Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Carmine" aus

32 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Il Traditore
    Der Verräter - Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra.
    Drama, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 18.01.2021
    "Il Traditore" handelt vom Cosa Nostra-Mitglied Tommaso Buscetta, welcher durch seine Aussagen vorher noch unbekannte Einblicke in die sizilianische Mafia mit all ihren Verstrickungen bis in die höchsten politischen Strukturen gab und im Maxiprocesso zum wichtigen Kronzeugen wurde.
    Der Film ist für jemanden der sich nicht vorher mit diesem Thema und den wichtigen Protagonisten beschäftigt hat, wohl teils schwer nachzuvollziehen oder auch sogar langweilig. Es wird nur sehr wenig über die Entwicklung und die Vergangenheit von Buscetta gezeigt. Die Handlung konzentriert sich hauptsächlich in Zeitsprüngen auf seine zweite Lebenshälfte als Pentito (Geständiger) im Gefängnis, Gericht und Zeugenschutz. Seine Rolle als Ehemann und Vater wird begleitend etwas behandelt.

    Ich hätte mir natürlich noch tiefere Einblicke in seine Jugend, seine frühen Jahre in der Cosa Nostra, sein Leben in Südamerika und seine Verbindungen gewünscht, aber das hätte diesen Film längenmäßig wohl gesprengt.
    Das Leben von Tommaso Buscetta hätte man besser in einer Serie verfilmen sollen, da es für einen Kinofilm einfach zu komplex und umfangreich war. Wer sich für das Thema Cosa Nostra und/oder italienische Zeitgeschichte interessiert für den ist "Il Traditore" natürlich Pflichtprogramm. Für jemanden der einen"normalen" Mafiastreifen sehen möchte, ist er eher nicht zu empfehlen.
  • Joker
    Setz ein Grinsen auf.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 19.06.2020
    Ich bin kein großer Fan der unzähligen US-Comic-Verfilungen. Als ich jedoch gesehen habe, daß Joaquin Phoenix den Joker spielen soll, war der Film für mich Pflichtprogramm.
    Joaquin Phoenix ist einer der eindruckvollsten und gleichzeitig kontroversesten Schauspieler unserer Zeit und gerade für menschliche Abgründe und Charaktere abseits der Norm einfach die perfekte Besetzung.
    Die Verwandlung vom armen hirngeschädigten, vom Leben gnadenlos gefi***** Tropf in die Selbstschutzfestung namens Joker hätte wohl niemand besser verkörpern können. Die Ansiedlung der Story im Gotham (N.Y.) der endenden 70er/frühen 80er-Jahre und der die Stimmung unterstützende Soundtrack vervollständigen den Joker für mich persönlich zum Meisterwerk.
    Abschließend spricht der Film durch seine Intensität definitiv nicht das Mainstreampublikum an und kann auf den unbedarften Betrachter sicher etwas verstörend wirken.
  • Terrifier
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 27.07.2019
    Beim Terrifier handelt es sich um ein Slasher-B-Movie mit einer interessanten Hauptfigur namens "Art the Clown", welcher schon einmal in "All Hallows Eve" zu sehen war. Hier hat die Figur nun einen eigenen Film bekommen und wurde für das Genre durchaus eindrucksvoll von David Howard Thornton gespielt. Leider wurde in die Handlung und in das Casting der anderen Protagonisten nicht ganz so viel Arbeit investiert, somit bleibt der Film maximal Durchschnittsware. Aufgrund der schauspielerischen Leistung des Art the Clown-Darstellers gibt es gerade noch drei Sterne (und die gelten auch nur für Horrorfans).
    Evtl. gibt man sich beim Sequel ja etwas mehr Mühe beim Drehbuch...die Figur wäre es durchaus wert.

    Abseits der filmischen Bewertung regt mich - als zahlenden Kunden - aber auf, daß hier mal wieder bei den harten Splatterszenen radikal und auch noch übelst stümperhaft geschnitten wurde.
    Es gibt meines Wissens aber auch eine 85 Min. Uncutversion für den Deutschen Markt. Also entweder gleich diese Version verleihen, oder vorher explizit darauf hinweisen, daß der Film trotz FSK 18 geschnitten ist.
  • The House That Jack Built
    Horror, 18+ Spielfilm, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 08.07.2019
    Ich sehe mir durchaus gerne mal schräge Filmkost und Arthousestreifen an, aber der hier hat mich überhaupt nicht erreicht. Rein handwerklich ist er gut gemacht, doch kommt er - nach meiner persönlichen Meinung - nicht weit genug oder weiterführend über die Aneinanderreihung der Gewalttaten hinaus.
    Daran ändern leider auch der wie immer 100% authentisch agierende Matt Dillon sowie Bruno Ganz und Uma Thurman in Nebenrollen nichts. Empfindliche Zeitgenossen sollten aufgrund von ein paar äußerst "unangenehmen Szenen" an der Schmerzgrenze lieber einen weiten Bogen um diesen Film machen.
  • Brawl in Cell Block 99
    Thriller, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 23.06.2019
    Ein guter Film aus dem Hause Craig Zahler (Bone Tomahawk) mit einem überzeugenden Vince Vaughn in der Hauptrolle. Fans von Don Johnson und Udo Kier dürfen sich auf die Altstars in Nebenrollen freuen.
    Leider ist die vorliegende FSK 18 DVD-Version komplett geschnitten. Was soll das? Man kann den Film schon ansehen, doch reißen einen die auffällig geschnitten Gewaltszenen oft aus der Handlung und schmälern somit den Filmgenuß enorm.
    Ich gebe "Brawl in Cell Block 99" vier Sterne, doch die aktuelle DVD-Version ist leider für die Tonne. Ich hoffe auf eine baldige UNCUT-Version.
  • 31
    Death is the only escape.
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 30.04.2019
    Jeder der etwas Vergleichbares wie "House of 1000 Corpses" oder "The Revils Rejects" erwartet wird gnadenlos enttäuscht sein. Man kann fast nicht glauben, daß die eben genannten Filme und dieser absolut uninspirierte Slasherkrampf vom selben Regisseur stammen soll. Spart Euch die Lebenszeit.
  • Mandy
    18+ Spielfilm, Action, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 21.01.2019
    Vorsicht: Dieser Film ist definitiv "Special Interest". Die Handlung ist begrenzt und kann auf den Unbedarften schon wie eine drogeninduzierte Wahnvorstellung wirken. Wer allerdings auch ein Freund des bizarren Kinos ist und z.B. die Giallos und Horrorfilme der Endsiebzieger und frühen Achziger der italienischen Meister mag (Ich vermute hierher stammen einige von Cosmatos Einflüssen), kommt hier auf seine Kosten.
    Hätte sich der Regisseur einigen Handlungsteilen (Hintergrund zu Red, Die Suche nach den Black Skulls und den Children), in vergleichbarem Maße wie den anderen künstlerischen Aspekten gewidmet, so wäre es ein Meisterwerk geworden. Also NUR für Fans des "besonderen Films" eine absolute Empfehlung.
  • Attack from the Atlantic Rim
    Sie kommen nicht in Frieden.
    Action, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 18.04.2014
    Hier wollte man wohl auf der "Erfolgswelle" von Pacific Rim mitschwimmen ...
    Das Ergebins ist aber so unzumutbar, daß ich nach ein paar Minuten ausschalten mußte.
  • Der Einzelgänger
    Action, 18+ Spielfilm, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 07.12.2012
    Ein klassischer Michael Mann von 1981 mit einem überzeugenden James Caan in der Hauptrolle des Meisterdiebes Frank aka "Thief" (Originaltitel). In der Nebenrolle von Franks todkranken Lehrmeister sieht man Country-Folkstar Willie Nelson.

    Noch eine kurze Hintergrundanmerkung für Genrefans: Laut dem Buch "Gaspipe" von Mafiabiograph Philip Carlo geht die gezeigte Vorgehensweise und Professionalität bei den Einbrüchen in "Thief" auf frühere Tätigkeiten des (Ex-) N.Y. Mafiabosses Anthony Casso zurück.
  • Iron Sky
    Wir kommen in Frieden!
    Kriegsfilm, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 19.11.2012
    Der Film hätte eine großartige Komödie werden können...hätte. Leider schöpfte man das mögliche Potenzial der Ausgangsgeschichte nur sehr klamaukhaft aus.
    Hätte man Udo Kier eine echte Hauptrolle als "Mondführer" gegeben und sein schauspielerisches Potential ausgeschöpft, wäre hier wohl deutlich mehr filmische Substanz herausgekommen. Film-/Setdesign und CGI-Effekte sind wirklich gut und heben den Unterhaltungswert - für mich persönlich - gerade noch auf drei Sterne.
  • Drive
    Thriller, Krimi, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 19.11.2012
    Für mich ist Drive mit einer der herausragensten Filme der letzten Jahre. Die Mischung teils traumhafter Sequenzen, leisen, aber auf den Punkt gebrachten Szenen sowie nakten, schonungslosen Gewaltausbrüchen erinnert durchaus an Werke von David Lynch.
    Ryan Gosling spielt den Hauptprotagonisten "Driver" mit solch einer Intensität, daß der Film ohne seine Mitwirkung für mich fast nicht vorstellbar wäre.
    Nur die letzte "Auseinandersetzung" im Film empfand ich als nicht ganz gelungen, aber das tut der Genialität dieses Streifens keinen Abbruch. Fünf Sterne!
  • Circus der Vampire
    Horror, 18+ Spielfilm, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 16.07.2012
    "Vampire Circus" ist ein echter Vertreter der "späteren" Vampirfilme aus dem Hause Hammer. D.h. neben liebevollem Kostüm- und Setdesign vor allem sexy Darstellerinnen (gerne auch mal entblößt, wie auch hier) und viel dickflüssiges Kunstblut. Für Fans ein absolutes MUSS.