Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Matuuv" aus

204 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Die Geierwally
    Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Matuuv" am 10.11.2008
    Tja, der Anfang war gar nichtso übel und die Geschichte ist eigentlich auch nicht wirklich schlecht. Typisch Heimatfilm mit Herz, Schmerz, Schmalzcharakter. Was ich aber nicht mag und auch nicht verzeihen kann ist der Umgang mit den Vergehen die im Film passieren. Das Jemand einen fast umbringt oder einen Mord in Auftrag gibt, der nur durch Glück nicht tödlich endet kommt auch in Anderen Filmen vor. Das sich aber kein Gesetzeshüter darum kümmert, bzw. alles so bereitwillig verziehen wird, daß war mir dann doch zu unglaubwürdig und hat mir den ganzen Film versaut. Da gibt es wirklich bessere Heimatfilme.
  • Der Kaufmann von Venedig
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Matuuv" am 10.11.2008
    Tja, da gehen wohl wirklich die Meinungen auseinander. Die ersten 15 min. mußte ich mich auch erst einmal in die ungewohnte Erzählweise einhören. Hat man das aber geschafft, wartet ein ungewöhnlicher aber nichtsdestotrotz wunderschön umgesetzter Film auf einen, der von Minute zu Minute an Spannung zunimmt und einem die Charaktere immer mehr ans Herz wachsen läßt. Für Actionfans und Liebhaber der leichten, seichten Kömödien ist er total ungeeignet.
    Prädikat: Anspruchsvoll.
  • The Sleepwalker Project
    Wo die Realität endet... beginnt der Alptraum!
    Science-Fiction, Serie, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Matuuv" am 10.11.2008
    Diese Miniserie ist Klasse. Die Blickwinkel und die Auflösungen der Traumprobleme der Betroffenen sind spannend umgesetzt und dargestellt. Besonders der Teil mit dem Kind hat mich total vom Hocker gehauen, mit dieser Wendung der Geschichte hätte ich nicht gerechnet. Mal was Anderes, schade das es davon nicht mehr gibt.
  • Die Höhle des gelben Hundes
    Eine Geschichte aus der Mongolei.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Matuuv" am 08.10.2008
    Wunderschön. Man taucht einfach mit in das so fremde gezeigte Leben hinein. Ich hatte die ganze Zeit den Eindruck, daß für den Film gar kein Drehbuch existierte, daß die gezeigten Bilder als Momentaufnahme einiger normaler Tagesabläufe gefilmt und passend zur Geschichte zusammengeschnitten wurden. Was mich beeindruckt hat, war der stressfreie Umgang der Eltern mit ihren Kindern, die Ruhe und Selbstverständlichkeit sie im täglichen leben mitlaufen zu lassen, das Nicht vorhandensein von Vorwürfen und Strafen im europäschischen Sinne, und die natürliche Akteptanz der Eltern wenn das älteste Mädchen der ihr gestellten Aufgabe noch nicht gewachsen war. Der achtungsvolle Umgang der Menschen untereinander- gerade auch im Eltern- Kind Verhältnis hat mich sehr nachdenklich gemacht und in mir den Wunsch entstehen lassen einiges dieser so fremden Kultur in meinem Umfeld wieder finden zu können.
    Wer auf außergewöhnliche Film steht sollte diesen hier- trotz Originalton mit deutschen Untertiteln- nicht auslassen.
  • Die rote Violine
    Das Objekt der Begierde
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Matuuv" am 08.10.2008
    Der Film hing mir etliche Tage im Gedächtnis nach. Er ist beeindruckend erschütternd, abwechslungsreich und spannend. Die musikalischen Elemente- vor Allem das Kind- waren schön anzuhören, die verschiedenen Stationen des Lebensweges der Geige interessant dargestellt und in ihrer Abwechslungsreichen Art unterhaltend. Das Ende- mit seiner Erklärung für die Farbe des Instrumentes- hat mich wirklich getroffen. Ich kann den Film Jedem Erwachsenen empfehlen.
  • Schneller als der Tod
    Du kannst sie nicht übersehen. Du kannst sie nicht besiegen. Du kannst ihr nicht widerstehen.
    Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Matuuv" am 17.06.2008
    Er hat mir gut gefallen. Eine Tiefenwirkung in irgend einer Richtung habe ich bei diesem Filmstoff sowieso nicht erwartet. Unterhaltungskino eben von der nettesten Sorte.
  • Das Geheimnis des siebten Weges
    Die 13-teilige Fernsehserie nach dem Bestseller-Roman von Tonke Dragt.
    Kids, Abenteuer, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Matuuv" am 17.06.2008
    Dieser Film ist ein ganz ungewöhnlicher Kinderfilm aus Holland. Ich habe ihn als Jugendliche gesehen und weiß noch heute wie ich damals daraufhingefiebert habe wie er ausgeht. Die Umsetzung ist fabelhaft und mitreißend, das Netz der Geheimnisse, der Fabeln, der Verschwörung eng gestrickt und für Kinder wunderbar nachvollziehbar. Ich habe ihn mir heute nach ca. 20 Jahren wieder angesehen, und der Reiz war immer noch vorhanden- selbst für mich als Erwachsene. Spannung pur, eine wunderschöne Geschichte, Grundwerte wie Freundschaft, Treue, und Hilfe werden hier vermittelt und dabei ein richtig spannendes Familiengeheimnis in Rätselform präsentiert. Was will man mehr für einen Kinderfilm ?
  • Postman
    Wir schreiben das Jahr 2013. Ein Krieg hat die Erde verwüstet. Die Zivilisation wurde vernichtet.
    Abenteuer, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Matuuv" am 17.06.2008
    Ich bin gut unterhalten worden. Ich erwarte in einer derartig realitätsfremden Geschichte aber auch keine logischen Lösungen. Wenn man Alle möglichen, logischen Lösungsmöglichkeiten für die nicht vorhandene Kommunikation ausschließt und die Dinge nicht hinterfragt erhält man einen herrlich aufregenden, spannenden Abenteuerfilm mit Kitschcharakter. Ich stehe auf diese Art Film, und er hat mir genau wie Waterworld ein paar sehr schöne Flmstunden geschenkt. Ich habe mitgelitten, gebangt, geheult, gehofft, mich erschreckt und mich am Happy End erfreut. Also aus meiner Sicht ein richtig guter Film mit guten Stunts, guter Action und viel Phantasie- typish Kevin Costner.
  • Der Krieg der Knöpfe
    Kids, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Matuuv" am 17.06.2008
    Ich habe als Kind diesen Film gesehen, und er ist mir teilweise im Gedächtnis verblieben. Als ich ihn mir heute wieder anschaute, wunderte ich mich wie man als Kind doch die ganzen Negativelemente ausgelöscht hatte, und sich nur die originellen, lustigen Details gemerkt hatte. Man merkt, daß dies ein alter Kinderfilm ist. Der Zuschauer wird ohne Schminke mit der harten Realität des Hauptdarstellers konfrontiert. Die Bandenkämpfe, nach denen der Film benannt wurde, stehen weniger im Mittelpunkt als die sozialen Verhältnisse aus denen die Kinder kommen. Ich finde den Film außergewöhnlich, spannend, etwas skuril und in sich stimmig. Es hat mir nicht geschadet ihn als Kind zu schauen, aber ein typischer Kinderfilm ist er eigentlich auch nicht. Wer seine Kinder Filme wie ( die alte ) Lassie, Bambi und die Brüder Löwenherz schauen läßt- also Filme, wo das Kind nicht in Watte gepackt wird sondern auch mit Leid und Schmerz konfrontiert wird, der kann sie auch unbedenklich mit diesem Film konfrontieren.
  • Der kleine Vampir - Neue Abenteuer
    Nach den gleichnamigen Romanen von Angela Sommer-Bodenburg.
    Kids, Serie, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Matuuv" am 17.06.2008
    Eigentlich wollte ich das Original mit Gert Fröbes. Als ich merkte, daß ich die Nachfolgestaffel erwischt hatte war es zu spät aber...........die Kinder fanden diese Verfilmung trotzdem einfach klasse. Habe mir die restlichen DVDs auch noch ausgeliehen und die Serie ist sehr gut bei den Kindern angekommen.
    ( Vorsicht die Filmmusik hat Ohrwurmcharakter )
  • Das Wunder von Manhattan
    Fantasy, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Matuuv" am 17.06.2008
    Einfach wunderschön mit Allem was ein guter Kinderfilm beinhalten sollte. Hoffnung, Tragik, Komik, ein Kampf zwischen Gut und die Böse, eine Liebesgeschichte und das zwingend erforderliche Happyend mit einem Schuß Humor. Meiner Meinung nach einer der schönsten Weihnachtsfilme die es gibt. Unterhaltungswert für die ganze Familie ist garantiert.
  • Das Auge des Adlers
    Sie kennen keine Furcht. Sie schwören sich Treue. Zwei Freunde retten das Königreich.
    Kids, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Matuuv" am 17.06.2008
    Tja, eigentlich hatte mich die Beschreibung auf einen netten Kinderfilm hoffen lassen, aber irgendwie bin ich mit der Umsetzung des Stoffes nicht warm geworden. Als Kinderfilm meiner Meinung nach stellenweise recht beängstigend, die Geschichte nicht gut genug erklärt, man verliert ab und zu den roten Faden. Und die Personen passen nicht wirklich in ihre Rollen, ich weiß nicht wirklich was mich so massiv gestört hat aber ich stelle mir unter einem Kinderfilm einfach etwas Anderes vor. Einmal schauen okay, ein zweites Mal nicht nötig.