Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "hempztah" aus

7 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Creed 2
    Rocky's Legacy
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "hempztah" am 13.07.2019
    Was mir als erstes negativ aufgealllen war , war die andere Synchro-Stimme von Stallone, aber da kann der Film bzw. die Macher nix dafür. Prochnow ist ein guter Ersatz.
    Positiv:
    Die Begegnung von Drago und Rocky, Creed´s Trunk im letzten Fight, Der Handtuchwurf von Drago hatte eine gute Aussagekraft, was die Beziehung zu seinem Sohn angeht.
    Negativ:
    Die vorhersehbare Handlung, schlechte Stimmung bei den beiden Kämpfen, da hätte man mehr Jubel und Radau der Zuschauer reinschneiden müssen. Beim ersten Kampf wird Adonis noch als Showman wie sein Dad hingestellt, dabei war überhaupt keine Show und Stimmung da. Diesen Contemporary Rap Mist als Entrance war auch nicht mein Fall, aber das ist okay. Musik verändert sich halt über die Jahre. Generell keine gute Mucke in dem Film. Kein Wow Moment, wie im ersten Teil, als Donny vor Rockys Fenster stand....Gänsehaut !!!!
    Creed II kommt an CREED nicht ran, jetzt sollte man Schluss machen, bitte kein Creed jr vs. Lang jr.
  • 15:17 to Paris
    Im Angesicht der Angst erreichen gewöhnliche Menschen das Außergewöhnliche.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "hempztah" am 06.01.2019
    Ist mir gar nicht aufgefallen, dass das gar keine Schauspieler waren, echt gut gemacht. Mr. Sadler hatte schon irres Glück, dass die Schusswaffen zweimal nicht losgingen. Zuerst das Gewehr und dann auch noch die Pistole. Den Film könnte man auch den Glücksritter nennen. Hatte jetzt gedacht der Film spielt überwiegend im Zug, kenne die Story auch überhaupt nicht. Das Leben der 3 Jungs wurde, 75 Minuten, recht unterhaltsam von Eastwood inszeniert. Die letzten 15 Min. waren dann sehr gut und spannend. Der Film trägt eine schöne Botschaft und ich finde ihn empfehlenswert.
  • Feinde - Hostiles
    Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "hempztah" am 27.12.2018
    Als Capt. Blocker das erste mal mit dem Gefangenen Wills gesprochen hat, ist mir aufgefallen, dass diese tiefsinnigen, innigen Dialoge, wo sonst nix anderes zu hören ist, mich etwas langweilen. Diese Dialoge sind alle sehr gut, aber es sind zu viele davon. Das nimmt dem Film, der sowieso schon wenig Handlung hat, den Drive.
    Die Rollen sind super besetzt, das Zusammenspiel von Bale und Pike ist der Hammer, von der ersten bis zur letzten Szene. Pike läuft Studi irgenwie den Rang ab, was die Nebenrolle angeht. Die Landschaftsaufnahmen sind klasse und der Film hat eine wichtige Message. Ähnlich wie bei Wind River kann ich hier aber keine Top-Bewertung geben, da ich mir nicht vorstellen kann, diesen Streifen nochmal zu schauen.
  • Kings
    Eine Tat. Ein Urteil. Eine Stadt in Flammen.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "hempztah" am 27.11.2018
    Die Hughes Brothers hätten bestimmt einen besseren Film abgeliefert ! Dann hätten sie den Streifen im Amiland auch nicht so zerrissen. Meiner Meinung kommen die europäischen Filme da meistens zu schlecht weg, so schlecht ist der Film nicht. Es waren relativ viele lustige Elemente enthalten, was man jetzt nicht erwarten konnte. Stereotypen waren auch da.....jeder Shop Besitzer war ein Koreaner, jeder Polizist ein überforderter Trottel, da fehlte so ein richtig mieser Cop !! Die Story springt ziemlich hin und her....Romanze zwischen Teenagern, Romanze zwischen Erwachsenen, dazwischen Randale. Von der Idee die 92er LA Riots aus der Sicht einer Foster Familie zu zeigen ist gut, nur die Umsetzung hätte besser sein können. Eine Szene war auch recht unlogisch, aber ich will nicht spoilern. Das hätte man viel besser machen können. Guckt ihn euch an, aber erwartet eine Mischung aus einem Sozial-Drama und einem Disney Film.
  • Wahrheit oder Pflicht?
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "hempztah" am 15.11.2018
    Nachdem die Ratings bei IMDB meine Erwartung recht weit runtergeschraubt hatten, bin ich doch ganz gut unterhalten worden. Grusel-Filme in denen ein Killer umher geht haben ganz sicher eine höhere Spannungskurve, aber es war durchaus Spannung geboten. Hier hat man für kleines Geld einen Streifen knapp über dem Durchschnitt geschaffen, den man sich anschauen kann, der aber kein Genre-Primus ist.
  • Fikkefuchs
    Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "hempztah" am 07.11.2018
    So brutal schlecht, wie hier schon beschrieben fand ich ihn jetzt nicht ! Er war aber auch alles andere als gut. Nicht richtig lustig, wie man es von einem Ami-Film mit diesem Thema erwarten würde. Nicht richtig traurig, auch nicht spannend, aber dafür an einigen Stellen ekelig. Die Szene im Bad nach der durchzechten Nacht, meine ich nicht die war der Knaller. Für die Szene und den allgemeinen Berlin-Flair gibt es schon einen Punkt. Die Schauspieler waren schon die richtigen, auch wenn ich den Thorben manchmal nicht richtig verstehen konnte, was wohl an seiner Hasenscharte gelegen hat. Mich hat der Film zu keiner Zeit überzeugt. Nicht anschauen, gibt bessere !!!
  • 7 Tage in Entebbe
    248 Passagiere wurden als Geiseln genommen. 7 Tage hielt die Welt den Atem an.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "hempztah" am 02.11.2018
    In dem Film fehlt mir der Spannungsbogen! Es sind zwar, zu der wahren Geschichte, schon Spannungen hinzu gedichtet worden, aber trotzdem ist er zu fade. Der Streifen plätschert so dahin, langweilig ist er aber auch nicht.
    Gefallen hat mir der Nebenschauplatz um dieses Bühnenspiel was immer mal wieder zu sehen war. Die eingespielten Originalaufnahmen von damals haben einen gewissen Flair reingebracht. Schauspielerisch war das okay, ohne das da jemand besonders geglänzt hat.