Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Sweettooth" aus

1152 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Die letzte Schlacht
    Die Panzerschlacht in den Ardennen.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 19.04.2021
    Zwischendrin gibt es mal Szenen, die verstörend neu synchronisiert wurden. Da haben die Leute plötzlich andere Stimmen. Jedenfalls in der Version, die ich auf Arte gesehen habe. Der Film schweift in manchmal recht seltsame Sideshows ab. Mal ist das ein lustig trällernder Panzerkommandantenchor, mal eine aufdringliche Kurtisane...
    Hier gibt Henry Fonda mal den voraussichtigen Schlaumeier, dem keiner glaubt, das die hundsfottigen Deutschen angreifen werden. Es gibt ordentlich historisches Kriegsgerät zu sehen. Das Geschehen ist natürlich 60er Jahre hollywoodmäßig glattgebügelt. Geradezu lächerlich ist da der Blick in den Panzer, nachdem die Besatzung per Handgranate ausgeschaltet wurde...
    Die Nazis sind schon ein paar raffinierte Drecksäcke. Da müssen die Amis aber ganz schön einstecken. Mit mehr Benzin wäre es wohl was geworden mit den 1000 Jahren. Einer der besseren 60er Jahre Kriegsabenteuerfilmen. 3,6 Sterne.
  • Wie angelt man sich einen Millionär?
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 19.04.2021
    Hier wird mal ehrlich gezeigt, wie Frauen sind. Glücklicherweise gibt es ein paar Ausnahmen;)
    Und eine der blöden Tussen hat dann auch noch Erfolg mit der Masche. Die anderen beiden müssen sich wohl oder übel mit ihren Loosern abfinden... Da darf man nicht zu tief einsteigen, was hier für Frauen-, bzw. Männerbilder vermittelt wurden. Das 50er Jahre Ambiente ist noch ganz unterhaltsam. 2,7 Sterne.
  • Ödipussi
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 19.04.2021
    Die piefigen Kreise in denen das spielt sind wirklich nur mit Humor zu ertragen. Loriots Bemühungen um das perfekte Timing wirken manchmal etwas zu forciert. Oft scheitert das dann auch an der hölzernen, unnatürlichen Spielweise einiger Darsteller. Aber manches funktioniert dann doch ganz gut und entlockt einem schon mal ein kurzes Kichern.
    Auf jeden Fall liegt der Film für eine deutsche Komödie über dem Durchschnitt. Nur die Szene mit den Mafiosi ist typisch deutsches Humorniveau. 2,9 Sterne.
  • Zurück in die Zukunft 3
    Die beste Reise machen sie zuletzt... aber vielleicht sind sie dieses Mal doch zu weit gegangen.
    Science-Fiction, Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 19.04.2021
    Gleich mal vorweg: Der schlechteste von den Dreien. Vor allem die unnötige Lovestory bremst den Film erheblich aus. Ansonsten ist die Grundidee wieder gar nicht mal so schlecht. Aber der Wilde Westen, wie auch die Zukunft in Teil 2, haben einfach nicht den Charme der 50er Jahre. Zum Ende hin wird leider auch noch zu dicke aufgetragen. Aber es gibt auch schlechtere dritte Teile. 3,3 Sterne.
  • Wir können auch anders...
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 19.04.2021
    Einer der seltenen Beispiele für einen halbwegs gelungenen deutschen Film. Der Humor ist teilweise fast schon subtil, statt der üblichen platten Zoten. Nicht alles funktioniert so, wie beabsichtigt. Die Story ist etwas willkürlich und auch nicht besonders glaubwürdig. Aber alles in allem ein hin und wieder zum Schmunzeln anregender Gutelaunefilm bei 3,4 Sternen.
  • Raumpatrouille Orion
    Serie, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 19.04.2021
    Den Kultfaktor mal abgezogen, bleibt hier eigentlich nur ein ziemlich peinlicher deutscher Versuch einer Raumschiffserie. Der damalige Erfolg sagt viel über den Stand der Unterhaltung in den 60er Jahre Haushalten aus. Heute ist das eben nur noch durch den schon erwähnten Kultfaktor und die unfreiwillige Komik (Exoterristen...) des absurden Trashfaktors auffällig. Für junge Menschen vielleicht genau deswegen noch sehenswert. Und die Alten können etwas in Nostalgie schwelgen. Aber sachlich bertrachtet: 2,3 Sterne.
  • Skyline 2 - Beyond Skyline
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 17.04.2021
    Trash auf gehobenerem Niveau, zumindest was die Effekte angeht. Die Story hält eine Menge Absurditäten, Plattheiten und Klischees bereit. Da sind wir schnell im Alien-Raumschiff, wo unser Held anscheinend Superheldenkräfte erlangt hat, die ihm ermöglichen, tödliche Stürze zu überleben. Des Weiteren hilft ihm seine Pistole mit Endlosmagazin. Das führt ihn dann zufällig zu dem Helden aus dem ersten Teil, bzw. dessen Hirn in einem Alien-Körper, und seiner schwangeren Freundin, deren Fruchtblase gerade geplatzt ist... Mit anderen Worten: es wird kompliziert;)
    Das sind alles ziemlich beknackte Storykapriolen, was völlig ok wäre, wenn das wenigstens mit einem Augenzwinkern erzählt wäre. Die beabsichtigte Dramatik funktioniert da natürlich kein Stück. Ab der Hälfte sind wir dann plötzlich erst im Dschungel und dann in einem Drogenlabor in Ankor Wat, was einen erheblicher Absturz in der "Spannungskurve" mit sich bringt. Und dann kommt noch der banale Showdown. Gesamteindruck: Lächerlich.
  • Das Leben des Brian
    Komödie, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 17.04.2021
    Bei allen Monty Python Albernheiten, ist der Look wieder Terry Gilliam typisch stimmig. Ich bin immer wieder überrascht, was man denen als lustig durchgehen lässt und oft weiß ich gar nicht, warum ich manche Sachen überhaupt witzig finde. Bei Anderen funktionieren solche Übertreibungen gar nicht, aber hier ist das einfach kultig und sehr witzig. Natürlich ist nicht alles auch ein Treffer, aber das Gesamtwerk funktioniert. Dazu kommen eine sehr sympathische Positionierung zum Thema Religion und die gekonnte Entlarvung ihrer Absurdität, was den ganzen Faxen tatsächlich noch eine wertige Message gibt. 4,2 Sterne.
  • Animal House - Ich glaub', mich tritt ein Pferd!
    Im College sind die Affen los.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 17.04.2021
    Diesen Klassiker hatte ich bisher auch noch nicht gesehen. Insofern ist mir auch wieder nur die Bewertung aus heutiger Sicht möglich. Die Welt, in der das spielt, ist hier wohl eher fremd. Deswegen erschließt sich der große Erfolg des Films wohl auch nicht so. Er ist schon moderat witzig, manchmal auch etwas zu albern. Aber das hat damals sicher auch noch besser funktioniert. Die magere Story dient eigentlich nur als Vehikel für die Aneinanderreihung sketchartiger Szenen. Belushi war ein super Typ. Oft spielt er aber zu überdreht, Trotzdem schade, dass er seinen Drogenkonsum nicht im Griff hatte. Zum Ende gibts dann noch eine Landis-typische, total alberne Zerstörungsorgie. 2,8 Sterne mit Klassikerbonus.
  • Outland
    Planet der Verdammten - Auf dem Jupiter-Mond ist er das einzige Gesetz.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 17.04.2021
    "High Noon" im Weltraum... Damals war das vielleicht noch interessanter, weil viele von den verwendeten Weltraumfilmklischees noch nicht so abgenudelt waren, wie heute. Die grobe Geschichte war allerdings damals auch schon ein alter Hut. Einige Details sind zwar ganz nett und der Look ist professionell, aber insgesamt bleibt doch ein belangloser Gesamteindruck zurück. 2,6 Sterne.
  • Der Tod zählt keine Dollar
    Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 17.04.2021
    Na, ob hier nicht eine geschnittene Version vorliegt? Die Szene mit der Zunge am Anfang macht jedenfalls schwer den Eindruck. Aber im Weiteren Verlauf fällt sonst nichts entsprechendes auf.
    Im wilden italienischen Westen hat man es aber auch nicht leicht. Da sitzen die Fäuste und der Revolver locker. Selbst beim Kautabakkauf und Doppelbelegung im Hotel müssen zu Verhandlungszwecken Ärsche versolt werden. Es geht hier schon sehr naiv zu und bewegt sich eher auf Karl May Film Niveau, als Italowesternqualitäten aufzuweisen. Trotz der mit 86 Min relativ kurzen Laufzeit, zieht es sich ganz schön... 1,5 Sterne.
  • Dirty Harry
    Er erledigt die dreckigsten Aufträge - und er erledigt sie allein!
    Krimi, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Sweettooth" am 17.04.2021
    Ja, der dreckige Harald. Die reaktionäre Aussage das Films passt wohl in Eastwoods Philosophie als Trump Supporter. Inzwischen ist er wohl auch von Altersmilde ergriffen und macht eher Filme mit einer menschenfreundlicheren Message.
    Davon abgesehen kann man hier trotzdem Freude an einem Thriller-Klassiker mit einer ikonischen Hauptfigur haben. Da haben die alten Filme einfach mehr Charakter. Der Supercop weiß natürlich alles besser, und wenn die liberalen Schwuchtelgesetzte ihn nicht hindern würden, hätte er schon längst die Kriminalität aus der Stadt rausgeballert und -gefoltert. Nicht ohne die Bösewichter vorher mit einem coolen Spruch zu beglücken... Der schlimme Finger hier hats aber auch nicht anders verdient. Hätte Harald den doch nur schon frühzeitig prophylaktisch erschossen ;)