Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "wafanvab" aus

4 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • 24 - Staffel 3
    Serie, Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "wafanvab" am 20.05.2010
    Die Serie ist - soweit ich sie bis jetzt sehen konnte - ganz ok, allerdings entsteht ein bitterer Beigeschmack, wenn bei einem Clan aus Republikaner-Unterstützern (Sender, Produzenten, Schauspieler) zu Zeiten des 2. Irakkrieges (Erstausstrahlung) und Terrorkampfes eine Serie entsteht, die den Eindruck vermittelt, ohne Folter geht es einfach nicht.
    Was aber ein wahrer Witz ist, ist die Reihenfolge, in der Videobuster den Verleih einer Serie abwickelt. Sind dort nur Computer eingesetzt, oder warum bekomme ich eine aufeinander aufbauende Serie in der Reihgenfolge DVD1 - DVD5 - DVD3 - DVD6 - DVD2 - DVD4 zugeschickt?
    Vielen Dank, VB!!!
  • Verblendung
    Die Millennium Trilogie beginnt.
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "wafanvab" am 02.03.2010
    Es muss nicht immer Hollywood sein!

    Sehr spannender Thriller im Stile eines guten "Tatort", der aber nicht binnen 90 Minuten alle Fäden zusammenführen und den/die Täter(in) entlarven muss, sondern sich gut 2,5 Stunden Zeit lässt, ohne dabei jemals langweilig zu werden. Und dabei kommt der Film ganz ohne spektakuläre Effekthascherei à la Hollywood-Popcornkino aus. Daumen hoch - hoffentlich werden die anderen Stig Larssons ähnlich gut umgesetzt.
  • Der seltsame Fall des Benjamin Button
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "wafanvab" am 10.02.2010
    Ein Film für den gemütlichen Abend zu zweit auf der Couch bei einem Glas Rotwein und vielleicht etwas Gemüse und Dip - während des Films ab und an zusammen schmunzeln und hinterher kurz drüber reden, dann ins Bett. Ich denke, jetzt kann man sich in etwa vorstellen, welche Daseinsberechtigung dieser Film hat :)
  • The Warlords
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "wafanvab" am 10.02.2010
    Auch wenn die Story bzw. ihr Stoff viel Raum bietet und durchaus interessant hätte aufbereitet werden können, so ist dies doch so ziemlich das langweiligste, was ich seit langem gesehen habe. Schauspielerisch konnte keiner den ihm zugedachten Charackter füllen und die äußerst lieblose Synchronisation ins deutsche zerstört auch den letzten Rest Stimmung. Mit dem Wissen, dass dieser Film vermutlich polarisiert, kann ich ihn absolut nicht weiterempfehlen.