Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "mondfisch" aus

4 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Das Beste kommt zum Schluss
    Drama, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mondfisch" am 16.08.2011
    Unterhaltsamer Film, ohne wirklich in die Tiefe zu gehen. Für einen gemütlichen Filmabend absolut empfehlenswert.
  • Der fremde Sohn
    Um ihr Kind zu finden, folgte sie unbeirrt ihrem Weg.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mondfisch" am 16.08.2011
    Hatte gar keine so großen Erwartungen an diesen Film, da ich Angelina Jolie für eine nicht besonders begabte Schauspielerin halte. Aber Clint Eastwood (Regie) ist immer wieder ein Garant für sehr gute Filme!
    Hatte einen eher schmalzigen Film erwartet und hatte nachher echt Gänsehaut, so sehr hat der Film mich berührt!
  • Wallace & Gromit - Auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen
    Kids, Komödie, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mondfisch" am 20.03.2007
    Einfach Großartig!
    Ich habe mir den Film 5 mal angesehen und entdecke immer wieder neue wunderbare Details. Auch wenn ich sagen muss, dass mir die ersten Filme noch besser gefallen haben, so bekommt dieser Film doch die höchste Auszeichnung, die nur möglich ist! Die Darstellung aller Charaktere und vor allem die wundervolle Mimik von Gromit ist einfach einmalig und zollt riesen Respekt vor ihren Erschaffern! Ich denke, es gibt keinen Film, der mit mehr Liebe zum Detail produziert wurde, wie einer von Nick Park!
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu
    Drama, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mondfisch" am 27.02.2007
    absolut sehenswert!
    Ein wunderschöner Film mit viel Gefühl und ohne kitschig zu wirken. Die Ausstattung des Films erschien schlicht aber absolut realistisch, die Rollen der Kinder wurden hervorragend glaubwürdig umgesetzt und die Musik hat mir abwechselnd eine Gänsehaut und Tränen beschert, so wunderbar ist sie! Wunderbar gespielt ist die Rolle des Lehrers Mathieu durch Gérard Jugnot! Führsorglich kümmert er sich um seine Zöglinge und erscheint dabei immer ein wenig schusselig, was teilweise zu traurig-witzigen Situationen führt.
    Etwas »dünn« erschien mir die Rahmengeschichte, in der 2 ehemalige Schüler sich an den Lehrer erinnern. In meinen Augen hätte man das auch gleich weglassen können.