Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "frankfhe" aus Hofheim

81 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • The Green Hornet - Die Grüne Hornisse
    Brich das Gesetz, um es zu schützen.
    Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "frankfhe" aus Hofheim am 02.05.2017
    Sehr unterhaltsamer und actionreicher Superhelden-Spaß. Nicht so platt wie andere Filme von und mit Seth Rogen. Dazu mit Cameron Diaz und Christoph Waltz zwei zusätzliche namhafte Hollywood Größen. Inspiriert von anderen großen Filmen wie James Bond (die Autos mit den vielen "Extras") und Inspektor Clouseau (trotteliger Boss mit asiatischem Diener Kato). Ich fand den Film durchaus gelungen, die Story machte Sinn und hatte Witz und Charme.
  • Split
    Er hat 23 verschiedene Persönlichkeiten. Die 24. steht kurz vor dem Ausbruch.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "frankfhe" aus Hofheim am 07.02.2017
    Spannender und sehr beklemmender Thriller mit einem brillanten und sehr wandelbaren James McAvoy und einer tollen Anya Taylor-Joy. Sehr empfehlenswert für einen fesselnden Filmabend.
  • Daddy's Home
    Ein Vater zu viel.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "frankfhe" aus Hofheim am 16.12.2016
    Hat mir gut gefallen. Will Farell in seiner Paraderolle und wieder mal im genialen Zusammenspiel mit Gegenpart Mark Wahlberg. Die Story greift zudem ein aktuelles Thema auf. Der Film war witzig und sehr unterhaltsam. Den schaue ich mir gerne wieder an
  • Gallows
    Jede Schule hat ein Geheimnis.
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "frankfhe" aus Hofheim am 13.11.2016
    Also ich bin ja kein Fan von Wackelkamera Filmen aber hier passt sie eigentlich ganz gut in die Story. Was ich nicht verstehe ist wieso eine Schule ein Theaterstück aufführt dass vor Jahren in einer Tragödie endete. Vergangenheitsbewältigung? Die Besetzung besteht aus den typischen Charakteren: Der unsympathische Draufgänger, dessen hübscher Freundin, dem Schüchternen und seiner großen Flamme. Spannend in Szene gesetzt durch Jumpscares , Schattenspiele und Geräusche im nächtlichen Schul-Theater. Da konnte man sich schon sehr gut gruseln. Dazu noch ein äußerst überraschendes Ende. Fazit: Überraschend gruselig und überraschend gut.
  • Man lernt nie aus
    Ihr neuer Praktikant hat viel Erfahrung.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "frankfhe" aus Hofheim am 18.10.2016
    Ein ganz wundervoller und gefühlvoller Film. Das Zusammenspiel von DeNiro und Anne Hathaway ist perfekt. Die Story ist sehr realistisch, zeigt Probleme einer modernen Familie auf, die dem Stress des Alltags und auf der Arbeit ausgesetzt sind und damit fertig werden müssen. Es gibt Momente in denen man herzhaft schmunzeln kann und Momente in denen einem die Tränen kommen. Robert de Niro ist die Rolle wie auf den Leib geschneidert. Genau der richtige Film für einen gemütlichen Herbstnachmittag oder Abend. Unbedingt anschauen !!!
  • Pay the Ghost
    Das Böse umgibt uns! Er wird alles tun, um seinen Sohn zu retten...
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "frankfhe" aus Hofheim am 18.09.2016
    Einer der besten Gruselfilme die ich seit langem gesehen habe. Gute und schlüssige Story, gute Darsteller und viel Spannung. Die Halloweenzeit bringt dazu eine düstere Atmosphäre. Eine kleine aber wichtige Unstimmigkeit in Bezug auf die Kontaktaufnahme des Jungen zu seinen Eltern stört mich allerdings doch etwas. Außerdem hätte ich dem rachsüchtigen Geist doch noch ein wenig "Güte" mitgegeben, da sie ja ursprünglich mal ein guter Mensch gewesen ist.
    Fazit: hat mir richtig gut gefallen und mich überlief des öfteren mal ein kalter Schauer. So muss ein Guselfilm sein.
  • Cake
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "frankfhe" aus Hofheim am 18.09.2016
    Ganz wunderbar und äußerst glaubhaft gespielt von Jennifer Aniston. Man hat irgendwie ständig das Bedürfnis sie in die Arme zu nehmen um sie zu trösten. Schön auch ihr Zusammenspiel mit der Haushälterin, die für sie sorgt wie die eigene Mutter und ihr am Ende buchstäblich die Augen öffnet. Sehr gefühlvolles und rührendes Drama
  • The Shallows
    Gefahr aus der Tiefe. Kein normaler Tag am Strand.
    Thriller, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "frankfhe" aus Hofheim am 28.08.2016
    Gerade im Kino gesehen. Nach einer kurzen Einleitung baut sich die Spannung langsam aber sicher auf. Ein paradiesischer Strand, der aber auch von Beginn an etwas bedrohliches an sich hat wird als Schauplatz des ganzen wunderbar in Szene gesetzt. Ohne zu großes Vorgeplänkel geht es dann auch schon los und die Spannung hielt mich bis zum Schluss an meinen Sitz gefesselt. Plausibel ist wieso der Hai sich diese Bucht zu seinem Revier auserkoren hat. Die Animation des Hais fand ich sehr gelungen, seine Bewegungen gut nachempfunden, was man von der Delfin Schule nicht gerade sagen kann die mal kurz durch Bild schwimmt. Völlig übertrieben hingegen das aggressive Verhalten des Hais, was aber natürlich der Spannung des Filmes geschuldet ist. Blake Lively spielt ihre Rolle sehr überzeugend und liefert dem Zuschauer gleich noch einige nützliche Erste-Hilfe-Tipps für den Fall der Fälle.
    Fazit: einer der besseren Hai- Filme, sehr spannend und kurzweilig.
  • Er ist wieder da
    Deutscher Film, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "frankfhe" aus Hofheim am 25.08.2016
    Sehr skeptisch bin ich an diesen Film herangegangen, der mir von einem Freund empfohlen wurde. Was anfangs wie eine schräge Komödie begann entwickelte sich zu einer höchst interessanten und lehrreichen Geschichte. Der Hauptdarsteller spielt seine Rolle grandios und brauchte in vielen Szenen unglaublich viel Mut um seine Rolle auch vor realen Personen zu spielen, die nicht in den Film eingeweiht waren. Das hätte sicher das eine oder andere mal böse nach hinten losgehen können. Der Zuschauer wird in diesem Film genau wie die agierenden Personen vom Witz, vom Charme und der schieren Neugier und sogar wachsender Sympathie dieses energischen aber scheinbar harmlosen Menschen mehr und mehr in Bann gezogen bis man mit Schrecken am Ende merkt wie einfach es doch ist so beeinflusst zu werden, dass man es bemerkt. Man hat gesehen wohin Unzufriedenheit und Politikverdrossenheit führen kann und vor allem wie schnell und wie leicht es gehen kann, selbst mit dem Wissen das wir heutzutage besitzen. Das haben die Filmemacher exzellent umgesetzt. Was als Komödie begann endete als Gesellschaftssatire. Man sollte also nicht erwarten einen Film vorzufinden der nur zum lachen ist. Ich kann den Film einfach nur wärmstens weiterempfehlen, wenngleich ich ihm wegen einiger Längen nur 4 Sterne geben kann
  • No Escape
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "frankfhe" aus Hofheim am 02.08.2016
    wow, bei diesem Film habe ich wirklich von Anfang bis Ende mitgefiebert. Was als Umzug in ein neues Leben beginnt wird für die Familie zum blanken Horrortrip. Man ist von Anfang an gut vertraut mit den Charakteren, die von den Darstellern hervorragend verkörpert werden. Der Film ist erschreckend realistisch und stimmig und die gnadenlose und brutale Hetzjagd keinesfalls übertrieben. Spannung pur !! Ein wirklich klasse Thriller der seinen Schrecken sicher auch beim zweiten mal schauen nicht verlieren dürfte.
  • Alex - Eine Geschichte über Freundschaft
    #Sex #Eifersucht #Alkohol #Reue
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "frankfhe" aus Hofheim am 25.07.2016
    Also dieser Film hat mich wirklich berührt. In einer Zeit in der Freundschaften hauptsächlich nur noch über soziale Medien stattfinden ist er durchaus realistisch. Bis etwas außerplanmäßiges geschieht dass einem aus dem täglichen Alltag herausreißt merkt man doch gar nicht mehr wie verkorkst eigentlich das eigene Leben ist und wie dringend man mal eine Auszeit oder eine Veränderung braucht. Erst wenn etwas geschieht, wie in diesem Fall der Selbstmordversuch eines Freundes. Freundschaften werden als zu selbstverständlich genommen und nicht als das Besondere gesehen dass sie eigentlich sind. Dieser Film drückt das alles wunderbar aus und die Darsteller spielen ihre Rollen hervorragend. Jeder der Charaktere bekommt sein eigenes Leben vor Augen geführt und ein jeder macht in den paar Tagen des Zusammenseins eine Wandlung durch. Der Film macht einen sehr nachdenklich und ich denke genau das war auch die Absicht dahinter. Sehr gelungen und sehr zu empfehlen für einen ruhigen und besinnlichen Filmabend.
  • Der Marsianer
    Rettet Mark Watney - Hilfe ist nur 140 Millionen Meilen entfernt.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "frankfhe" aus Hofheim am 17.07.2016
    Hat mir wirklich gut gefallen, wobei das Überleben auf dem Mars fast ZU einfach ausgesehen hat. Okay der Mann war Botaniker aber ich bin mir nicht sicher ob der Marsboden genug Mineralstoffe besitzt und sich zum Anpflanzen von Kartoffeln eignet. Egal, es war trotzdem sehr unterhaltsam, eine Mischung aus Gravity und Apollo 13. Toll gespielt von Matt Damon. Den schau ich mir gerne noch ein zweites mal an