Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "shase" aus

6 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Erlösung
    Flaschenpost von P - Der dritte Roman. Die größte Spannung. Der beste Film.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "shase" am 21.11.2016
    Klassischer schwedischer Kimi. Fällt im Vergleich zu den ersten beiden Titel IMHO jedoch leider ab. Einziger Licktblick war eigentlich die Rolle von Assad.
  • Pets
    Weißt du eigentlich was deine Haustiere machen, wenn du nicht zu Hause bist?
    Komödie, Kids, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "shase" am 21.11.2016
    Leider recht gewöhnlicher Film, die besten und auch lustigsten Szenen waren schon im Trailer vorhanden.
  • Tropa de Elite
    Die Straßen von Rio haben ihre eigenen Gesetze.
    Krimi, Thriller, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "shase" am 18.02.2015
    Gelungene Action-Unterhaltung und glaubwürdige Darsteller. Zwar nur mit deutschen Untertiteln, aber das sollte keinen davon abhalten den Film mal zu sehen.
  • Almanya
    Willkommen in Deutschland.
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "shase" am 27.10.2011
    Also wer Abwaschen diesem Film vorzieht, geht zum Lachen wohl auch den Keller.

    Ich fand es mehr als erheiternd mal die Vorurteile von der anderen Seite aus zu sehen. Gut zu sehen das für die Gastarbeiter in ihrer Vorstellung Deutschland nicht der Himmel auf Erden war wie "wir" es immer gerne sehen würden. Aber auch das die Dinge in der "alten Heimat" sich auch weiter verändern. Jedenfalls war der Film nicht umsonst einer der erfolgreichsten deutschen Filme aus 2011 und hat beim Deutschen Filmpreis immerhin zwei Auszeichnungen gewonnen. Mir hat jedenfalls sehr viel Spaß gemacht.
  • Dobermann
    Action, 18+ Spielfilm, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "shase" am 10.10.2011
    Dobermann ist definitiv kein Film für Leute die nicht auf skurrile und total überzogene Gewalt stehen. Vincent Cassel als Dobermann ist gut besetzt, Tchéky Karyo als Inspektor Christini jedoch noch besser. Der Film trieft nur so von Gewalt, Blut, Zynismus und Gesellschaftssatire. Am ehesten vergleichbar mit "Natural Born Killers" und "True Romance".
  • Hacker
    Porträt einer Gegen-Kultur
    Dokumentation, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "shase" am 18.07.2011
    Die Dokumentation ist für IT-Interessierte, die sich auch für geschichtliche und nicht-technische Hintergründe begeistern können, sehr spannend. Grade die Abschnitte mit der "Opa-Generation" Wernéry und Schrutzki sind mehr als sehenswert. Schrutzkis Fazit, das es heute keine Hacker mehr gäbe, nur noch Cracker kann zur Diskussion anregen. Genauso wie Wernéry mit "No hacks for money". Die "aktuelle" Hackgeneration mit Rogge und Dietl ist auch sehr interessant ausgesucht. Sind beide von ihren Persönlichkeiten doch recht unterschiedlich, verfolgen jedoch recht ähnliche Ziele. Als störend empfand ich persönliche die "Nachwuchs-Generation" die mit Ziegler repräsentiert war. Irgendwie fand ich der erfüllt wirklich jedes Klischee das man heute mit Hackern verbindet. Während alle anderen Personen doch recht sympathisch "rüber kommen", wirkt Ziegler doch etwas zu sehr von sich selbst überzeugt.

    Jedenfalls eine tolle Doku über Hacker verschiedener Generationen und ihrer Motivation. Lustig waren auch die Ausschnitte vom Chaos-Kongress, "Do not film my screen" ;) Etwas mehr Länge hätte jedoch nicht geschadet.