Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "l8jlh26a" aus

4 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Beijing 2008
    Bewertung und Kritik von Filmfan "l8jlh26a" am 21.05.2010
    So wenn des schon lese von wegen einfache Steuerung und son blabla kann man ernsthaft nur noch sagen die Pisa studie lässt grüssen. Kann, dazu nur sagen es ist so einfach und toll gemacht das man am Ende nix andres als Blasen an den Händen kriegt wo dann am ende auch noch so schön aufplatzen das es Brennt, ist aber alles halb so tragisch wenn man es jeden tag nur ein wenig spielt. Wenn man aber ist wie ich der das Spiel am besten in ein paar Stunden durch schaffen zu wollen, ist dieses Spiel ungeeignet wegen den Angesagten Blasen und so weiter. Ansonsten ist es nicht schlecht hat überaus viele Disziplinien wo man nach Tages stufe nach so und so viele Disziplininen die Aufgabe schaffen muss wo sich vom Tag zu Tag erhöht und die Tagesaufgabe immer schwieriger wird von Tag zu Tag. Würde sagen wenn man öfters ne Pause macht zwischen durch und nicht durchspielt hat das Spiel von mir 4 Sterne trotzdem verdient
  • (500) Days of Summer
    Es ist keine Liebesgeschichte. Es ist eine Geschichte über Liebe.
    Lovestory, Komödie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "l8jlh26a" am 19.05.2010
    ist einfach nur ne gewöhnliche Liebesgeschichte ohne wirkliche besonderheiten was nach 30 Minuten da sagen kann, weil die restliche Stunde spare ich mir, die erste halbe Stunde hat da schon gereicht um mich zu entschliessen den Film erst gar nicht weiter zusehn.
  • Phantom der Oper
    Horror, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "l8jlh26a" am 12.05.2010
    Also weil mich nicht wirklich mit den alten Schinken von 1940 er und so auskenne weil eben erst 40 jahre später geboren wurde, werde ich den Film weil er eben von 1943 ist als gut bewerten. Also für Oper Liebhaber ist er zum Teil gegeben ist knapp 20 Minuten Oper Musik dabei, nur obs gut oder schlecht ist nicht beurteilen mag weil kein Oper liebhaber bin. Ansonsten, ist die Dramaik in den viel Vorhanden, die Spannung eher weniger, ein wenig Komik ist auch dabei und Horror her auch nicht wirklich beurteilen mag, tote gab es schon nur wissen es die Leute eben dann eher wo 1950-1960 geboren wurden und sich mit der Horrorkeit besser auskennen ob man es wirklich dazu zählen kann. Weil logischerweise hattens 1943 eben nicht die ganze effekte und so weiter wie es das heute gibt. Alles in allem würde ich den Film mit ner Note 3 bewerten. Ansehen kann man ihn sich wenn man auf alte Filme steht. Leute wo eben die neuen mag wo von diesen Jahrundert sind ist der Film eben nichts
  • 12 Days of Terror
    Horror, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "l8jlh26a" am 12.03.2010
    Also ich fand den Film eigentlich gut gemacht vorallen weil, er aus einer wahren Begebenheit von 1916 gemacht wurde, nur hab ich da die Spannungsmomente vermisst. Aber für reine Horror fanatiker ist der halt nichts wenn einer vollkommen auf Blut und gemetzel steht weil, da ist nichts wirkliches dabei. Aber wie am Anfang geschrieben aus den Grunde das es eben aus einer Wahren begebenheit passierte schon sehenswert ist.