Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Sensationell" aus

2 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Atomic Blonde
    Eiskalt. Gnadenlos. Sexy.
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sensationell" am 01.02.2018
    Von Anfang an ist klar: Popcorn-Kino. Kopf ausschalten, nicht zu viel erwarten. Ich habe bei diesen Vorgaben meine Ansprüche sehr gesenkt. Und wurde trotzdem so enttäuscht, dass ich den Film nach der Hälfte ausgeschaltet habe. Ja, die Optik mag cool sein, der Soundtrack auch. Mich stört auch nicht, dass es die Story so oder variiert schon öfter zu sehen gab, das Problem dieses Films ist, dass man mit den Hauptfiguren einfach nicht warm wird. Zu keinem Zeitpunkt kommt Mitgefühl auf, da einfach alle zu cool, zu brutal oder abgefahren agieren.
    So kann man sich nicht mit einer einzigen Figur identifizieren. Und das ist es aber, was jeder Film braucht.
  • Baby Driver
    Alles, was du brauchst, ist ein Killer-Track.
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sensationell" am 01.02.2018
    Ein Wahnsinnsfilm. Ich will über die Handlung keine Worte verlieren. Und coole, reißerische, teilweise auch sehr brutale Actionszenen und Verfolgungsjagden gibt es in anderen Filmen ebenfalls. Dass aber hier der Filmschnitt, Bewegungen bei Überfällen und sogar Schüsse sowie Aufschreie zur Musik getaktet wurden, das ist einfach der Hammer. Es gibt dem Film eine balletthafte Anmutung, lässt ihn teilweise in Richtung Musical rücken. Nur dass die Musik hier perfekt eingewebt und nicht aufgesetzt wirkt.
    Soul-Klassiker, extrem coole Beats, auch mal Folk oder Hardrock. Der Protagonist lebt durch die Musik, merkt sich Abläufe durch die Verbindung mit der Musik.
    Für mich als Drummer, der genauso tickt, ein Fest für Augen und Ohren. Der Überrraschungshit.