Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "ieh6sa2m" aus

4 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Need for Speed
    Feel the Need
    Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ieh6sa2m" am 10.11.2014
    Kann den positiven Rezensionen zustimmen: tolle Fahrszenen in schicken Autos und durchaus ziehende Story (im Gegensatz zu den hanebüchenen Intros der EA-Games :-))

    Man spürt man den Speed und aus dem Cockpit bzw. nah dem Asphalt kommt beim knackigen Motorensound echte Rennstimmung auf:-)

    Dazu kommen sehenswerte Landschaftsaufnahmen aus der Cessna bzw. Helikopter mit genretypischen Macho-Dialogen :-)

    Ganz klarer Männerfilm für einen entspannt aufregenden Filmabend - unbedingt in 3D schaun!!
  • Unsere Erde, unsere Meere
    Über 2 Jahre Dreharbeiten in 10 Ländern! Eine faszinierende Reise um die Welt.
    Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ieh6sa2m" am 10.11.2014
    Der Focus liegt bei diesen neueren Naturdokus natürlich auf dem 3D-Genuß:

    Positiv ist das weite Spektrum dieses Films, zahlreiche Orte werden besucht und schöne Tier+ Naturaufnahmen gezeigt.

    Fische schwimmen frei durchs Wohnzimmer; Löwen und Tiger sind zum kuscheln nah. Zweige und Blätter sind schön plastisch im Vordergrund, Wasser und Wellen spiegeln die Sonne, man erkennt die Real3D - Technik durchaus.

    Selbstverständlich ist das kein Hollywood-Blockbuster und die Bildqualität schwankt mit der Entfernung und den Wetterverhältnissen: mal knackig scharf, dann wieder ein bisschen mau. Aber für eine KSM-Doku wirklich überdurchschnittlich!

    Der Sprecher spricht angenehm flüssig und untermalt gleichmäßig das Bild mit üblichen Plattitüden: Klimawandel, arme aussterbende Arten. Z. T. auch recht widersprüchlich: einmal wird behauptet, ein kleines fehlendes Rädchen würde das Gleichgewicht extrem stören und andermal die Rückeroberung der Natur im Bikini Atoll gezeigt!

    Egal, irgendwas muss der Sprecher ja erzählen + auf jeden Fall kann man die abwechslungsreichen, teils bizarren Landschaften + Tiere genießen :-) Auf jeden Fall sehenswert in 3D.
  • G.I. Joe 2 - Die Abrechnung
    Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ieh6sa2m" am 03.11.2014
    Nach all den gemischten Rezensionen, waren meine Erwartungen eher gedämpft - aber ich wurde absolut positiv überrascht.

    Zum einen fand ich die 3D-Fassung als echten Mehrwert, insbesondere gegenüber Teil I. Ein Augenschmaus sind die rasanten Szenen im Gebirge, wo Höhe und Atmosphäre richtig gut rüberkommen.

    Auch der Plot ist nicht durchweg vorhersehbar und die Charaktere IMHO nicht sonderlich platt. Sicher kommen bekannte Stimmungs- und Dialogmuster vor. Wem der selbstbewusste Amy-Army-Style gefällt, wird sich beim Filmschauen eben "wohlfühlen" ohne sich den Kopf mit Problem- und Logikfragen zermartern zu müssen.

    Insofern für mich Entspannung pur oder ein Film mit "rosa Rauschen" = einfach angenehm zum anschauen und eintauchen.
  • Noah
    Das Ende der Welt... ist erst der Anfang.
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ieh6sa2m" am 03.11.2014
    Sehe immer gern Jennifer Connelly (bes. Hulk, Beautiful Mind) in der Rolle einer wunderbaren Ehefrau, Edelmut und Größe verkörpernd. Dazu noch Antony Hopkins und Crowe + alles in 3D. Da waren meine Erwartungen zugegeben groß, und die Story ja mehr oder weniger vorgegeben.

    Nach dem Anschauen muss ich daher sagen, dass uns der Film maßlos enttäuscht und mit einem sozusagen "unangenehmen Gefühl" zurückgelassen hat. Bis auf die epische Umsetzung der Arche in 3D und die schöne Conelly :-) fand ich mich überhaupt nicht in der Story wieder. Die Gestalten wurden dermaßen bis zur Unkenntlichkeit verzerrt: am Schlimmsten der widersinnig zweifelnde und mordlüsternde :-) Noah selbst. So ein Quatsch!

    Ich zitiere zum Beweis nur eine Stelle:
    "...Noach, die Söhne Noachs, Sem, Ham und Jafet, Noachs Frau und MIT IHNEN DIE DREI FRAUEN seiner Söhne in die Arche gegangen..." (Genesis 8,13)
    Wer den Film gesehn hat, weiß was ich meine und sieht wie hanebüchen die Story bis zum absoluten NO-GO vermurkst wurde. Ich hätte ja nix gegen phantasievolle Ausschmückungen gehabt, aber hier widerspricht sich einfach alles! Auch die Hopkins-Methusalem-Rolle ist vollkommen daneben und ergibt keinen Sinn...

    Schade, da wäre bei dieser Besetzung und dem Budget ein grandioser Film drin gewesen.