Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "brnetzwerk" aus

9 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Die Sprache des Herzens
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brnetzwerk" am 21.02.2018
    ein für mich beeindruckendes Filmerlebnis. Still, kraftvoll getragen von einer unsichtbaren Kraft dem Willen zum Leben. Ja, ich will leben. Ja, ich will sehen! Ich fühle, darum sehe ich! Wir vermeindlich "normalen" Menschen übersehen nur zu oft welche Kraft das Leben freizusetzen vermag. Ich empfehle diesen Film als besonders wertvoll. Wer sich darauf einstellt, sich öffnet, dass die Botschaften dieses Films die eigene Seele berühren werden wird die Kraft spüren, die von schauspielern und dem Thema ausstrahlen.
  • Der Vorleser
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brnetzwerk" am 19.05.2016
    Ein für mich sehr beeindruckender Film. Ich glaube, ich habe ihn inzwischen schon das fünfte mal angesehen. neben der schauspielerischen Klasse sind es für mich die besonderen Konflikte die den Film ausmachen. Der Generationsübergang in der Nachkriegszeit, Erinnerung und Verdrängung und wie Bewältigung von Kriegsereignissen stattfand.
    Die Beantwortung der Frage WARUM Hanna ebenso lebte und starb blieb dem Betrachter offen zu beantworten und auch in meiner Familie gab und gibt es sehr konträre auffassungen dazu. Meine Meinung ist die, dass Unwissenheit und geringe Bildung, gepaart mit bestimmten Charaktereigenschaften ebenso diese Frau geprägt hat.
    Welche tiefen Spuren der Missbrauch an Kindern hinterlässt, hat David Kross mit großem schauspielerischem Geschiuck und Authenzität verkörpert.

    Ich bin mir sicher, ich habe diesen Film nicht zum letzten Mal gesehen.
  • Mara und der Feuerbringer
    Deutscher Film, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brnetzwerk" am 07.12.2015
    ich habe mir diesen Film zwei mal angesehen. Das erste Mal mit meinem 10 jährigen Sohn und das zweite mal allein. Die Frage ist nicht ob dies ein typischer deiutscher Film ist oder nicht. In jedem Fall brilliand besetzt und mit guter einzelschauspielerischer Klasse untersetzt. Gleichwohl denke ich, dass aus dem Thema mehr zu machen gewesen wäre. Aus meiner Sicht ist es wohl die Gretchenfrage, welcher Grundansatz verfolgt werden sollte. Der eines Teenagers im Verhälznis zu seiner Umwelt (sprich den Erwachsenen) Mythologie und Geschichte oder vielmehr Comic. Die Tatsache alles miteinander zu verbunden zu sehen macht diesen an sich guten Film eher mittelmäßig- wohl bemerkt aus meiner Sicht. DENNOCH- ich habe ihn zwei mal gesehen. Meinem sohn hat er gefallen (wohl auch dem geschuldet, dass es der erste Film im Heimkinoformat für ihn war).
  • Die Frau, die sich traut
    Deutscher Film, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brnetzwerk" am 11.05.2015
    ich war neugierig. Einmal quer durch den Kanal. Ein Kampf gegen die Wellen und die Strömung. Allein und dann die Kälte, nicht zu wissen wo man ist. Nur noch funktionieren. Eiserner Willen. Hände und Füße kalt, dass man sie nicht mehr spürt. Die Muskeln, jeder Schwimmzug ein einziger Schmerz. Zug um Zug, eine unerwartete Welle, Salzwasser schlucken, husten, nach Luft ringen.
    Dieser Film hat mich in meine Jugendzeit geführt, Erinnerungen wachgerufen. Ja, auch ich war einer dieser Sportler, vor langer Zeit. Ein Diplomat im Trainingsanzug, wie man uns nannte. Ich war Schwimmer, ich mochte die langen Strecken. Wie viele Andere hab ich gelernt, den Schmerz zu überwinden, über Grenzen zu gehen, diszipliniert zu sein. Der Wunsch zu siegen, dabei zu sein, bei den Besten. Wir haben viel entbehrt in unserer Kindheit, aber auch viel bekommen. Wir hatten Ziele und Träume, von denen viele sich nicht erfüllten, aber wir hatten Ziele, die uns Tag für Tag antrieben und das Leben einen wert besaß.

    Dieser Film ist für mich eine Romanze mit der Vergangenheit und Werten, die heute scheinbar nicht mehr zählen, nichts mehr wert sind. Es ist ein Film der beeindruckend zeigt, dass es sich lohnt ein Ziel vor Augen zu haben und es sich lohnt aufzustehen, wenn man gefallen ist.

    Ein Film mit großem Wahrheitsgehalt, ohne Schnörkel ohne Melancholie nach der alten Zeit. Ein Film der mich berührt hat. Ein Lob an Regie, Drehbuch und Schauspieler. Danke für diesen Film.
  • Ida
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brnetzwerk" am 09.01.2015
    als ich diesen Film geliehen habe war ich sehr gespannt, was ich zu sehen bekomme. Ich war berührt von der schlichten Einfachheit. Der Film folgt einer klaren Linie. Die Handlung ist auch heute noch sehr aktuell, denn die Geschichte, die erzählt wird, ist die Tragödie eines Volkes. Stets zerrissen, unterdrückt, aber auch mit viel Herz und Leidenschaft, oft Grenzen überschreitend.
    Ida ist eine junge Frau die glaubt und auch den Mut hat, links und rechts zu blicken. Gesellschaftliche und politische Einblicke werden geboten, ein Stück Aufbereitung und auch ein aufeinander zu gehen und zu lernen nie stehen zu bleiben.
    Wer heute durch das Land (Polen) fährt, findet dieses Stimmungsgefühl, das im gesammten Film mitschwingt, wieder.
    Meine Empfehlung, für Menschen die gern etwas tiefer blicken wollen, sehr wertvoll.
  • Sanctum
    Ein 3D-Erlebnis, das dir den Atem raubt.
    Thriller, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brnetzwerk" am 09.01.2015
    Ein beeindruckender Film. Durchweg gute HAndlung, alles was einen guten Film ausmacht. Die Farben sind beeindruckend. Ich bin Sporttaucher und es gab Momente, wo ich beim Zusehen dieses Panikgefühl spürbar nachvollziehen konnte. Bis zum letzten Atemzug.
    Beeindruckend auch, wie Verhaltensmuster verschiedener Charaktere in Stresssittuationen umgesetzt wurden. In diesem Film steckt nicht nur viel Geld, sondern auch Leidenschaft und vor allem Professionalität.
    Mein Tip, sehr empfehlenswert.
  • District 9
    Ihr seid hier nicht willkommen.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brnetzwerk" am 07.11.2010
    ein film, der auf dem zweiten blick eine sehr mutige sichtweise auf das wesen unserer spezies wirft. was hebt uns denn von anderen lebensformen ab? wer sind wir, wenn wir um unser überleben ringen? wo kommen wir her und wo gehen wir hin? kein erhobener finger, keine verklärung des manschen im konflickt mit einer anderen spezies. eine reportage, die insekten nicht besser oder schlechter scheinen lässt...
    es ist immer das individuum, das in interaktion mit seiner umwelt spuren hinterlässt...
  • Wenn Liebe so einfach wäre
    Trennung... mit Nachspiel.
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brnetzwerk" am 29.08.2010
    das wahre leben...wie schnell kann zeit vergehen?! was macht die besondere beziehung mann/frau, frau/ mann so unverwechselbar? was verändert sich im laufe unseres lebens? fragen, auf die dieser film keine abschließende antwort findet, auch nicht finden kann. kein kitsch. realistisch authentisch. gute besetzung. guter film!
  • This Is Love
    Deutscher Film, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "brnetzwerk" am 29.08.2010
    sehr aktuelles thema, schonungslos offen in guten sequenzen sensibel, einfühlsam und spannend in szene gebracht. ein film zum nachdenken, diskutieren detztr aufwühlt, emotionen freisetzt. gute schauspielerische besetztung. guter filmschnitt.