Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Rubeus" aus

430 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Insidious 3
    Jede Geschichte hat einen Anfang - Das dunkelste Kapitel kehrt zum Anfang zurück.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 18.01.2016
    Gewöhnliche Fortsetzung nach zwei guten Insidious-Filmen. Die ersten zwei Auftritte des Geistes wirken einfach nur albern, mein Bruder musste sogar spontan lachen. Danach wird es etwas besser aber ausser zwei, drei guten Szenen ist der Handlungsablauf grösstenteils wie in den meisten anderen Horrorfilmen. Gefallen hat mir wieder die Reise in die Zwischenwelt; die Ebene der Geister; dunkel und böse. Das Ende war dramatisch aber so wie passiert fast zu erwarten. Der dritte Teil ist ein durchschnittlicher Horrorstreifen mit bekannten Charakteren und Elementen der Insidiousreihe.
  • Antboy 2
    Die Rache der Red Fury
    Kids, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 14.01.2016
    Ein Superheldenfilm mit Kindern für Kinder. Der Film kommt grösstenteils ohne Gewalt aus und wenn dann sind es nur Schubser oder Drohgebärden. Die Charaktere aus dem ersten Teil sind alle wieder dabei; sowie auch zwei Neue. Oscar Dietz spielt wieder Antboy, unscheinbar und schüchtern ohne Maske, mutig und selbstbewusst mit Maske kämpft er wieder für die Gerechtigkeit (die hohe Kriminalitätsdichte in dem kleinen Ort ist erstaunlich). Ausserdem hat es Antboy auch noch mit der geheimnhisvollen Red Fury und den Terrorzwillingen zu tun und als ob das noch nicht genug wäre muss er um seine grosse Liebe Ida kämpfen. Also für Kinder die Superhelden mögen aber für Marvel und Co noch zu klein sind bestens geeignet; für Erwachsene zu langweilig und einfach strukturiert.
  • 3 Days to Kill
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 11.01.2016
    Die Geschmäcker sind eben verschieden, aufgrund der guten Bewertungen habe ich mir den Film ausgeliehen, war am Ende jedoch mehr als enttäuscht. Erstens ich weiß nicht was manche hier als Action-Komödie verstehen. Nur wegen ein paar einzelnen Szenen wo das Familienleben und das geheime Agentenleben des Hauptdarstellers kollidieren in Form situationsbedingter witziger Dialoge? Dem würde ich widersprechen. Zweitens, der Film soll gute Action bieten. Naja ich weiß nicht, entweder bin ich zu sehr verwöhnt mit Filmen die bessere Action bieten oder mir wurde der falsche Film geliefert. Fand die Action durchschnittlich, wenn nicht sogar ein Mü darunter. Drittens, teils schlechte Effekte, einige Szenen wirken wie aus einem B-Movie. Und viertens ein Wort zu Kevin Costner, der im Film wirklich keine gute Figur abgibt und das sowohl im Kleidungsstil als auch in seiner Rolle. Es fällt schwer so einem Mann wie er ihn im Film verkörpert abzunehmen das er ein Topagent ist. Das die CIA so einem Mann der überdies schwerkrank ist und gelengtliche Bewußstseinseintrübungen hat überhaupt eine Mission anvertraut finde ich völlig unlogisch. Das Zusammenspiel zwischen ihm und seiner Tochter ist jedoch positiv hervor zu heben. Fazit: keine Empfehlung, da gibts bessere Actionfilme, auch mit Kevin Costner.
  • Ted 2
    Ted kommt... nochmal! Die Donner-Buddies sind zurück.
    Fantasy, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 11.01.2016
    Also für mehr als 3 Sterne reicht es nicht. Wirklich gute Gags sind in der Fortsetzung selten, zwar gab es die ein oder anderen aber meistens erregten sie bei mir nur ein Schmunzeln. Auch von der Story her hatte ich etwas Interessanteres erwartet. Die Fortsetzung ist nicht unbedingt zu empfehlen.
  • Home - Ein smektakulärer Trip
    Er verändert ihr Zuhause. Sie verändert seine Welt.
    Animation, Kids, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 10.01.2016
    Ein unterhaltsamer und witziger Animationsfilm. Der Grat der Sympathie für das kleine Alien !Oh! ist schmal; er ist zwar extrem tolpatschig und witzig aber manchmal auch richtig nervig. Die Animationen sind alle ganz ordentlich, wobei die Boovs vom Aussehen ziemlich simpel wirken. Schräg wiederum sind die Seifenblasen der Boovs, einige heben die Gravitation auf oder schlucken alles was sie umhüllen; Physiker werden hier mit den Kopf schütteln. Der Plot scheint vorhersehbar, hat am Ende jedoch noch eine bedeutsame Wendung. Also kann man sich schon einmal ansehen.
  • Terminator 5 - Genisys
    Die Zukunft hat sich geändert.
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 08.01.2016
    Unspektakuläre Fortsetzung der vorangegangenen Filme. Die Effekte und die Action sind zwar schön anzusehen aber die verwirrrenden Zeitstränge machen es den Zuschauer zunehmend schwerer den Überblick zu behalten. Versucht wurde auch etwas Komik in den Fim mit reinzubringen aber die wirkte meist nur fehl am Platz. Auch Arnie machte wieder mit was wiederum doch komisch ist da er in einem Interview anmerkte das er die Terminatorfilme satt hätte. Fazit: gute Action, Emilia Clark als Sarah Connor Top aber mehr hat die Fortsetzung nicht zu bieten.
  • Pixels
    Spiel um den Planeten.
    Science-Fiction, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 08.01.2016
    Für mich einer der besten Filme im letzten Jahr. Hat mir sehr gut gefallen. Bei all den Pixelkreaturen wird man richtig nostalgisch und denkt an die gute alte Zeit zurück - so viele Jahre, so viele Spiele die man bereits erlebt hat. Die Idee aus den Spielklassikern ein Film zu machen ist nach meiner Meinung gut umgesetzt worden. Klar eine verrückte Story aber in sich geschlossen und unterhaltsam. Die Effekte sind Topp, besonders die Szenen mit PacMan. Und auch wenn viele über Adam Sandler meckern er sei albern und nervig, in Pixels ist er das gewiss nicht. Einige Gags driften schon ins Alberne ab aber hauptsächlich macht der Film Spass.
  • Die Frau in Schwarz 2
    Engel des Todes - Sie vergisst nicht. Sie vergibt nicht. Sie war nie weg.
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 07.01.2016
    Einige Jahrzente nach dem ersten Teil geht die Geschichte um die schwarze Frau weiter. Endlich erfährt man etwas mehr über ihre Vergangenheit und warum sie zu einem bösen Geist wurde. Die Schockeffekte sind ganz solide, eben die typischen; plötzlich auftauchende Fratzen, wippendes Schaukelpferd. Aber nicht nur der Geist, auch das Haus und die Insel selbst verströmen eine Trostlosigkeit und Einsamkeit die eine düstere Atmosphäre schaffen.
    Phoebe Fox als die junge Lehrerin Eve spielt ihre Rolle ganz gut. Das Ende ist nicht ganz nachvollziehbar, ich hätte mir ein anderes gewünscht aber das sind eben die Horrorfilme von heute.
  • Stonehearst Asylum
    Diese Mauern wirst du nie verlassen.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 07.01.2016
    Dieser Film ist genial, warum er mir bis dahin völlig unbekannt war ist mir ein Rätsel. Auf jeden Fall ist es aber ein gelungener Thriller. Die Handlung ist gut durchdacht und leicht skurril. Natürlich merkt man schnell das mit dieser Anstalt etwas nicht stimmt, die Aufklärung folgt auch recht schnell aber auch dann noch bleibt der Film spannend. Die Schauspieler; Jim Sturgess, Ben Kingsley, Kate Beckinsale; spielen ihre Rollen alle erstklassig, authentisch, gefühlsecht. Die Anstalt im neubarocken Stil bietet eine interessante Filmkulisse. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt, ein echter Geheimtipp!
  • The Gunman
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 07.01.2016
    Absoluter Durchschnittsthriller. Ehemaliger Söldner wird mit seiner Vergangenheit konfrotiert und begegnet seiner einst verlasssenen grossen Liebe wieder. Warum der Titel Gunman heisst wurde mir nicht klar, vielleicht bezogen auf seinen frühren Beruf als Söldner? Egal. Action gibt es einmal richtig in der Mitte des Films und dann zum Ende, dazwischen Langeweile.
    Sean Penn sieht furchtbar aus, der durchtrainierte muskulöse Körper wirkt unnatürlich, dazu Penns ständiger griesgrämmiger Blick. Er ist ein guter Schauspieler aber diese Rolle hätte er nich annehmen müssen, wirkte ständig so als ob er jeden beweisen müsse das er noch ein ganz harter Kerl ist.
  • Brick Mansions
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 25.11.2015
    Abgesehen davon das die Hauptdarsteller bei ihren Parcourmoves wahrscheinlich unsichtbare Schutzschilde tragen um den vielen Schüssen zu entgehen die auf sie abgefeuert werden ist Brick Mansions ein rasanter Actionfilm. Zusammen bilden beide ein cooles Team und sind den Schergen des Drogenbosses Tremaine immer ein "Sprung" vorraus.
  • Mother's Day
    Mutter ist wieder da.
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Rubeus" am 23.11.2015
    Es ist nicht unbedingt ein klasse Film aber für einmal Anschauen reichts, ein Thriller knapp über dem Durchschnitt. Die Story ist recht einfach und das eigentliche Interesse am Film besteht nur darin zu erfahren wer von den Bewohnern diesen Horror überlebt; da die gestörte Mutter und ihre Söhne echte Psychos sind. Es gibt durch den Film verteilt ein paar hässliche Szenen um die Spannung bis zum Schluss zu halten. Das Ende fand ich persönlich auch nicht so gelungen aber für Filme in diesem Genre typisch.