Kritiker-Rallye  -

Deine Meinung zählt!

Nichts ist so hilfreich, wie die Meinung verschiedener Menschen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Bewahre andere Filmfans vor Fehltritten und hilf mit, gemeinsam versteckte Perlen neu zu entdecken. Nimm dir ab und zu einige Minuten, um über Filme zu schreiben, die sich wirklich lohnen. Die Top-3 Kritiker des Monats werden mit 15€, 10€ und 5€ Verleihguthaben belohnt. Hier geht's zu den Regeln!

Und damit nicht nur die Vielschreiber im Rampenlicht stehen, wird wöchentlich die "User-Kritik der Woche" im Magazin und auf unserer Filmseite gekrönt, die in den zurückliegenden Tagen als besonders hilfreich von den anderen Usern auf VIDEOBUSTER.de eingestuft wurde.


Top-3 Kritiker des Monats

Gewinner im September 2020

Gewinner 09/2020

1. Platz: 15 € Verleihguthaben
User-Name: Sweettooth
Kritikenanzahl: 55

2. Platz: 10 € Verleihguthaben
User-Name: n3rdATw0rk
Kritikenanzahl: 45

3. Platz: 5 € Verleihguthaben
User-Name: gre42
Kritikenanzahl: 22

Kritiker-Rallye-Pokal

Keine Rallye ohne Regeln

Unter dem Motto "Masse mit Klasse" möchten wir der VIDEOBUSTER.de Gemeinschaft ein abwechslungsreiches und interessantes Kritiken-Forum bieten. Es gilt zu beachten: Die Kritiken sollten aussagekräftig verfasst werden, inhaltlich individuell und einzigartig sein. Bitte in ganzen Sätzen formulieren, statt Punkte, Sternchen, Striche zu verwenden. Vermeide monotone Vervielfältigungen und kennzeichne Zitate.

Nicht zulässig sind Fremdtexte oder kopierte Inhalte aus dem Internet sowie externe Links. So genannte "Spoiler" sollten vermieden werden, also bitte keine Schlüsselszenen der Handlung vorwegnehmen oder gar das Filmende in der Kritik preisgeben. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Schreiben und Lesen. Auf geht's!

Top-10 Kritiker im Juli

01 AlDiego (44 Kritiken)
02 gre42 (17 Kritiken)
03 videogrande (16 Kritiken)
04 ROWWIT (14 Kritiken)
05 michaelsimon (10 Kritiken)
06 doktorbird (9 Kritiken)
07 ThomasKnackstedt (9 Kritiken)
08 blackfreddy1 (8 Kritiken)
09 DVDPapst (8 Kritiken)
10 reinim (7 Kritiken)

User-Kritik der Woche

User-Kritik der Woche

  Bewertung und Kritik von "DerAmi2"

Der südafrikanische Nobel Laureat J. M. Coetzee schrieb das Drehbuch, basierend auf sein Roman. Der Protagonist, "Der Magistrat", (Mark Rylance) verwaltet ein befestigte Stadt am Rande eine nicht spezifizierte Imperium, sprecht Recht über die Streitereien der Bewohner, verfolgt seien altertümliche Rechercen, und tut sein Bestes Frieden zu bewahren. Eines Tages kommt der Colonel Joll (Johnny Depp) von der Hauptstadt mit den Auftrag angebliche Unruhen jenseits der Grenze zu untersuchen. Er interrogiert ein paar zufällig aufgegabelte Nomaden bis er die gewünschte Informationen erhält um eine Expedition gegen die "Barbaren" vorzubereiten. Die Geschichte nimmt sein Lauf so unausweichlich wie ein griechische Tragödie. Wie andere bemerkt haben, ist dieser Film kein Aktionfilm, sondern eine ruhige Meditation auf Imperialismus, aber nach meinem Geschmack stimmt hier alles: bewegende Geschichte, wunderschöne landschafts Bilder, überzeugende Darsteller. Ein Film zum Nachdenken. Für wem es interressiert, der Titel "Waiting for the Barbarians" (Warten auf die Barbaren) verweist auf ein schönes Gedicht von C. P. Cavafy.