Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "j6wy8g" aus

11 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Azumi 2
    Death or Love
    Action, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "j6wy8g" am 23.01.2012
    Immerhin besser - sowohl was die Filmqualität als auch die Story angeht - als der erste Teil. Trotzdem immer noch eher mäßige Geschichte, die nicht wirklich mitreißt, und ein Mischmasch aus japan. Mittelalter und Neuzeit.

    Ich kann im Übrigen überhaupt nicht verstehen, was manche hier bei VB immer so pauschal gegen LASER PARADISE haben - deren Version von Dune ("Der Wüstenplanet") ist die beste, welche erhältlich ist. Nur so am Rande.
  • Azumi
    Die furchtlose Kriegerin
    18+ Spielfilm, Action, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "j6wy8g" am 15.09.2011
    Probleme:

    - Kein japanischer Originalton auf der DVD
    - Die dt. Synchro ist recht mäßig
    - Die Filmqualität ist wirklich sehr schlecht, sieht aus wie x-fach abgespieltes VHS-Band.... (und auch bei VHS hieß das was!)

    Diese beiden Punkte, insb. der fehlende Originalton, hat mir von Anfang an den Filmgenuß versagt. Leider wird's später nicht besser, der ganze Film ist bis zum Ende in wirklich mieser Qualität - gab's denn da kein besseres Masterband?

    Da die Qualität so mies ist, habe ich mir den Film nur stückweise angesehen, über die Handlung kann ich deshalb nicht wirklich etwas sagen.
  • Dobermann
    Action, 18+ Spielfilm, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "j6wy8g" am 21.07.2011
    Eigentlich stehe ich auf unorthodoxe Filme - leider war ich von diesem Film aber sehr enttäuscht. Unorthodox ja, aber ansonsten.... schwache Story, keine der Hauptfiguren ist auch nur ansatzweise Sympathieträger (vielmehr das Gegenteil, alle völlig überzeichnet, und das auch noch ausnahmslos negativ), destruktive Subkulturen werden in aller Breite erörtert, und exzessive, aber phantasielose und schlecht photographierte Action- und Gewaltszenen. Das Polizeibild ist ebenfalls pauschal unter aller Kanone und weit von jeder Realität entfernt; in diesem Ausmaß als unprofessionell gezeichnete Polizisten habe ich selten gesehen. Spannung kam nur insofern auf, als dass ich noch wissen wollte, wie's ausgeht.... die erste Hälfte bis nach dem Banküberfall ist leidlich gut, aber wirkliche Spannung ist nach dem Banküberfall leider Fehlanzeige....

    Mein Fazit: Schlecht. Kann ich nicht weiterempfehlen.

    Ehrlich gesagt kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, wie dieser Streifen ein Kultfilm werden konnte; so manches B-Movie hat mehr zu bieten.

    Die Bezeichnung Kultfilm ist definitiv nicht angemessen.

    Die DVD enthält nur die dt. Tonspuren, der Originalton ist nicht vorhanden, ebenso keine Untertitel und keine Extras.
  • Shikoku
    Die Insel der Toten
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "j6wy8g" am 01.06.2011
    Eher ein Grusel- als ein Horrofilm - keine krassen Bilder, Blutorgien oder übermässige Brutalität. Dafür feine Spannung, talentierte Schauspieler und eine gute Geschichte. Die Spannung kommt dabei durchaus nicht zu kurz; Schockeffekte gibt es zwar keine, aber auf die eine oder andere Schrecksekunde muß man nicht verzichten.

    Empfehlung für alle Freunde gepflegter Grusel-Unterhaltung.
  • Der Mann mit der Todeskralle
    18+ Spielfilm, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "j6wy8g" am 11.04.2010
    Ich habe den Film nun ein zweites Mal ausgeliehen, da er diesmal mit FSK 18 angegeben worden ist (FSK 16 ist definitiv (unnötig) geschnitten). Leider ist aber auch diese Version geschnitten (Flaschenszene fehlt), oder ich habe doch noch eine FSK 16er zugeschickt bekommen. Auf alle Fälle ist die 92-Minuten-Version die geschnittene.

    Werde mir den Film nun anderweitig besorgen. FSK 18 sollte meiner Meinung nach grundsätzlich ungeschnitten sein.
  • Bad Boys
    Harte Jungs
    18+ Spielfilm, Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "j6wy8g" am 05.04.2010
    Bester Film von Will Smith! Auch bei weitem besser als der zweite Teil; der erste hat alles: Stimmige & gehaltvolle Story, motivierte Darsteller, Situationskomik, furiose Action und ein spannendes Finale! Auch Cheky Karyo als Bösewicht ist hervorragend, ebenso alle Nebendarsteller.

    Manchmal gibt es eben Filme, bei denen alles stimmt - "Bad Boys" ist so eine Rarität. Noch dazu umgibt den Film so eine Art edler Flair - gehobene, aber nicht abgehobene Settings und Atmosphäre.
  • Sie leben!
    Du siehst sie auf den Straßen.Du siehst sie im Fernsehen.Du glaubst, sie sind Menschen genau wie du.
    Horror, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "j6wy8g" am 16.02.2008
    Klassiker von John Carpenter
    Ganz einfach gesagt: Einer DER Klassiker, die man gesehen haben sollte!
  • Cherry 2000
    Action, Science-Fiction, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "j6wy8g" am 29.08.2006
    Nachzügler der 70er
    Die Idee ist recht gut; eine mehr oder weniger apokalyptische Zukunft, wie andere Filme aus der Zeit auch. Allerdings nimmt der Film recht starke Anleihen bei 70er-Jahre-Filmen; z. B. das Camp mitten in der Wüste, die Kultur etc. Alles ein bißchen poppig und freakig; ich hätte ihn eher auf Ende 70er/Anfang 80er Jahre geschätzt.

    Atmosphörisch ist nichts zu meckern, solide Arbeit. Die Schauspieler bringen auch gute Leistungen. Kleiner Schönheitsfehler: Als das Auto am Kran hängt, sollte eigentlich eine Rakete reichen, aber es hält gleich zwei direkte Treffer aus.

    Für einen schönen, mal etwas leicht abgespacten Filmabend bzw. um in Erinnerungen zu schwelgen (wie bei mir) - ansehen!
  • Aeon Flux
    Blicke der Zukunft ins Auge.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "j6wy8g" am 05.06.2006
    Gut gelungene Umsetzung des Originals
    Ich kenne das Original noch aus den 90ern als es auf MTV kam; insofern war ich etwas skeptisch, ob die Realverfilmung mithalten würde können. Ich denke aber das ist den Machern gelungen! Die Story ist gut und recht nah am Original. Die doch recht actionlastige Handlung der Original-Episoden wurde meines Erachtens sehr gut umgesetzt, sie wirkt zu keiner Zeit übertrieben oder gekünstelt und wurde gut in die Geschichte eingebettet.

    Auch wer die Originale nicht kennt hat eigentlich keine Probleme die Handlung zu verstehen, die Geschichte wird gut erzählt, auch wenn sich erst im Laufe des Films ein vollständiges Bild ergibt.

    Die Schauspieler liefern allesamt gute bis sehr gute Leistungen ab, die Charaktere fand ich eigentlich immer glaubwürdig und »echt«.

    Leider kann die deutsche Synchronisation nicht mithalten; m. E. n. wurde sie lieblos und etwas schlampig gemachtm auch passen einige der Synchronstimmen nicht zu den Schauspielern. Dadurch geht leider sehr viel der Atmosphäre des Films verloren. MEINE EMPFEHLUNG: Im engl. Original mit Untertitel ansehen - man hat bei weitem mehr davon, die Schauspielerleistungen und die Atmosphäre kommen bei weitem besser 'rüber!

    Ein unorthodoxer SF-Film, der all die schlechten Kritiken wirklich nicht verdient hat.
  • Runaway - Spinnen des Todes
    Sie waren nützliche Roboter. Bis sie aufs Töten umprogrammiert wurden...
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "j6wy8g" am 14.02.2006
    Klassiker!
    Ein klassisches 80er-Jahre-B-Movie. Damit ist eigentlich schon alles gesagt.
    Die Darsteller bieten eine gute Leistung, was den Film wirklich gut macht.
    Trotz der Low-Budget-Produktion ein gut gemachter Film!

    Wer auf gute SF steht, kann ihn sich ruhig mal ansehen!
  • House of Flying Daggers
    Action, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "j6wy8g" am 14.02.2006
    Guter Film!
    Der Film wurde mir bekannt als Quasi-Nachfolger von »Hero«. Da beide von gleichen Regisseur sind, und ich von Hero leicht enttäuscht war (trotz der guten Kampfszenen und der opulenten Bilder ist da nur wenig Substanz), war ich schon skeptisch.

    Optisch kommt »House of Flying Daggers« nicht ganz an das schon fast Opernhafte von »Hero« hin, dafür ist es mehr in der Realität angesiedelt. Vot allem in der ersten Hälfte ist dieser Film weit mehr wie die gewöhnlichen Eastern-Actionfilme, nur halt mit aufwendigen Kostümen usw. Keine zu abgehobenen Bilder und Kämpfe. Vernünftige Dialoge. Erst zum Ende hin werden die Bilder wieder, ähnlich wie bei »Hero«, opulent-bunt und opernhaft. Geschichte ist mehr drin, die Story entwickelt sich weiter. Die Schauspieler sind alle wirklich gut und überzeugen!

    Da ich pers. eher auf Filme stehe, die mehr in der Realität spielen und nicht so sehr wie Mythen aufgemacht sind, ist mein Fazit: Als »Nachfolger« von »Hero« geglückt, besser als »Hero«! Wer dann noch eine richtige Herz-Schmerz-Liebesgeschichte dazu will, sollte ihn sich ansehen!