Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "billy44" aus

1580 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Mr. Jones
    Wenn du ihn siehst... lauf!
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 15.09.2014
    "Mr. Jones" ist ein schwachsinniger und langweiliger Horrorfilm. Spannung will hier rein gar nicht aufkommen, von Horror fehlt hier nahezu jede Spur und auch der Einsatz des Found-Footage-Stil wird hier nicht gelungen umgesetzt. Das Verhalten der Charaktere ist in vielerlei Hinsicht einfach nicht nachvollziehbar und das Ganze wird einfach nur unausgegoren, holprig und ohne jegliche Gruselatmosphäre vorgetragen.

    "Mr. Jones" ist ein belangloser und schlecht gemachter Horrorfilm im Found-Footage-Stil.

    2 von 10
  • Die Qual der Wahl
    Der beste Verlierer gewinnt.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 15.09.2014
    "Die Qual der Wahl" ist eine spaßige und lustige Komödie. Der Streifen fährt wirklich einen bissigen Humor, welcher sich nicht selten unter der Gürtellinie platziert, auf und punktet auch mit gelungen Seitenhieben. Es sind hier wirklich gute Lacher verpackt und einige Gags zünden mal so richtig. Leider zieht man die schön bissig, böse Art hier nicht komplett bis zum Ende durch. Zach Galifianakis und Will Ferrell machen ihre Sache prima und jeder hat genügend Lacher auf seiner Seite.

    "Die Qual der Wahl" ist eine lustige Komödie vielen komischen Szenen, der man lediglich vorwerfen muss ihre zänkische Art nicht bis zum Schluss durchzuziehen.

    8 von 10
  • Sabotage
    Die Jäger werden zu Gejagten.
    Action, Krimi, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 15.09.2014
    "Sabotage" ist ein recht einfältiger Action-Thriller. Nach halbwegs annehmbaren Beginn, wird der Film immer schlechter. Man versucht hier krampfhaft eine Mischung aus cleverem Thriller und hartem Actioner aufzufahren und scheitert dabei in jeglicher Hinsicht. Es können weder die Thriller-Elemente noch die Action überzeugen und mit der Zeit stimmt bei diesem Ding wirklich fast gar nichts mehr. Nicht nachvollziehbare Handlungsstränge, extreme Logikfehler, Kraftausdrücke bis zum Erbrechen, welche gut die Hälfte der Dialoge einnehmen und absolut stupide Charaktere sorgen dafür, dass der Film fast unerträglich wird. Die Actionszenen verlaufen zudem recht eintönig und auch die blutige und explizite Gewaltdarstellung wirkt hier irgendwie belanglos. Das hat mit Coolness, die der Streifen gerne vorweisen möchte, nichts mehr zu tun und letztendlich ist das Ganze nur noch nervig und lächerlich. Arnie kommt einem hier wie im falschen Film vor und der Rest vom Cast zeigt auch nichts sehenswertes, wobei vor allem Olivia Williams Auftritt richtig übel ist.

    "Sabotage" ist ein langweiliger, einfallsloser und stümperhaft inszenierter Actionthriller.

    2,5 von 10
  • In Fear
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 08.09.2014
    "In Fear" ist ein monotoner und weitestgehend langweiliger Horrorthriller. Die recht dünne Story wurde ziemlich einfallslos umgesetzt. Mit der Zeit wird das Ganze fast schon albern und Spannungs- sowie Schockmomente sind nur minimalst vorhanden. Die Darsteller werden hier nicht sonderlich gefordert, für mehr hätte es aber wohl auch nicht gerreicht.

    "In Fear" ist ein einfallsloser und eintöniger Streifen.

    3 von 10
  • The Cloth
    Kampf mit dem Teufel - Der Kampf um deine Seele hat begonnen.
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 05.09.2014
    "The Cloth" ist ein absolut billig gemachter und mieser Streifen. Das ist mal wieder sensationell, was einem hier für ein Schund vorgesetzt wird. Der Film ist wirklich übel, die Effekte grottig und von den Darstellern brauchen wir gar nicht erst zu reden. Und auch hier gibt's mal wieder die von anderen Streifen bekannten üblen Synchronstimmen. Der Allesspieler Danny Trejo wurde als Lockmittel für die Fans mal wieder aufs Cover verfrachtet, im Film selbst ist sein Auftritt bereits nach zwei Minuten beendet.

    "The Cloth" ist ein lächerlicher und wirklich schlechter Streifen.

    1 von 10
  • Scenic Route
    Kein Weg zurück.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 04.09.2014
    "Scenic Route" ist ein kleines Independent-Psycho-Kammerspiel, welches nicht sonderlich überzeugen kann. Man konzentriert sich hier ganz auf die beiden Hauptfiguren, wobei man dabei das Gespür für eine gute Erzählweise vermissen lässt. Das Ganze ist nur bedingt spannend, die Dialoge sind nicht wirklich ergreifend und die Storyentwicklung mit seinen ganzen Zufällen sowie das Ende nicht überzeugend.


    "Senic Route" ist lediglich in der Hinsicht interessant, weil man einfach wissen will, was noch so alles passiert. Das Gezeigte schafft es aber nicht wirklich zu gefallen und lässt einen unzufrieden zurück.

    4 von 10
  • The Quiet Ones
    Basierend auf einem wahren schrecklichen Experiment.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 04.09.2014
    "The Quiet Ones" ist ein fader Geistergrusler. Die Story wird langweilig vorgetragen und das Ganze dümpelt meist spannungsarm vor sich hin. Es will einfach keine Atmosphäre aufkommen und das Gruselfeeling hält sich hier in Grenzen. Dazu gesellen sich schlechte CGI-Sequenzen und klischeehafte Spukeffekte.

    "The Quiet Ones" ist weder sonderlich unheimlich noch spannend und besitzt einen recht mageren Gruselgehalt.

    3 von 10
  • Super-Hypochonder
    Garantiert ansteckend.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 04.09.2014
    "Super-Hypochonder" ist eine schwache Komödie. Der Einstieg ist schon mal recht nervig und alles andere als unterhaltsam. Nachdem man aber im weiteren Verlauf nicht mehr ganz so stark auf der überdrehten Hypochonderwelle weitermacht, wird der Streifen zwar ein wenig besser, den weiteren Storyverlauf kann man aber doch als ziemlich dämlich bezeichnen. Einige wenige, gelungene Gags gibt es dann doch noch, im Großen und Ganzen kann der Humor hier aber kaum punkten.

    "Super-Hypochonder" ist ein recht alberner, aber halt nicht lustiger bzw. unterhaltsamer Film.

    3 von 10
  • Kristy
    Lauf um dein Leben.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 04.09.2014
    "Kristy" ist ein kurzweiliger und stimmungsvoller Slasher. Wenn man bereit ist über ein paar genreübliche Mängel und Logiklöcher hinwegzusehen, bekommt man hier definitiv einen Slasher der besseren Sorte serviert. Spannungsmomente werden immer wieder gekonnt eingesetzt, die Atmosphäre ist düster und es werden einem auch stimmige Aufnahmen und tolle Bilder präsentiert. Das Tempo passt, die Umgebung wird gut mit einbezogen und Haley Bennett macht ihre Sache auch ganz ordentlich.

    "Kristy" ist ein stimmiger und anständig inszenierter Streifen, welcher für kurzweilige Genreunterhaltung sorgt.

    7 von 10
  • Hellbenders
    Zum Teufel mit der Hölle
    Komödie, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 29.08.2014
    "Hell Benders" ist ein abgedrehter aber leider langweilig umgesetzter Streifen. Die Idee ist gar nicht mal so schlecht und das Ganze hätte ziemlich gut werden können. Leider bleibt es hier aber dabei, dass man bemüht ist, die Umsetzung der Idee aber nicht wirklich gelungen, der Unterhaltungswert recht gering und der Humor nur für ein paar Schmunzler gut ist.

    "Hell Benders" schafft es weder im Bereich Horror noch im Bereich Komödie so richtig zu gefallen und so bleibt es lediglich bei einer guten Filmidee.

    3,5 von 10
  • Dead End
    There's only one way out.
    18+ Spielfilm, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 29.08.2014
    "Dead End" ist ein anschaubarer aber nicht überzeugender Streifen. Das Ganze verläuft zwar eher durchwachsen, die Spannung ist überschaubar und Filmkenner können sich recht schnell denken worauf der Streifen hinauslaufen wird, dennoch kann man sich das Alles halbwegs anschauen. Die Charaktere sind allesamt klischeebehaftet, wobei die Gruppe der Rednecks aber wenigstens noch ein bisschen crazy daherkommt. Wirklich harte Szenen hat der Streifen (trotz KJ-Freigabe) nicht zu bieten und die Terrorelemente hätte man durchaus bedrohlicher gestalten können.

    "Dead End" kann man sich zwischendurch schon mal kurz geben, unbedingt gesehen haben muss man den Streifen aber nicht.

    5 von 10
  • Kein Sex (mehr)... vor der Ehe
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "billy44" am 21.08.2014
    "Kein Sex (mehr) vor der Ehe" ist eine flache und ziemlich unlustige Komödie. Die Gagdichte ist nicht sonderlich hoch, der Humor schwach und auch die etwas ernsteren Elemente ziehen hier nicht. Der Streifen plätschert meist nur langweilig vor sich hin und der Unterhaltungswert ist hier eher gering.

    "Kein Sex (mehr) vor der Ehe" ist eine recht schwache Komödie.

    3 von 10