Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "daxqaq4j" aus

8 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Open Hearts
    Für immer und ewig.
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "daxqaq4j" am 06.02.2011
    Ein sehr realistischer Film darüber, wie das Leben manchmal läuft. Wenn der Arzt etwas mit der jungen Frau anfängt und dabei seine Ehe und das Verhältnis zu seinen geliebten Kindern aufs Spiel setzt, fragt man sich als Zuschauer, warum er so doof ist. Aber ganau so ist die Realität. Nicht vernünfitg und logisch, sondern von Gefühlen und Instinkten geleitet, die häufig nicht zu unserer Moral passen mögen. Ein erfrischend lebensnaher Film ohne Theatralik, Schönmalerei und Happy End. Sehr zu empfehlen für Menschen, die gerne tiefgründige Filme mögen. Nichts für einen lockeren gedankenlosen Filmabend!
  • Briefe an Julia
    Eine zweite Chance für die große Liebe.
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "daxqaq4j" am 06.02.2011
    Ein entzückender Wohlfühlfilm für einen gelungenen Frauenfilmabend. Wunderbare Landschaftsaufnahmen. Wenn man danach keine Lust auf eine Reise in die Toskana hat, dann weiß ich auch nicht...
  • Der fremde Sohn
    Um ihr Kind zu finden, folgte sie unbeirrt ihrem Weg.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "daxqaq4j" am 15.01.2011
    Es ist erstaunlich, dass diese Geschichte auf Tatsachen beruht. Aber genau das macht den Film noch sehenswerter. Er ist wunderbar realistisch erzählt, so dass man zwischendurch immer wieder den Wunsch verspürt einzugreifen und laut nach Gerechtigkeit zu schreien.

    Ich kann nur empfehlen, den Film im Original zu sehen, sonst verpasst man die großartigen schauspielerischen Talente!
  • Adams Äpfel
    Eine Komödie über Gutmenschen und Unverbesserliche.
    Komödie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "daxqaq4j" am 15.01.2011
    Grandioser Film! Ein absolutes Highlight, das sich aus dem Einheitsbrei heraus hebt. Sehr skurile Charaktere. Witzige Szenen, bei denen ich teilweise laut loslachen musste (was mir äußerst selten passiert), bei denen ich mich aber noch häufiger fragte, was der Quark denn jetzt soll. Wunderbar gespielt und sehr gut in Szene gesetzt. Ein absolutes Muss für Freunde des schwarzen Humors.

    Ich werde in Zukunft wohl kaum noch einen Apfelkuchen essen können ohne ein Grinsen auf dem Gesicht.
  • Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen
    Appetit auf Abenteuer?
    Animation, Kids, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "daxqaq4j" am 15.01.2011
    Harmloser phantasievoller Fernsehspaß für die ganze Familie. Für Realisten ist er nicht so geeignet.
  • 1:1 - Eins zu Eins
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "daxqaq4j" am 15.01.2011
    Wunderbarer tiefgründiger Film darüber, was passieren kann, wenn Vorurteile und Ängste im Spiel sind und das Vertrauen gegenüber den Mitmenschen anfängt zu bröckeln.

    Schade nur, dass diese DVD nur die deutsche Version enthält und nicht die Dänische
  • Hoppet
    Der große Sprung ins Glück.
    Drama, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "daxqaq4j" am 05.01.2011
    Ein niedlicher kleiner Film über einen Jungen in einer wirklich schwierigen Situation, der aber nie aufgibt und am Ende durch sein einnehmendes Wesen nicht nur alle möglichen Helfer um sich herum verzaubert, sondern durch seinen Einsatz, Mut und eigenen Willen auch das erreicht, was er sich gewünscht hat.

    Einen Punkt Abzug gibt es dafür, dass auf der DVD nur die deutsche Tonspur ist. Im Original kommt die schauspielerische Leistung sicherlich einiges besser und "echter" zur Geltung.
  • Die Kunst des negativen Denkens
    Drama, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "daxqaq4j" am 05.01.2011
    Das ist schon ein herrlich skuriler Film. Es werden so viele wahre Dinge und Gefühle offen ausgesprochen, dass man sprachlos zu werden scheint. Und man wundert sich, dass die Protagonisten nicht beleidigt weg laufen, sondern dabei bleiben.

    Der Film ist alles andere als "politisch korrekt". Wie dort mit den Behinderungen der Menschen umgegangen wird und wie offen Tabus angesprochen werden ist nicht jedermanns Sache. Aber genau damit hebt sich der Film von der breiten Masse der oberflächlichen Jedermannfilme ab.