Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Dwarf" aus

62 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Interstellar
    Der nächste Schritt der Menschheit wird unser größter sein.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dwarf" am 05.05.2015
    Wieder ein Film der die Zuschauer in 2 Lager teilt. Murks oder Top. Nicht gut für diejenigen die Starwars erwarten. Top für diejenigen die 2001 Odysee .. lieben.
    Technisch glaubhaft. Visionär in der Handlung. Aber kein Action SF. Über das Ende kann man streiten. War mir zu amerikanisch.
  • Wie der Wind sich hebt
    Anime
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dwarf" am 03.03.2015
    Die Qualität ist wie bei Hayao Miyazaki gewohnt gut. Das sich die japanisch Denkweise stark von unserer unterscheidet, ist auch von seinen Filmen bekannt.
    Allerdings weicht dieser Film sehr von meiner Vorstellung des unterhaltsamen Zeichentrickfilms ab. Erzählt wird die Geschichte der Konstruktion des Mitsubishi Zero Kampfflugzeugs aus der Sicht des Ingenieurs. Dabei wird aber hauptsächlich das Privatleben des jungen Mannes mit all den Opfern, die er für sein Land bringt, gezeigt. Als Kinderfilm untauglich, da langweilig und die Kinder nicht angesprochen werden. Als Erwachsenenfilm zu farblos. Der Film plätschert so dahin ohne besondere Höhen und Tiefen. Nach meiner Meinung der bis jetzt schlechteste Film von Hayao Miyazaki im Bereich Unterhaltung.
  • Orc Wars
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dwarf" am 16.10.2013
    Die Idee ist gut. Orcs sehen auch brauchbar aus. Story ein wenig mager. Orcs gegen Schusswaffen, da hätte man gut etwas draus machen können. Hat man aber nicht.
    Die Orcs stehen dumm in der Gegend herum, wenn sie unter Beschuß geraten. Im Gegenzug fährt der Held mit seinem Fahrzeug so langsam, dass die Orcs das Fahrzeug erreichen können. Die Handlung ist sehr vorhersehbar. Fantasyfans kommen nicht auf ihre Kosten. Wer auf Ballerfilme steht, kann sich den Film ruhig ansehen.
  • Jack Hunter 1 - Jack Hunter und die Jagd nach dem verlorenen Schatz
    Abenteuer, TV-Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dwarf" am 21.08.2013
    Bild und der Titel weisen auf eine Art Indiana Jones Film hin. So in dieser Art ist der Film dann auch gedreht worden. An Indi kommt der Film aber nicht heran.
    Die Story ist nicht einmal abgeschlossen, sondern auf mehrere DVDs verteilt. Die anderen Teile werde ich mir allerdings nicht mehr ausleihen. Wenig Spannung, nichts neues an Ideen und alle Gags habe ich schon mal irgendwo gesehen. Die Deutschen sind nun die russische Mafia. Der französische Widersacher ist nun ein Deutscher (Albert Littmann). Der gesuchte magische Gegenstand ist nun eine alte Waffe. Den Hut vom Helden habe ich auch schon mal wo gesehen. Eine Kopie eines Erfolgfilms ist schwer und gelingt selten.
    Es gibt tatsächlich schlechtere Filme, aber gut ist dieser nicht.
  • Das Geheimnis der Feenflügel
    Kids, Fantasy, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dwarf" am 09.07.2013
    Ich liebe Disneyfilme und ich liebe Animationsfilme. So habe ich mir begeistert die Barbiefilme angesehen und schnell keinen Spass mehr daran gehabt.
    Gut gemacht aber 08/15 Massenproduktion.
    Bei Tinkerbell warte ich aber ungeduldig auf den nächsten Teil. TOP-Story und wie schon von den anderen Kritikern erwähnt: Für das komplette Alterspektrum geeignet. Neue Geschichte, gewaltfrei und doch spannend (Das geht tatsächlich!!).
    Glaubwürdig und mit allen Elementen, die man bei Disney gewohnt ist und erwarten kann. Mehr kann ich leider nicht zu dem Film sagen, da ich sonst ein wenig der Spannung nehmen würde.
    An alle, die schlecht bewerten haben: Prüft mal ob Ihr solche Filme mögt und bewertet dann. Wenn ich Horrorfilme bewerten müsste, würden 99% auch nur 1 Stern bekommen, weil ich dieses Genre nicht mag.
    Übrigens zur Zielgruppe: Ich bin über 55 Jahre alt und leihe (kaufe) diese Filme nicht nur, um sie mit meinen Enkeln zu sehen.
  • Sky Bandits
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dwarf" am 09.07.2013
    Etwas überrascht war ich, als ich den Film laufen ließ. Ich hatte eine Film mit Piloten und Flugzeugen erwartet. Was da lief war aber ein typischer Western.
    Selbst die Bildqualität erinnerte daran. Nachdem ich mich überzeugt hatte, tatsächlich den richtigen Film eingelegt zu haben, wartete ich einfach mal ab. Nach einiger Zeit tauchten dann wirklich Flugzeuge auf und die Handlung die ich erwartet hatte, erschien. Den Film als Abenteuer und Sience Fiction einzustufen ist völlig daneben. Der Film ist ganz klar eine Kommödie.
    Offensichtlich ist dieser Film ein Remake von "Die Teufelsflieger" von 1932 mit Spencer Tracy.(Originaltitel: Sky Devils)
    Der Film ist mal gut anzusehen, aber kein Highlight. Zu wenig Fliegerfilmzeit, zu viel Westernzeit. Die Story nicht sonderlich aufregend. Die Gags waren schon alle mal da.
  • Das zweite Wunder von Loch Ness
    Fantasy, Abenteuer, TV-Film, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dwarf" am 09.07.2013
    Die Beschreibung des 2. Teils ist ja noch gut und die Bilder ebenfalls und lassen einen schönen Fantasiefilm erwarten. Die Gags sind gut geklaut in vielen Filmen. So treffen wir Gollum wieder, der ein wenig älter geworden ist. Der Herr der Ringe spiegelt sich auch in dem Armreif - es leuchtet und führt den Jungen. Die Schauspieler haben Laienstatus. Unglaublich was die Produzenten sich da geleistet haben. Kinderfilm im Rambostil. Eine Truppe Söldner zieht ballernd durch Schottland, als wären sie mitten im Kriegsgebiet. "Gollum" und ein kleiner Junge beseitigen mit Guerillataktik einen nach dem anderen. Der letzte wird wie Han Solo in Starwars 1 in eine Platte eingeschlossen. Fazit: Story noch gerade brauchbar - gradlinig, überschaubar, ohne Höhepunkte. Schauspieler laienhaft, Animation wenig aber gut.
    Als Kinderfilm: unbrauchbar. Als Erwachsenenfilm: Für Masochisten okay.
    Ohne die Söldnertruppe wäre es ein brauchbarer Kinderfilm geworden. Leider ist genau diese Truppe der Kernpunkt des Films.
  • Total Recall
    Was ist Wirklichkeit?
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dwarf" am 29.04.2013
    WARUM?? Was sollen diese blödsinnigen Remakes? Nicht einmal habe ich ein Remake gesehen, das an das Original heran kommt. So auch hier. Als eigenständiger Film brauchbar, kann sich Rekall nicht mit dem Original messen. Auch die durchaus guten Specialeffects reissen diesen Film nicht raus. Dieses mal habe ich ein Experiment gestartet. Meine Tochter hat den neuen Film zuerst gesehen, dann das Original. Ihr Urteil: Das Original ist viel besser. (Sie ist kein Arnie-Fan!).
    Dann doch lieber Filmmaterial verschwenden und endlich mal eine neue Robin Hood Verfilmung drehen.
  • The Prodigies
    Science-Fiction, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dwarf" am 05.04.2013
    Für 2011 hätte die Animation wirklich besser ausfallen können. Aber so schlecht ist sie nun auch wieder nicht. Die Story mag manchen an X-Men erinnern, aber das liegt nun mal an dem Thema an sich. Interessant fand ich, dass sich die Charaktere anders als erwartet entwickeln und das auch noch glaubwürdig. Wie verhält sich ein junger Mensch, der erkennt, dass er über Macht verfügt, aber noch nicht im Charkter gefestigt ist? Und dann auch noch aus einfachen Verhältnissen stammt, die man nicht als die schützende Familie bezeichnen kann.
    Leider kann man nicht näher auf den Film eingehen, ohne zuviel vom Inhalt zu verraten. Klare Story. Gut zu verfolgen. Wennn Vergleich, dann Mischung aus X-Men und Dorf der Verdammten. Ab 16 ist bei diesem Film angebracht, da stellenweise recht brutal. Ich habe mich gut unterhalten und kann den Film weiterempfehlen. 1 Stern Abzug für die Qualität der Animation.
  • Chernobyl Diaries
    Erlebe den Super-GAU.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dwarf" am 08.03.2013
    Horrorfilme sind nicht meine Richtung. Als Fan von S.T.A.L.K.E.R. Büchern und Computerspielen, war dieser Film trotzdem ein Muß. Die Kulisse sieht aus wie in den Dokumentationen und den Spielen - incl. Riesenrad. Die Story ist typischer Standard. Unvorhergesehenes(vorhersehbares)Problem, das eine Gruppe in Schwierigkeiten bringt. Angenehm überrascht war ich von den Verhaltensweisen der meisten Personen. Nicht wie in diesen Filmen üblich unter grösster Gefahr einzeln die Suche aufnehmen und die Gruppe auflösen. Die Story ist spannend, da viele ungewöhnliche Dinge passieren, die nach einer Erklärung rufen und das Tempo dann immer weiter zunimmt. So könnten die ersten "S.T.A.L.K.E.R." in der "Zone" entstanden sein. (Bücher und Spiele Insider).
    Fazit: Für Fans ein Muß. Für Horrorfreunde einwenig zu wenig reiß, fetz und Blut im Bild. Für Abenteuerfilmefans eine sehenswerte Abwechslung.
  • Minuscule
    Die Welt der kleinen Wiesenmonster - Kuck mal wer da kriecht - Das große Wiesenspektakel - Es summt
    Kids, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dwarf" am 23.07.2012
    Wer Cars und Co. mag wird auch an diesem Film seine Freude haben(Jung und alt). Kurze Filme. Animierte Tierchen (Im Pixarstyle), die sich in der realen Natur bewegen.
    Man "lernt" z.B., dass auch ein Marienkäferchen gerne Fliegen ägert. Nicht wie Biene Maja, sondern wie ein (nicht ganz ernst zunehmender) Naturfilm wird reichlich Kurzweile präsentiert. Ich war sehr skeptisch, habe aber sofort nach der 1. DVD die anderen Teile geordert.
  • Fly Me to the Moon
    Kids, Animation, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Dwarf" am 24.04.2012
    Ich habe mir diesen Film ausgeliehen, weil ich hoffte etwas Cars oder Monster AG sehen zu können. Diesen Film habe ich nach 15 Minuten ausgeschaltet. Machart für Kleinkinder, aber nicht kleinkindgerecht. Keine Handlung, nur viel Blah Blah.
    Dazu benehmen sich die Mitspieler wie Teenes in der Pubertät. Positiv: Die Animationen waren nicht so schlecht. Für Erwachsene: laaaaangweilig. Für Kinder:
    das sollten die Erwachsenen erstmal prüfen.