Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "enmlu8" aus

7 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Das indische Grabmal
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "enmlu8" am 25.02.2009
    Die Fortsetzung von der Tiger von Eschenapur.aus heutiger Sicht hat der Herr Fritz Lang bereits seine besten Jahre weit hinter sich. Der Film wirkt insgesamt rechts statisch inszeniert und die Story ist aus heutiger Sicht vielleicht wenig authentisch. Dennoch ist er durchaus nicht schlechter als ein moderner amerikanischer Abenteuerfilm mit einer ebenso wenig authentischen Story und völlig abstrusen Spezialeffekten.
    so was sucht man hier vergebens. Es handelt sich um solide Handwerkskunst mit einer durchaus sehr kurvigen Hauptdarstellerin, die meinem Großvater bestimmt zum schwitzen gebracht hat.
    ich würde ihnen Zuschauern empfehlen, die sich Film historisch interessierenund eher nicht läuten, die den Nervenkitzel suchen.

    Interessant ist der Drehort des Wasserpalastes, bei dem man viele Locations aus dem James Bond "Oktopussy" wieder erkennt.
  • Das Beste kommt zum Schluss
    Drama, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "enmlu8" am 25.02.2009
    Wer in seiner Familie bereits mit einer tödlichen Krankheit konfrontiert worden ist, wird diesen Filme mögen. Er bringt sensibel die Auseinandersetzung mit dem eigenen, nahenden Tod auf den Punkt. Ein ernstes Thema, jedoch mit vielen Szenen zum schmunzeln, und daher durchaus auch als Komödie anzuschauen. Unsentimental, aber auch kein Klamauk!
    Der Film lebt ganz klar von seinen hervorragenden Schauspielern, wie das bei so vielen Low Budget Produktionen der Fall ist. Ich empfehle ihn für einen besinnlichen, heiteren Abend.
  • Happy Feet
    Kids, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "enmlu8" am 07.11.2008
    Höchstens ein Kinderfilm. Ganz nette Animation, aber welche Körpersprache können schon Pinguine haben?? Surf's up (König der Wellen?) is wesentlich besser, auch vom Drehbuch her. Ist weder ein Musik/ Tanzfilm noch ein A>benteuerfilm. Muss man nicht sehen.
  • Napoleon
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "enmlu8" am 07.11.2008
    Sehr konservativ inszenierter Historienfilm, kein Action. Er verherrlicht ein wenig durch die Auswahl der Szenen den Namensgeber. Ohne Vorkenntnisse über seine Laufbahn ist er wahrscheinlich langweilig, da eine kontinuierliche Story Laien oft nicht erkennbar ist, un dselbst dei Langversion offenbar stark geschnitten ist.
    Das Staraufgebot ist kaum wahrnehmbar. Interessant ist der Film z. B. für Liebhaber der "Josephine" Romane, die im gleichen Kontext spielen
    11.2008
  • Rezept zum Verlieben
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "enmlu8" am 28.09.2008
    Wenn schon denn schon- dieser Film ist ein schwaches Remake von Bella Martha mit Martina Gedeck (2001) in der Hauptrolle.
    Bella Martha kommt emotional wesentlich besser rüber.
    Interessanter Weise sind die Autorinnen des Drehbuches NICHT identisch, obwohl der Plot bis auf die Namen fast identisch ist...
    Zeta Johnes liefert eine schwache Drstellung.
    Ich habe mich geärgert, diesen Film auch gesehen zu haben.
  • Last Radio Show
    Radio, wie es noch nie zu sehen war!
    Komödie, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "enmlu8" am 11.03.2008
    Die Verfilmung einer authentischen Radioshowals ruhigen Schmunzel- und Erzählungsfilmist sehr unterhaltsam und von seinem Spannungsbogen auch für sensible Naturen geeignet. Wer Klamauk oder Plattitüden erwartet ist sicher falsch beraten! Ein Unterhaltungsfilm der das Thema Radioshow sehenswert umsetzt.
  • Wildes Australien
    Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "enmlu8" am 11.03.2008
    der Streifen wurde offenbar als TV-Dokumentation gedreht. Nach dem Motto: Wer vieles bringt wird manchem etwas bringen (Goethe). Dennoch muss man nicht erwarten, einen wirklich kompletten Überblick über die Charakteristika der australischen Tierwelt zu bekommen. Dazu ist der Film ohnehin zu kurz. Insgesamt doch recht aufwändig gemacht, nervt die unruhige Kameraführung und Schnitttechnik, die effektiv verhindert, sich Details anzusehen. Die Schnitt-Ästhetik erinnert streckenweise an Werbefilme, ebenso die Inhalte, die überwiegend auf Spektakel abzielen.Mein Urteil: Nicht empfehlenswert für Leute, die bereits gewisse Grundkenntnisse über Australien besitzen. Für andere mag es als leichte Unterhaltung durchgehen