Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Karlluis" aus

5 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Carlos - Der Schakal
    Playboy. Revolutionär. Terrorist.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlluis" am 01.04.2018
    Zu dem Film an sich ist hier schon alles gesagt worden. Es ist kein Actionfilm, sondern er liefert ein Bild der 70er Jahre um den Terrorismus durch Carlos. Das Ende seiner Ära in den 80ern war allerdings nicht mehr so dicht dargestellt wie der Anfang.
    Zu Beginn wird darauf hingewiesen, dass der Film fiktiv wäre, da zu wenige Details recherchiert werden konnten. Somit sollte man keine offizielle Biographie erwarten.

    Eine Anmerkung außerhalb der Filmbewertung möchte ich hier noch hinterlassen: Die Laufzeitangaben bei Videobuster zum Director's Cut auf BluRay sind nicht korrekt. Der erste Teil läuft 210 Minuten, also 45 Minuten länger, als man vielleicht für den Abend eingeplant hat. Dafür ist der 2. Teil dann mit 120 Minuten um diese 45 Minuten kürzer als angegeben.
  • Ice Age 5
    Kollision voraus!
    Kids, Animation, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlluis" am 29.01.2017
    Eigentlich ein solide gemachter Film, aber irgendwie ist das Thema ausgelutscht. Wirklich witzig fand ich nur die Szenen mit Scrat, der Rest war dann doch irgendwie langweilig, mit wenigen Lachern.
    Bitte lasst dies den letzten Teil gewesen sein...
  • Star Wars - Episode VII - Das Erwachen der Macht
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlluis" am 17.07.2016
    Gespannt war ich auf diesen Film. Und die satte Action und das Wiederauftauchen der alten Star Wars Figuren inkl. Millenium Falken hat mich einerseits gut unterhalten. Andererseits war alles so durchschaubar und bekannt, dass ich häufig lachen musste, da kam schon Slapstick-Komödienfeeling auf.

    Und das ist auch mein Hauptkritikpunkt, der zu der niedrigen Wertung führt. Ich hatte das Gefühl, ein Remake der Episode IV zu sehen. Wir haben wieder die Rebellen/Widerstand, die gegen das Imperium/Erste Ordnung kämpfen. Ein junger Jedi, nicht wissend um seine Fähigkeiten zusammen mit dem unkonventionellen Schmuggler/Deserteur kämpft gegen einen Maskenmann, der einem Imperator/keine Ahnung mehr, wie er genannt wurde, untersteht. Es gibt einen aufgemotzten Todesstern, der von einem einzelnen X-Wing Fighter heldenhaft zerstört wird. Und am Ende wird sich der alte Luke Skywalker als neuer Yoda etablieren, der den jungen Jedi ausbilden wird. Und so weiter und so fort, einfach nichts Neues.

    Fazit: Eigentlich ein Film, den niemand braucht. Als simpler Actionfilm gut, aber als Star Wars Folge voll daneben. Bitte keine weiteren Fortsetzungen dieser Machart.
  • Lone Survivor
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlluis" am 04.05.2015
    Wer einen amerikanischen Propagandafilm nach dem Motto, wir sind die Guten und opfern Auftrag und Leben, um einen jugendlichen Taliban zu verschonen, weil die Einsatzgrundsätze es so wollen, mit viel Action sehen will, ist hier gut bedient. Um authentisch zu sein, wäre aber etwas Realismus notwendig und der ist leider nicht vorhanden. Nach max. 2 Schuß ist der Taliban tot, die Amerikaner fallen dagegen steile Berghänge herunter, knallen dabei mit den Rippen gegen dicke Bäume, schlagen mit der Wirbelsäule auf kantige Felsen und haben danach... ein paar Kratzer im Gesicht. Wer's halt glauben will und wem's gefällt.
  • Choke
    Der Simulant
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Karlluis" am 07.09.2014
    Dieser Film war nicht lustig.
    Dieser Film war auch nicht spannend.
    Ich konnte auch keinen tieferen Hintergrund oder gar ein Ziel erkennen.
    Damit war der Film für mich nur noch eins: völlig überflüssig.