Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "h2ntzzvp" aus

10 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Vengeance
    Pfad der Vergeltung
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "h2ntzzvp" am 15.09.2018
    Jetzt muss also auch Nicolas Cage kurz vor seinem Karriere-Exitus als Zugpferd für einen viertklassigen Rache-Thriller herhalten. Aber gut, vier versoffene Förderschulabbrecher mit jeweils einem Kopfschuss hinzumeucheln die vorher eine liebreizende Witwe vergewaltigt haben, nur weil sie mit ihrer Tochter eine Abkürzung durch den dunklen Wald genommen hat-das schafft selbst Bruce Willies noch.
    Ansonsten ist dieser Streifen einfach nur lächerlich. Ein schmieriger Pfarrer der den Tätern Don Johnson als Top-Anwalt andient? Weltklasse. Eine junge Staatsanwältin mit der juristischen Kompetenz eines Laienrichters aus Grausigerfund? Einsame Spitze. Und als Sahnehäubchen: Die kaum 50-jährige Alt-Hippie-Mutter des Opfers im "oversized" Pulli und mit (selbstgehäkeltem?) Schultertuch. Dafür reißen die Spezialeffekte allerdings das meiste wieder raus. Die beiden Hauptdarsteller als Greenscreen am Abgrund der Niagara-Fälle. Bombastisch. Man hätte vielleicht nur nicht die Software "Mein erstes Heimvideo" für diesem epochalen Filmtrick verwenden sollen. Mein Fazit: Die Filmrolle gehört ins Autokino. Nachtvorstellung.
  • Brimstone
    Erlöse uns von dem Bösen. Die epische Geschichte einer großen Heldin.
    Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "h2ntzzvp" am 27.07.2018
    Ein Film wie ein Schlag in die Magengrube. Einmal mehr beweist die europäische Filmindustrie, dass sie sich eindrücklich gegen den Mainstream aus Hollywood durchsetzen kann. Ein über weite Strecken unvorhersehbarer Plot und die Aufteilung der Geschichte in vier Kapitel die in der Gegenwart beginnen und sich schrittweise in die Vergangenheit bewegen machen diesen Film zu einem Meisterwerk das lange nachwirkt. Zartbesaitete Zuschauer seien allerdings gewarnt; das abgrundtief Böse wird in "Brimstone" in einer verstörenden und geradezu schmerzhaftem Realismus abgebildet. Mein Gesamturteil: Perfekte Filmkunst.
  • Hangman - The Killing Game
    Mordkommissar. Profiler. Journalist. Killer.
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "h2ntzzvp" am 01.07.2018
    Hangman? "Wer zuletzt einschläft hat gewonnen" wäre ein passenderer Titel für diesen völlig überflüssigen Film. Eine mühsam konstruierte Story mit einem völlig unspektakulärem Ende in der sechs oder sieben Normalbürger von der Decke baumeln - da kann auch Al Pacino nichts mehr retten. Aber sein Auto vielleicht. Das ist ein echter Hingucker.
  • Immigration Game
    Action, Thriller, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "h2ntzzvp" am 21.03.2018
    Sie möchten wissen, was dabei herauskommt wenn die Film-AG der Klasse 7 aus der Gesamtschule Grausigerfund einen "Film" macht? Dann sollten Sie "Immigration Game" unbedingt ansehen. Ansonsten:"Was soll das?" Ein lächerliches Drehbuch, Dialoge wie im Vormittagsprogramm von TELE 5 und eine zweifelhafte Botschaft. Von mir ein glattes ungenügend. Allerdings - der Soundtrack ist nicht soo schlecht.
  • Prometheus 2 - Alien: Covenant
    Lauf.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "h2ntzzvp" am 29.09.2017
    "Prometheus" war bildgewaltig, spannend und plausibel. Wer glaubt, die Fortsetzung sei ähnlich sehenswert, wird bitter enttäuscht. Eine an den Haaren herbeigezogene Story, Spezieleffekte aus dem Heimcomputer, liebloses Produktionsdesign und lächerliche Gimmicks wie Androiden, denen die Haare wachsen oder eine bewohnbarer Planet, der wie zufällig auf der Route zum eigentlichen Ziel der"Covenant" liegt.
  • John Wick - Kapitel 2
    Kugelsicher
    Action, Thriller, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "h2ntzzvp" am 24.08.2017
    Und immer noch werden Filme produziert, die absolut überflüssig sind. Sinn- und hirnloses Herumgeballer, aufgepeppt mit Blutspritzern aus der PC-Trickkiste. Dazu eine an den Haaren herbeigezogene Handlung gespickt mit schwachsinnigen Elemnten wie "Schuldmünzen" und einer Retro-Telefonzentrale die Mordaufträge entgegennimmt und an den geneigten Killer weiterverteilt. Und Keanu Reeves als Superheld dem kein Gegner gewachsen ist ? Lächerlich.
    Aber immerhin - gründlich ist er. Einer sterbenden, die sich beide Pulsadern längsseitig aufgeschnitten hat, schießt J.W. zur Sicherheit noch in die Schädeldecke. Na dann ...
  • Tschick
    Der beste Sommer von allen.
    Drama, Deutscher Film, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "h2ntzzvp" am 26.03.2017
    Ja, "Tschik" hat eine Schwäche. Er ist zu kurz. Ansonsten bleibt nur dieses eine Wort: "Wundervoll". Fünf Sterne reichen nicht aus um "Tschik" angemessen zu bewerten. Briefe unter der Schulbank weiterreichen - daran erinnern sich wahrscheinlich nur noch die Zuschauer der "Bayba-Boomer"-Generation. Konsequenterweise fliegt dann auch das geliebte Smartphone aus dem Fenster des geklauten Lada Niva. Und "Adel auf´m Rad´l", darauf muss man erst mal kommen.
  • The Pyramid
    Grab des Grauens - Es gibt kein Entkommen.
    Horror, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "h2ntzzvp" am 13.02.2017
    "Grabmal des Grauens". Einen trefflicheren Untertiel hätte man sich tatsächlich nicht einfallen lassen könne. Gruseliger ist nur noch "Schwiegertochter gesucht". Ich frage mich immer wieder, was manche Dramaturgen antreibt einen solchen Schund zu produzieren. 3.000 Jahre alte Mutanten-Katzen aus dem PC, eine Anubis-Gummipuppe aus der Geisterbahn vom letzten Dorffest und das übliche "Einer kam durch" Drehbuch. Hätte man das Pyramid-Budget der Film-AH einer fünften Klasse zur Verfügung gestellt, wäre wahrscheinlich ein beeindruckendes Werk dabei herausgekommen. Fünftklässler wissen vermutlich auch, dass man eine Strickleiter hinter sich hochzieht wenn man Verfolger abschütteln möchte. Note: 6
  • Extraction
    Operation Condor - Rache liegt in der Familie.
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "h2ntzzvp" am 19.01.2017
    Man sollte meinen, Bruce Willis hätte während seine Laufbahn als Schauspieler genügend Geld angespart um sich so ein miserables Machwerk nicht antun zu müssen. Dem ist aber wohl nicht so. "Extraction" heißt übersetzt unter anderem auch "Zähne ziehen". Ich frage mich, was schlimmer ist: Diesen Film ansehen oder ein Besuch beim Zahnarzt. Eine komplett lächerliche Story, miserabele Darsteller und billige Action-Szenen. Jeder TATORT mit Til Schweiger ist um Längen besser.
  • The Gift
    Geschenke sind nicht immer willkommen.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "h2ntzzvp" am 27.11.2016
    Ein sehr intensiver Film der jedem von uns einen Speigel vorhält. Wahrscheinlich gibt es kaum jemanden, der nicht auch einen "Gordo" kennt.