Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Carmine" aus

26 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Mandy
    18+ Spielfilm, Action, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 21.01.2019
    Vorsicht: Dieser Film ist definitiv "Special Interest". Die Handlung ist begrenzt und kann auf den Unbedarften schon wie eine drogeninduzierte Wahnvorstellung wirken. Wer allerdings auch ein Freund des bizarren Kinos ist und z.B. die Giallos und Horrorfilme der Endsiebzieger und frühen Achziger der italienischen Meister mag (Ich vermute hierher stammen einige von Cosmatos Einflüssen), kommt hier auf seine Kosten.
    Hätte sich der Regisseur einigen Handlungsteilen (Hintergrund zu Red, Die Suche nach den Black Skulls und den Children), in vergleichbarem Maße wie den anderen künstlerischen Aspekten gewidmet, so wäre es ein Meisterwerk geworden. Also NUR für Fans des "besonderen Films" eine absolute Empfehlung.
  • Attack from the Atlantic Rim
    Sie kommen nicht in Frieden.
    Action, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 18.04.2014
    Hier wollte man wohl auf der "Erfolgswelle" von Pacific Rim mitschwimmen ...
    Das Ergebins ist aber so unzumutbar, daß ich nach ein paar Minuten ausschalten mußte.
  • Der Einzelgänger
    Action, 18+ Spielfilm, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 07.12.2012
    Ein klassischer Michael Mann von 1981 mit einem überzeugenden James Caan in der Hauptrolle des Meisterdiebes Frank aka "Thief" (Originaltitel). In der Nebenrolle von Franks todkranken Lehrmeister sieht man Country-Folkstar Willie Nelson.

    Noch eine kurze Hintergrundanmerkung für Genrefans: Laut dem Buch "Gaspipe" von Mafiabiograph Philip Carlo geht die gezeigte Vorgehensweise und Professionalität bei den Einbrüchen in "Thief" auf frühere Tätigkeiten des (Ex-) N.Y. Mafiabosses Anthony Casso zurück.
  • Iron Sky
    Wir kommen in Frieden!
    Kriegsfilm, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 19.11.2012
    Der Film hätte eine großartige Komödie werden können...hätte. Leider schöpfte man das mögliche Potenzial der Ausgangsgeschichte nur sehr klamaukhaft aus.
    Hätte man Udo Kier eine echte Hauptrolle als "Mondführer" gegeben und sein schauspielerisches Potential ausgeschöpft, wäre hier wohl deutlich mehr filmische Substanz herausgekommen. Film-/Setdesign und CGI-Effekte sind wirklich gut und heben den Unterhaltungswert - für mich persönlich - gerade noch auf drei Sterne.
  • Drive
    Thriller, Krimi, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 19.11.2012
    Für mich ist Drive mit einer der herausragensten Filme der letzten Jahre. Die Mischung teils traumhafter Sequenzen, leisen, aber auf den Punkt gebrachten Szenen sowie nakten, schonungslosen Gewaltausbrüchen erinnert durchaus an Werke von David Lynch.
    Ryan Gosling spielt den Hauptprotagonisten "Driver" mit solch einer Intensität, daß der Film ohne seine Mitwirkung für mich fast nicht vorstellbar wäre.
    Nur die letzte "Auseinandersetzung" im Film empfand ich als nicht ganz gelungen, aber das tut der Genialität dieses Streifens keinen Abbruch. Fünf Sterne!
  • Circus der Vampire
    Horror, 18+ Spielfilm, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 16.07.2012
    "Vampire Circus" ist ein echter Vertreter der "späteren" Vampirfilme aus dem Hause Hammer. D.h. neben liebevollem Kostüm- und Setdesign vor allem sexy Darstellerinnen (gerne auch mal entblößt, wie auch hier) und viel dickflüssiges Kunstblut. Für Fans ein absolutes MUSS.
  • Coriolanus
    Die Natur zeigt den Bestien ihre Freunde.
    Drama, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 16.07.2012
    Hochkarätige Besetzung, gute Ausstattung und ein Drehbuch nach Shakespeares "Coriolanus". Das dies kein 100%iges Erfolgsrezept für eine filmische Produktion ist, sieht man deutlich im vorliegendem Werk.
    Ich sehe mir gerne auch mal schwerere oder abstraktere Kost an, aber dieser Film hat mich persönlich leider nicht erreicht.
  • Hangover 2
    Das Wolfsrudel ist zurück... Jetzt ist Bangkok dran.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 18.06.2012
    Für eine wirklich gelungene Fortsetzung sind einfach zu viele Wiederholungen aus dem ersten Teil vorhanden. Lustig fand ich ihn trotzdem (daher grade noch 3 Punkte von mir), aber man muß ihn nicht unbedingt gesehen haben.
    Die FSK12 Einstufung ist leider mehr als grenzwertig.
  • Planet der Vampire
    Schrecken im Weltall - In der unendlichen Schwärze des Alls lautert die gefährlichste aller Spezies.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 18.06.2012
    Ein klassischer Mario Bava aus der Cinecitta mit allem was dazu gehört. D.h. vielfarbige indirekte Beleuchtung, "colorierter" Nebel, einfache aber liebe- und fantasievoll gestaltete Kuslissen und "überschaubare" Handlung.
    Für Fans von Bava, SF-Klassikern und Italokino absolutes Pflichtprogramm, für alle anderen wohl nur schwer zu verdauen.
    Bavas ureigener Beleuchtungsstil wurde leicht abgewandelt u.a. von Carpenter in "The Fog" "zitiert".
  • 7 Below
    Haus der dunklen Seelen
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 12.06.2012
    Nur über "7 Below" muß man nicht viel schreiben...er ist einfach schlecht.
    Aber was geht mit Val Kilmer ab? Ich erinnere mich u.a. an Willow, Heat, Kiss Kiss Bang Bang und nun aufgedunsen und uninspiriert in einem Pseudohorrorkrampf alla "7 Below"?
    Das man als Hollywoodgröße auch mal in einer kleinen Produktion mitspielt ist ja zu unterstützen, aber so was? Das er noch was kann, hat er z.B. 2008 in "Felon" bewiesen.
    Auch Ving Rhames scheint in letzter Zeit Spaß daran zu haben in unterirdisch schlechten Filmen, wie "Zombie Apocalypse 2012", mitzuspielen.
  • BeuteGier
    Bald wird dein Fleisch die Beute sein.
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 01.06.2012
    Leider sehr schwache Umsetzung von Jack Ketchums Romanvorlage. Ausstattung und Schauspieler haben die Anmutung eines B-Movies. Allein die Darstellerin der Kannibalenanführerin kann, wie auch schon in "The Woman", als einzige überzeugen.
  • 2012 Zombie Apocalypse
    Die Menschheit wird überleben... aber nicht lebendig!
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Carmine" am 20.03.2012
    Wer einen guten Endzeitzombiefilm sehen will, sollte hier besser passen. "2012 Zombie Apocalypse" verärgert den Zuseher leider durch schlechte CGI Effekte und fast schon unerträglich unlogische Dialoge und Handlungen der Protagonisten. Was sich Hollywoodstar Ving Rhames dabei gedacht hat, bei diesem Film mitzuwirken, ist für mich nicht nachvollziehbar.