Angelina Jolie

Jolie: Film über das schwere Schicksal ihrer Mutter?

:
   22.05.2013
Angelina Jolie soll in einer Filmbiographie ihre eigene Mutter spielen, die im Jahr 2007 an Krebs verstarb.

Erst vor kurzem machte die Schauspielerin weltweit Schlagzeilen, als sie offenbarte, sich wegen eines enormen Krebsrisikos von 87 Prozent einer vollständigen Brustamputation unterzogen zu haben, nun könnte die 37-Jährige auf der Leinwand das schwere Schicksal ihrer Mutter Marcheline Bertrand verkörpern.
Produziert werden soll der Film laut Medienberichten von Plan B, der Produktionsfirma von Jolies Ehemann Brad Pitt.

Ein Veröffentlichungsdatum stehe derweil noch nicht fest, die Dreharbeiten sollen jedoch im nächsten Jahr beginnen.

So wie Tochter Jolie war auch Mutter Marcheline, die im Alter von 56 ihrem Krebsleiden erlag, für wohltätige Zwecke aktiv. Vor allem ihr Engagement für afghanische Frauen und die Gründung ihrer Organisation Give Love Give Life für den Kampf gegen Frauen-spezifische Krebsarten sind bekannt.
Salt-Star Jolie hatte erst kürzlich ihre Mutter als "personifizierte Güte" bezeichnet. Sie sagte:

"Ich fühle mich gesegnet, dass sie da war und sah, dass mein Bruder und ich ein gutes Leben haben. Sie wartete bis alles in Ordnung ist, dann schloss sie ihre Augen."

Jolie verriet, dass sie das BRCA1-Gen in sich trägt, das ein extrem hohes Brustkrebsrisiko birgt und mit einer kolportierten Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent zu anderen Arten der Krankheit führen kann. Für den Schritt, sich deshalb das Brustgewebe entfernen zu lassen, wurde der Hollywood-Schönheit weltweit Bewunderung entgegengebracht.

Ein Drama von Angelina Jolie

In the Land of Blood and Honey

Drama

'In the Land of Blood and Honey' spielt vor dem Hintergrund des Bosnienkrieges, der zwischen 1992 und 1995 die Balkanstaaten auseinanderriss. Er erzählt die Geschichte von Danijel (Goran Kostic) und Ajla (Zana Marjanovic), die auf entgegengesetzten Seiten eines...  mehr »

Produktion:
2011
Medien:
DVD, Blu-ray, VoD
Freigabe:
FSK 16
Bewertung:

Dramatische Unterhaltung mit Jolie vor der Kamera

Der fremde Sohn

Um ihr Kind zu finden, folgte sie unbeirrt ihrem Weg.

Der fremde Sohn

Um ihr Kind zu finden, folgte sie unbeirrt ihrem Weg.
Drama

Los Angeles, 1928. Die alleinerziehende Mutter Christine Collins (Angelina Jolie) verabschiedet sich morgens von ihrem Sohn Walter und geht zur Arbeit. Am Abend ist der Neunjährige spurlos verschwunden. Fünf verzweifelte Monate später bringt ihr die Polizei einen...  mehr »

Produktion:
2008
Medien:
DVD, Blu-ray
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Ein mutiger Weg

Sie gab die Hoffnung niemals auf.

Ein mutiger Weg

Sie gab die Hoffnung niemals auf.
Drama

Am 23. Januar fährt der Südostasienkorrespondent des 'Wall Street Journals', Daniel Pearl (Dan Futterman), zu einem Interview mit einem wichtigen Terroristenführer in eine von Al-Qaida besetzte Krisenregion. Ohne es zu ahnen, verabschiedet er sich ein letztes Mal...  mehr »

Produktion:
2007
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Jenseits aller Grenzen

Wo die Hoffnung überlebt.

Jenseits aller Grenzen

Wo die Hoffnung überlebt.
Drama

Während einer Spendengala wird Sarah Jordan (Angelina Jolie) - eine unbedarfte, verheiratete Amerikanerin, die in der britischen Society zuhause ist - Zeugin eines glühenden Appells, vorgebracht von einem Außenseiter: dem gesellschaftskritischen Humanisten Dr....  mehr »

Produktion:
2003
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Durchgeknallt

Manchmal ist die einzige Chance normal zu bleiben, ein bisschen verrückt zu werden.

Durchgeknallt

Manchmal ist die einzige Chance normal zu bleiben, ein bisschen verrückt zu werden.
Drama

Manchmal ist die einzige Chance normal zu bleiben, ein bisschen verrückt zu werden. Ein Film nach einer wahren Geschichte: Eine unglückliche Verkettung von Umständen. Ein vermeintlicher Selbstmordversuch, Halluzinationen. Die 17-jährige Susanna Kaysen (Winona...  mehr »

Produktion:
1999
Medien:
DVD
Freigabe:
FSK 12
Bewertung:

Angelina Jolie in 'Der fremde Sohn' © Universal 2008
Angelina Jolie in 'Der fremde Sohn' © Universal 2008