Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "zgp8cd" aus

298 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • La Linea - The Line
    Es gibt Grenzen, die nicht überschritten werden sollten.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "zgp8cd" am 30.03.2010
    Mehr Drama als Action, leider einige störende Längen und es fehlt so etwas wie ein roter Faden im Film. warum wer wen tötet oder warum nicht bleibt unklar. Trotz sehr guter Besetzung ein leider nur mittelmäßiger Film, bei dem keine richtige Spannung aufkommt und die Action reduziert isch auf einige heftige, aber kurze Feuerwechsel mit einigen Toten und ein wenig zu Tode foltern. Muß man nicht gesehen haben.
  • Kopfüber in die Nacht
    Unfreiwillige Helden in einem haarsträubenden Abenteuer!
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "zgp8cd" am 28.03.2010
    Gelungene Mischung aus Action, Thriller und schwarzer Komödie. Ein turbulenter, temporeicher Chaostrip eines Paares (Jeff Goldblum und Michelle Pfeiffer) die von verschiedenen Leutern verfolgt werden, die sie etwas haben, was die anderen wollen, Dabei tibt es reichlich Tote, das Ende überrascht etwas, aber positiv ohne in Kitsch zu münden. Sehenswerte leichte unterhaltsame Kost mit zahlreichen prominenten Stars in Nebenrollen.
  • Killshot
    Zum Abschuss freigegeben
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "zgp8cd" am 28.03.2010
    Gut gemachter Actionthriller mit einem überzeugenden Rourkey als Hauptdarsteller. Leider wird die sich aufbauende Spannung durch einiger Längen getrübt, die nicht hätten sein müssen. Das Ende unerwartet, die Handlung mit originellen Einfällen n durch versehen, wie gesagt leider einige Längen durch unnötige langatmige Dialoge. Sehenswert, spezielle für Fans von Rourkey
  • The Truth About Love
    Aus Lust und Liebe ...oder: was du niemals wissen wolltest.
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "zgp8cd" am 26.03.2010
    Leider kein typisch britischer film, es fehlte der britische Humor bis sauf einen Schuß gutemn Zynismus. Die Hauptdarstellerin krass fehlbesetzt, konnte die ihr zugedachte Rolle nicht überzeugend spielen. Die Frisur erinnerte an einen WC-Besen, einfach gräßlich! Wie kan man jemanden os herrichten ?? Die Story erinnert an amerikanischen Rührkitsch und endet leider auch so. Sehr unbritische, schwache Story mit wenigen Lachern, vom Komödie war wenig zu merken, hätte vielleicht einiger Biere bedurft oder besser Stout .... Muß man nicht gesehen haben.
  • State of Play - Mord auf Seite eins
    Krimi, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "zgp8cd" am 21.03.2010
    Sehr gut gemachter englischer Krimi, der trotz der Länge (6 Folgen, insgesamt 305 Minuten !)auf 2 Abende verteilt gute Unterhaltung bietet. Die Story ist glaubwürdig und nachvollziehbar. im Mittelpunkt der Handlung stehet ein Jounalistenteam, welches versucht, einen Mord aufzuklären. Durchgängig spannend ohne relevante Längen, gut gecastete Schauspieler, überraschendes Ende mit einigen dramatischen Höhepunkten. Es spricht für dne Film, daß man bei 152 Minuten nicht auf die Uhr schaut und sich wundert, wo die Zeit gebleiben ist. Für Freunde britischer Krimis ein Hochgenuß und fast schon ein Muß. Empfehlenswert!
  • Der Schrei der Eule
    Aus Obsession wird Mord.
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "zgp8cd" am 18.03.2010
    Sehr gut gemachtes düsteres Drama, mehr Drama als Thriller, melancholisch bis depressiver Film. Sehr gut gespielt mit guter Kameraführung und gut gecasteter Besetzung. Zwischenmenschliche Beziehungen die nicht funktionieren, eine gescheiterte Ehe, eine unerwiderte Liebe, Selbbstmord und Mordversuch, spannend trotz einer gewissen Dialoglastigkeit. Herbst udn Winterlandschaft verstärken den effekt. Man sollte den Film nicht ansehen, wenn man selbst in düsterer Stimmung ist, da er etwas nachwirkt. Sehenswert wer diese Art von Film mag.
  • Das perfekte Verbrechen
    Ein Mord. Ein Geständnis. Ein scheinbar klarer Fall.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "zgp8cd" am 16.03.2010
    Ein Psychothriller vom Feinsten, mit jeder Menge Überraschugnen und Wendungen. Anthony Hopkins in Bestform, der Film lebt in erster vom Duell zwischen Hopkins und dem jungn, ehreizigen Staatsanwalt. Sehr spannend, phasenweise geradezu ätzend und sehenswert, nur ein Teil des Films spielt im gerichtssaal, es ist kein Film der überwiegend bzw ausschließlich im Gericht spielt. Absolut empfehlenswert (im Fernsehen gesehen)
  • Year One
    Aller Anfang ist schwer - Trefft eure Vorfahren.
    Komödie, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "zgp8cd" am 13.03.2010
    Seichte Unterhaltung. Ein Film mit wenig Niveau und nicht sehr anspruchsvoll. Zum Abschalten fand ich ihn nicht, er hatte gute und schlechtere Phasen, alles in allem unterhaltsam mit Humor oft weit unter der Gürtellinie, vom alten Abraham, Kain und Abel und einem vergammelten Steinzeitdorf wurde so ziemlich alles verrissen, was nur ging. Auch alte Kulte mit Menschenopfern (hier: wieder einmal Jungfrauen) bekamen ihr Fett weg. Die Story war natürlich haarsträubend, aber das hat man ja ertwartet. Zum einmal ansehen, entspannen, ablachen geeignet, mehrmals ansehen kam man den Film nicht.
  • Die Thomas Crown Affäre
    Er hat alles, er will noch mehr und nichts kann ihn aufhalten.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "zgp8cd" am 11.03.2010
    Kriminalromanze mit Pierce Brosnan und Rene Russo in den Hauptrollen. Der Funke zwischen den beiden springt so über, daß er das Publikum überzeugt. EIn unterhaltsamer und phasenweise spannender Film mit gelungenen Einfällen , einem kräftigtem Schuß Erotik (Rene Russo nackt in vollem Einsatz) und einem guten Schuß Humor. Die Raubszenen sind temopreich, der erotiscche Wettstreit subtil und das Finale von geradezu genialer Rafinesse. Ein Punkt Abzug für die Sitzungen mit der Psychiaterin, diese hätte man sparen können.
  • Der Womanizer
    Die Nacht der Ex-Freundinnen
    Komödie, Lovestory, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "zgp8cd" am 09.03.2010
    Die Idee des Films mag gut sein, ist nicht ganz neu: Ein Playboy und Frauenverachter wird durch einen Rückblick durch sein bisheriges Leben gewandelt. Durch dieses führen ihna ausgerechnet drei Geister, zwei davon weiblich. Von Komödie war kaum eine Spur, zu wenige originelle Szenen bei denen man lachen konnte. Mehr Plastikgefühle und Rührkitsch made in USA, oberflächlicher Film ohne echte Aussage.Ich habe ihn bis zum Ende angesehen ( so schlimm war er nicht, daß man nach 15 Minuten hätte stoppen müssen) und hatte mir von der Besetzung mehr erwartet, war etwas enttäuscht. Michael Douglas, den ich schätze, kann mehr als er in diesem Film zeigte, Ann Archer ist keineswegs komisch! Kann man sich ansehen, muß aber nicht.
  • The Business
    Schmutzige Geschäfte
    Thriller, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "zgp8cd" am 09.03.2010
    Stylischer britischer Gangsterkrimi, der´in den 80 zigern in Spanien spielt. Erinnert ein wenig an Blow und Sexy Beast, ein schräger Trip in die hedonistischen 80er mit krassem Brit-Humor und grellem Soundtrack. Sehenswert für Freunde dieses Genres.
  • Kurzer Prozess
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "zgp8cd" am 05.03.2010
    Al Pacino und Robert de Niro haben einige Filme zusammen gedreht, dieser war nicht ihr bester. Trotzdem, vor allem wer die beiden mag: sehenswerter und auch überwiegend spannender Polizeifilm /Thriller mit nicht allzu viel Action und einigen verzeihbaren Längen. NIcht un bedingt logische Story, aber gut gemacht und sehenswert, aber nicht zum darüber diskutieren oder nachdenken, sondern ansehen, entspannen und vergessen.