitte zu lästern. Kino ist Kino.

    Dennoch, der Film hat Klasse und gehört in einiger Zeit sicherlich zu den Kultfilmen. In mein Regal kommt er bestimmt!!!

    Übrigens, meine Frau (41), kein Fan von SciFi fand den Film Oberklasse!

    Na, was sagt ihr nu?! Ich wünsche euch viel Spaß!!!
  • Flags of Our Fathers
    Ein einziges Bild kann einen Krieg entscheiden.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FamilieNachtfalke" am 04.01.2008
    Nunja, wir (meine Frau 41 - mein Sohn 13 und ich 40) haben leider den zweiten Teil (Letters from Iwo Nima) zuerst gesehen.

    Wir sind von Clnt Eastwood, schon alleine durch Million Dollar Baby, Schauspieler mit Tiefe gewohnt, eine packende Story die zusammenhängend, klar und mit aller Härte erzählt wird.

    Leider fehlt genau hier dies komplett. Vor allem hat uns gestört, das die Geschichte nicht hintereinander weg erzählt wird, sondern es immer wieder Zeitsprünge zwischen der Glorifizierung der "Helden" und dem Kriegsgeschehen auf der Insel gemacht werden. Es läßt sich kein Bezug zu den Personen aufbauen.

    Schade, da wäre mehr möglich gewesen!
  • Der Babynator
    Diese Mission ist kein Kinderspiel.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FamilieNachtfalke" am 04.01.2008
    Einfach nur schön - Vin in einer seiner genialsten Rollen.
    Der ganze FIlm ohne jede Langeweile.
    Schnell und schön erzählt mit super Pointen.

    Nur empfehlenswert
  • Flutsch und weg
    Jetzt geht's rund im Untergrund.
    Kids, Animation, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FamilieNachtfalke" am 18.12.2007
    Super süß - super Story - - super schon immer mal gesehen, doch dieser ist irgendwie anders und immer wieder neu, bei jedem ansehen. Absolut für die ganze Familie !
  • Butterfly Effect
    Das Ende ist erst der Anfang.
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "FamilieNachtfalke" am 18.12.2007
    Wie funktioniert Zeit ?
    Wie funktioniert das Leben?
    Auf welchen Prinzipien und auf welchen Regeln beruht alles?
    Können wir wirklich mit einem einzigen Satz das Leben von mehreren Menschen so nachhaltig beeinflussen, das sich das ganze Leben ändert? Nicht nur das eigene sondern das aller?
    Was muß ich aufgeben, damit alle ein glückliches Leben führen? Kann ich mir sicher sein, das meine Entscheidungen nur mich betreffen?

    Zwar hat auch der Butterfly Effect diese Fragen letztendlich nicht beantwortet, doch eines hat er: Zu tagelangem nachdenken verholfen und er ist bei weitem der Spannenste Film der dieses Thema behandelt:

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings kann auf der anderen Seite der Welt einen Orkan entfachen.

    Die Dominotheorie einmal gewaltiger erklärt!