Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Turkmen36" aus

4 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Keepers
    Die Leuchtturmwärter
    Thriller, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Turkmen36" am 04.02.2019
    Leute tut euch selber einen gefallen und macht einen großen Bogen um diesen "Film".
    Jede Dokumentation ist spannender, ich bin 4 mal eingenickt, schade ums Geld, keine Ahnung was los ist aber irgendwie kommt kein guter Film mehr zu Stande, die großen Namen verdienen sich Ihr Geld mit unspektakulären Filmen, Nocholas Cage ist ganz vorne mit dabei, der hat gefühlt jede Woche einen neuen Film, nun auch Gerard Butler.
    Kein Hauch von der brillianten Schauspielerkunst aus "300".
    Einfach lustlos vor sich hin gedrehter Lappen.
  • Bailey
    Ein Freund fürs Leben.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Turkmen36" am 09.01.2019
    Es ist lange her, dass ich solch einen gelungenen Film sehen durfte.

    Die Schauspieler, die Synchro, die Geschichte alles ist perfekt umgesetzt.
    Ich musste sogar die ein oder andere Träne vergießen, und dass ist schon schwierig für mich.

    Also von mir klare Empfehlung, schauen!!
  • Hangman - The Killing Game
    Mordkommissar. Profiler. Journalist. Killer.
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Turkmen36" am 09.01.2019
    Sagt mal was ist los mit den ganzen etablierten Schauspielern?
    Nagen alle am Hungertuch oder was?

    Bruce Willis, Nicholas Cage und jetzt auch noch Al Pacino...

    Alle geben sich für so glanzlose Filme her, das erinnert schon fast an Michael Schumacher, manchmal muss man aufhören wenn es am schönsten ist.
    Bei Bruce Willis habe ich ja noch auf ein allerletztes mal Hoffnung bei "Mr. Glass" aber die beiden hier Al Pacino und Nicholas Cage tun sich keinen gefallen mit solchen 3. Weltfilmen.

    Aber kommen wir zum Film, ich gebe keine Spoiler, der Film ist keine Katastrophe an sich, doch die Schauspielerischen Leistungen vor allem von Al Pacino sind, wie soll ich sagen... Lustlos gespielt hat man das Gefühl, und die deutsche Synchro leidet auch mit der Zeit... Was habe ich früher die Synchronisationen der deutschen gefeiert, die Emotionen, die Stimmlage alles hat perfekt gepasst doch heutzutage sind die Synchros grauenhaft...

    Naja wie dem auch sei man muss es nicht gesehen haben, aber Zeitverschwendung ist es auch keine.
  • Vengeance
    Pfad der Vergeltung
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Turkmen36" am 09.01.2019
    Vorweg, bitte tut euch das nicht an, ich habe mir davor "The Watcher" angeguckt, und dachte ach komm schlimmer kann es nicht werden, aber der hier ist echt eine Ecke schlimmer :D
    Ich könnte mir in den Arsch treten, dass ich meine knapp 2 Stunden mit diesem Desaster vergeuded habe.

    Die ersten 50 minuten sind soooo öde und langgezogen, meine fresse ich wäre fast eingeschlafen.
    Die Schauspieler, vor allem die Botox Mutter der Frau, sind grauenhaft, einzig Nicholas Cage macht seine Sache gut, aber die ganzen Filme die er nacheinander abspult merkt man Ihm an, er tut es halbherzig des Geldes wegen... Soll Ihm wohl für seine Rente absichern.
    Schade um seine Karriere...