Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Fanman" aus

5 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Zathura
    Ein Abenteuer im Weltraum
    Fantasy, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Fanman" am 18.08.2008
    Ein guter Film
    Der Anfang ist etwas holbrig, aber sobald mit dem Spiel begonnen wird, ein sehenswerter Film nicht nur für kleine Kinder.
  • Der goldene Kompass
    Es gibt Welten jenseits unserer eigenen, der Kompass wird den Weg weisen.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Fanman" am 18.08.2008
    Nette Story
    Ich habe mir den Film mit einigen Erwartungen angesehen. Diese wurden aber nicht ganz bestätigt. Die Story ist durchweg gut konstruiert, aber die Spannung will nicht so recht überspringen. Das Ende erscheint als sei ein Teil des Films einfach vergessen worden. Es wird mitten in der Handlung abgeschnitten. Der Film eignet sich für kalte Winterabende zu zweit. Für kleinere Kinder aber etwas zu brachialisch.
  • 10.000 B.C.
    Eine Legende. Eine Schlacht. Der erste Held.
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Fanman" am 18.08.2008
    Für mich leider enttäuschend
    Als ich in den gezeigten Previews die Szenen gesehen habe, freute ich mich auf diesen Film. Aber ich wurde leider enttäuscht. Für jemanden der sich in der Erd- und Entwicklungsgeschichte mehr als auskennt, geht dieser Film vollkommen baden. Es werden Säbelzahntiger in der afrikanischen Wüste angesiedelt und Mammute bauen Pyramiden!! Ebenfalls werden Terrorvögel in dieser Zeit angesiedelt, wobei diese bereits seit langem ausgestorben sind. Was?! Ich muss leider sagen, da hat sich Roland Emmerich leider im Thema vergriffen. Ich muss aber auch noch dazu sagen, dass die Schauspieler ihre Arbeit gut gemacht haben und die Tricks ohne Beanstandungen sind.
  • Das Parfum
    Die Geschichte eines Mörders.
    Drama, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Fanman" am 18.08.2008
    Ein guter Film...
    Unter unwürdigen Bedingungen geboren und eine feine Nase für die Düfte der Welt, aber ein völlig gestörter Geist. Eine mögliche Beschreibung des Hauptdarstellers. Die Darsteller verkörpern die Figuren sehr glaubhaft. Stellenweise kommt der Film einem etwas lang vor, aber die anschließende Szene lässt den Gedanken schnell wieder verfliegen. Der Verlauf des Films stellt eine gewisse Anforderung an den Sehenden, da dieser zwischen Vergangenheit und Gegenwart oft hin und her springt. Aber man kann sagen, ein gelungener Film mit einem etwas mißglückten Ende.
  • Wintersonnenwende
    Die Jagd nach den sechs Zeichen des Lichts.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Fanman" am 23.07.2008
    Guter Film
    Nach einem eher schleppenden Anfang, kommt schnell Schwung, ein wenig Dramatik und etwas Action in den Film. Die Schauspieler können sich alle durchweg gut mit ihren Figuren identifizieren. Der Film ist insgesamt Kurzweilig, aber dennoch Empfehlenswert. Für Kinder auch an dunklen Abenden zu empfehlen.