Kritiken von "Kamikurt"

Ambulance

Ein simpler Überfall. Eine unmögliche Flucht.
Action, Krimi

Ambulance

Ein simpler Überfall. Eine unmögliche Flucht.
Action, Krimi
Bewertung und Kritik von Filmfan "Kamikurt" am 02.06.2022
Ja, „Ambulance“ ist vielleicht einen Ticken zu lang, auf jeden Fall verbraucht es extrem viel Adrenalin beim Zuschauen. Die Kamerafahrten per Drohne mit den schnellen Schnitten des Szenenbildes - genial. Auch die Hommage an das dänische Original von 2005 ist gelungen mit einer fast kammerspielartigen Inszenierung im Krankenwagen. Insgesamt hat Michael Bay hier auch ohne seinen üblichen CGI-Overkill inszenatorisch dermaßen aufgedreht, dass sein gut zweistündiger Blockbuster-Showdown bis hin zum starken Finale trotzdem wie im Flug vergeht. Actionfans kommen an „Ambulance“ in diesem Jahr jedenfalls definitiv nicht vorbei: geradlinig erzählt, wuchtig und berauschend inszeniert!

Ein Doktor auf Bestellung

Komödie
Bewertung und Kritik von Filmfan "Kamikurt" am 11.08.2021
Der Film kommt anfangs etwas grantelig rüber - und man kann diesen Film Doktor sofort mögen. So macht der Film seine Haltung zu Grobheiten gleich klar, denn daran mangelt es nicht und manchmal windet man sich ein wenig. Aber mit den Grobheiten ist nicht die schlechte Laune des Doktors gemeint, die kann man nachvollziehen. Sie liegen bei den Patienten - die wahlweise Ansprache, Rezepte, eine Vitaminspritze in den Po oder ein Publikum für ihre Eitelkeit brauchen. Der Arzt erträgt das selbstgefällige Benehmen seiner Patienten mit Alkohol, Zigaretten, Kaffee, mehr Alkohol. Sein Auto sieht aus, als würde er darin wohnen. Paris von unten quasi, mal ohne Obdachlose, aber der Mittelstand, das sieht man hier mehrfach, hat es auch ganz schön kalt. Eine schöne Einsicht in das Leben. Und es kommt wie es kommen muss in einem ordentlichen Buddy-Movie. Der gegensätzliche Charakter Malek bringt Spaß in den Film und die Beiden erleben verrücktes Situationen, hinter jeder Tür etwas Neues. Der Film macht Spaß und zeigt ein anderes Bild von Paris. Die Schauspieler agieren prima und die Witze zünden meistens. Natürlich sind die Klassiker dabei, aber schön anzusehen. Ein Film, den man sich gern mal anschauen kann.

The Gentlemen

Kriminell. Aber mit Stil.
Krimi, Komödie

The Gentlemen

Kriminell. Aber mit Stil.
Krimi, Komödie
Bewertung und Kritik von Filmfan "Kamikurt" am 09.08.2020
Guy Ritchie is back! Wunderbar - schrullige Charaktere, liebevoll gezeichnet in allen Details, brilliante Schauspielkunst und ein abwechslungsreicher Plot. Was will man mehr. Hugh Grant als schmieriger Schnüffler - 1A. Colin Farell im Trainingsanzug nuschelnd die Welt rettend, super. Matthew McConaughey brilliert als Drogenboss - perfekt. Insgesamt eine Superbesetzung und ein Film, der viel Vergnügen macht. Elegante kleine Wendungen führen den Figuren oft vor, dass das Leben voller Überraschungen und Widrigkeiten steckt. Ich mochte Setting, Film, Kostüme - einfach alles. Wer kann schaut ihn im Original, die Dialoge verdienen es - deutsche Übersetzungen sind d aimmer etwas schwerfälliger. Wahrscheinlich ist es kein Streifen, der jedem gefällt - aber wenn man warm geworden ist und die Figuren mag ist es ein wunderbarer Abendfüller :)

Sorry We Missed You

Drama
Bewertung und Kritik von Filmfan "Kamikurt" am 08.03.2020
"Die schwarze Kiste entscheidet, wer stirbt und wer überlebt. Mach die Box glücklich, Ricky!" Der Traum vom selbstständigen Leben - wie wird er doch schamlos von den kapitalistischen Systemen ausgenutzt bis zur totalen Selbstaufgabe des Einzelnen. Ricky wollte auch endlich sein eigener Chef werden - aber in der Praxis heißt es für ihn ab jetzt, sechs Tage die Woche 14 Stunden unterwegs zu sein, um das Geld zu machen, mit dem seine Familie überleben kann. Eingangs laufen all die coolen Sprüche, die jeder gern hört "Sie arbeiten nicht für uns, sondern mit uns!" Yeah. Aber jede Verspätung, jeder Ausfall wird mit Strafgebühr geahndet und den Laster muss er auch selbst besorgen. Zitat vom wunderbaren Regisseur Loach: „Lange wurde uns erzählt, wenn du hart arbeitest und darum kämpfst, dann hast du ein gutes Leben, kannst deine Familie versorgen und bist sicher. Aber das hat sich geändert - und das ist kein Scheitern des Kapitalismus, das ist einfach purer Kapitalismus, wie er funktioniert“.
Wie schon "Ich, Daniel Blake" haut einen die Intensität des Filmes um, die Verzweiflung und Hilflosigkeit von Menschen, die alles richtig machen und doch verloren sind. Honeywood und Hitchen spielen so intensiv, dass man ihnen jede MInute die Rolle abnimmt und am liebsten aufspringen möchte, um zu helfen. Ein erschreckend realistischer Film aus einer Welt, die viele nicht kennen und die so ganz anders als die Blockbuster der großen Studios ist, in denen bunte Helden die Welt retten.

The Professor and the Madman

Es ist ein schmaler Grat zwischen Genie und Wahnsinn.
Drama

The Professor and the Madman

Es ist ein schmaler Grat zwischen Genie und Wahnsinn.
Drama
Bewertung und Kritik von Filmfan "Kamikurt" am 20.01.2020
Unerwartet: Wenn ein Film über Menschen, die buchstäblich ein Wörterbuch schreiben, sich als fesselnd herausstellt, vor allem je weiter er von der eigentlichen Wörterbuchschreibung abweicht. Penn ist der eigentliche Star - er spielt mit solchem Einsatz, dass es einen berührt und mit solcher Hingabe, dass man mit seiner Figur mitleidet. Mit Mel Gibson wächst er über sich hinaus und die schönen Dialoge fesseln und ziehen einen ins Geschehen - Gibson ist eine gute Begleitung verharrt aber in der für ihn typischen gottesfürchtigen Musterrolle. Unbedingt erwähnenswert aber auch Natalie Dormer mit intensivem Spiel, auch wenn die Wendung in ihrer Rolle vielleicht hinterfragt werden könnte. Bei diesem kreativen Ansatz ist es wirklich bedauerlich, dass sich der Film auf der anderen Seite nur oberflächliche Antagonisten leistet, die ohne Motiv oder Hintergrund einfach nur konspirieren. Hier hätte etwas mehr Sorgfalt bei den Bösen dem Film mehr Größe und Spannung gegeben. Daher ein kleiner Abzug in der Bewertung. Aber dies wird allemal aufgefangen durch die schönen Bilder, die angenehme musikalische Begleitung und der Geschichte selbst, die so unverhofft wie faszinierend ist. "Der Professor und der Verrückte" ist trotz kleiner Unzulänglichkeiten ein wunderbarer Film, der auch einen Blick auf den damaligen Umgang mit psychisch Kranken wirft. Nicht zuletzt ist es aber ein Genuß zu erleben, wie die Liebe zur Sprache das ganze Werk durchzieht.

Verborgene Schönheit

Alles gehört zusammen.
Drama

Verborgene Schönheit

Alles gehört zusammen.
Drama
Bewertung und Kritik von Filmfan "Kamikurt" am 21.06.2017
Der Film läßt mich zwiegespalten zurück. Auf der einen Seite finden sich großartige Schauspieler, die einen jederzeit innerhalb von Sekunden in den Bann ziehen können - Weltklasse. Es macht pures Vergnügen, zuzuschauen und diese wunderbare Akteure zu begleiten, wenn sie den Rollen Leben einhauchen, großes Kino. Auch vermag der Film oft anzurühren und Emotionen zu wecken - das Thema ist ein tiefgehendes und schreckliches. Hier ist der Film grandios und man folgt der Geschichte gern. Auf der anderen Seite ist der Film aber so überladen, jede Rolle hat ein eigenes dramatisches Schicksal, nichts ist einfach so ohne Tragödie. Hier wirkt der Film wie ein Supermarkt, der einfach jedes Thema ins Angebot nehmen musste. Für einen Film ist das einfach zuviel Konstruktion, hier hätte weniger eher mehr ergeben. So gibt es so schöne Ansätze zwischen einzelnen Personen, die aber dann erdrückt werden von der Wucht der Einzeldramen. Zu allerletzt passt einfach alles zu hübsch zusammen und der Film löst sich zu seicht auf. Man merkt eben leider dann doch sehr stark das Reißbrett, auf dem die Figuren entstanden sind und den Wunsch, kein loses Ende zu lassen. Ich hätte mir gewünscht, dass mehr Mut zu offenen Fragen bliebe, zu Brüchen und vielleicht auch einfach zu keinem Ende, den wie soll ein solches Thema jemals enden. Aber alles in allem ist es ein toller Film, daher von mir 4 Sterne trotz der Überperfektion.

Ich, Daniel Blake

Wut macht erfinderisch!
Drama

Ich, Daniel Blake

Wut macht erfinderisch!
Drama
Bewertung und Kritik von Filmfan "Kamikurt" am 03.04.2017
Eine unaufgeregte und konsequente Bestandsaufnahme des Wohlfahrtsstaates in trist-grauen Bildern, in denen ab und zu der trockene englische Humor aufblitzt. Die Geschichte ist eine realistische und über weite Strecken zutiefst rührende Erzählung. Die durchweg starken Schauspieler hauchen dem Film ein überzeugendes Leben ein und einige Szenen lassen einen erschauern ob der Hilflosigkeit eines Menschen, der überfordert ist mit der neuen digitalen Welt und sich in der Bürokratie sinnlos verliert. Einige Szenen sind so emotional, dass die Tränen aufsteigen. Wunderbar gespielt und empfohlen für alle, die Filme über britische Arbeiter und deren Alltag mögen.

Imperium

Undercover unter radikalen Extremisten. Das Schicksal einer Nation in seinen Händen.
Drama, Thriller

Imperium

Undercover unter radikalen Extremisten. Das Schicksal einer Nation in seinen Händen.
Drama, Thriller
Bewertung und Kritik von Filmfan "Kamikurt" am 01.12.2016
Radcliffe meistert hier seine Rolle mit Bravour, und der Film tut sein Übriges dazu, ihm nicht nur genügend Möglichkeiten zu verschaffen, sondern auch selbst zu brillieren. Was dabei herauskommt, ist ein zwar nicht ganz unvorhersehbarer Plot, aber trotzdem einer, der fesselt. Dank des wirklich guten Scores wird zudem die eine oder andere Szene mit Spannung kreiert - hier sei insbesondere der Wasserfall zu nennen.
Radcliffe ist allerdings nicht allein. Auch der Rest der Aktuere macht seine Arbeit sehr gut, und der Film lässt ihnen den Raum, mehr als nur Schablonen zu sein - ein großer Vorteil des Werks, umschifft er doch so Klischees und Verteufelungen. Dem Zuschauer wird es überlassen, inwieweit er diesen Menschen mit ihrer kruden Auffassung des Lebens folgen kann und will.
So bekommt man am Ende einen Film mit austarierter Geschwindigkeit, einigen lauteren Szenen, aber auch viel Ruhe und Statik, was ihm eine gewisse Eleganz verleiht. Vielleicht kommt die Undercover-Taktik etwas zu kurz und auch das Ende wirkt etwas hektisch, da hätte etwas mehr Ruhe der Plausibilität gut getan. Alles in allem aber ein guter Film mit einigen nervenzehrenden Momenten. Auf jeden Fall empfohlen.

Bastille Day

Mit dem Gesetz kommt das Chaos.
Thriller, Krimi

Bastille Day

Mit dem Gesetz kommt das Chaos.
Thriller, Krimi
Bewertung und Kritik von Filmfan "Kamikurt" am 31.10.2016
Aktuelles Thema, platziert in Paris und doch die gute alte Nummer - erinnert ein wenig an Die Hard wo SIMON die Währungsbank ausraubt. Aber trotzdem sehr solide, ein Thriller, der einen die ganze Zeit bei der Stange hält. Nicht nur bei der Actioninszenierung, auch bei den Charakteren bietet der Film Überdurchschnittliches: Die drei Hauptfiguren sind auf anregende Weise ambivalent und treffend besetzt. Richard Madden und die Französin Charlotte Le Bon sehr stark in den Rollen, aber es ist Idris Elba, der dem Film eine besondere Note aufdrückt. Er besticht mit enormer körperlicher Präsenz und verleiht seiner Figur des getriebenen und von einer dunklen Vergangenheit belasteten CIA-Agenten mit subtil-nuanciertem Spiel beeindruckende Facetten. Kein schwarz-weiß James Bond sondern eine interessante Persönlichkeit mit Tiefen. Es liegt nicht an Elba und seinen Schauspielerkollegen, dass das hohe Anfangsniveau des Films nicht durchgängig gehalten werden kann. Die diversen Handlungswendungen sind leider gegen Ende zunehmend vorhersehbar, die Motive der Terroristen spielen letztlich kaum eine Rolle und auch der vermeintliche Showdown fällt vergleichsweise unspektakulär aus.

Fazit: Schnell, schnörkellos und spannend – in „Bastille Day“ werden gekonnt klassische Motive des Agenten-Thrillers mit den Schauwerten moderner Action-Blockbuster vereint. Auf der Zielgeraden geht der rasanten Hatz allerdings etwas die Puste aus. Trotz dem saubere 4 Sterne für gelungene Unterhaltung.

Criminal Activities

Überlasst die Verbrechen den Verbrechern.
Thriller, Krimi

Criminal Activities

Überlasst die Verbrechen den Verbrechern.
Thriller, Krimi
Bewertung und Kritik von Filmfan "Kamikurt" am 05.10.2016
Erstaunlich - ein Film aus der Tiberiusschmiede, der mal nicht unter ferner liefen kommt. Travolta etwas in die Jahre gekommen und verbotoxt, aber trotzdem ein schönes Stück Schauspielkunst, man merkt irgendwie, das der Film ihm Spaß gemacht hat. Die anderen Schauspieler zwar eher unbekannt aber über dem Durchschnitt agierend. Ein Plot, der sich langsam entfaltet - aber immer verwinkelter wird bis zur gelungenen Auflösung. Sehr solide Unterhaltung mit guten Charakteren, einer anregenden Story - da kam keine Langeweile auf. Ein schönes Lehrstück über das Leben und das Echo der eigenen Taten. Wer den Film in den Vergleich mit Meisterwerken wie Pulp Fiction stellt wird wohl enttäuscht werden, wer aber solide Unterhaltung sucht, greift zu. Auf jeden Fall 4 Sterne von mir.

Die Wahlkämpferin

Gewinnen ist ihr Geschäft.
Drama, Komödie

Die Wahlkämpferin

Gewinnen ist ihr Geschäft.
Drama, Komödie
Bewertung und Kritik von Filmfan "Kamikurt" am 01.10.2016
Ehrlich gesagt war ich skeptisch wegen Sandra Bullock. Es gibt gute Filme mit Ihr, aber in dieser Rolle konnte ich sie mir so gar nicht vorstellen. Und dann das: Der beste Film von ihr den ich jemals gesehen hatte. Soviel Power, soviel Ausstrahlung und soviel Emotion. Das Thema war schon spannend genug, aber sie hat es übertroffen und ich habe jede Minute des Films genossen. Beginnt er doch noch mit ein wenig Bullock-typischem Slapstick wandelt er sich zum gnadenlosen Duell zwischen den Protagonisten und obwohl er ziemlich gradlinig läuft bleibt er doch spannend und tief und ich blieb gebannt sitzen und wartete auf die nächste Volte. Bravurös gespielt - die komischen Momente hätte der Film nicht gebraucht, aber das ist eben Sandra Bullock. Nur schade, dass der echte amerikanische Wahlkampf ihr die Show stiehlt.... Gelungener Film auch wenn er nicht die Klasse von "Wag the Dog" erreicht, aber der ist eben auch unerreichbar!

Easy Money 2

Mach sie fertig.
Thriller, Krimi

Easy Money 2

Mach sie fertig.
Thriller, Krimi
Bewertung und Kritik von Filmfan "Kamikurt" am 27.08.2016
Der zweite Teil des grandiosen Starts von Easy Money. Immer schwer, an das Premiumstück anschließen, aber der Versuch ist gut gelungen. Ein stilvoller, spannender und fesselnder Kriminalthriller aus dem Nordland - sehr angenehm nach zuviel Hollywoodkost. Eine faszinierendes und elektrisierendes neues Kapitel dieser spannenden Serie. Vier Storylinien, alle bemüht, sich zu befreien und zu gewinnen und doch versagen. Eine tolle Fortsetzung, unterhaltsam und klar, einfallsreich, äußerst kühl und sehr effektiv - intensives Schauspiel, tolle Charakter. Eine harte und gut ausgeführte Achterbahnfahrt, die ganz gut neben dem Original steht, es ist keine überlegene Fortsetzung aber sie funktioniert gut und bringt das richtige Arome, spannende Momente und rohe Energie. Die Besetzung ist wirklich fantastisch. Joel Kinnaman elektrisiert - er ist wirklich auf dem Weg zum Ruhm, er hat das Aussehen, die Ausstrahlung und die Energie einer der ganz Großen zu sein. Mattias Padin ist ausgezeichnet. Dragomir Mrado ist hervorragend. Fares Fares ist ... gut :) Intensives Kino.