Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Conqueror" aus

28 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Van Helsing
    Das Abenteuer hat einen Namen.
    Fantasy, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Conqueror" am 19.02.2009
    Van Helsing ist ein weiterer Versuch, das Horrorgenre mit einer tüchtigen Dosis Action und viel Computergraphik fit fürs 21. Jahrhundert zu machen, ein Unterfangen, das Regisseur Stephen Sommers bereits bei The Mummy und The Mummy Returns grossen Publikumserfolg beschert hat. Schon bei diesen beiden Filmen galt, dass Lärm Logik jederzeit ersetzen kann, und Van Helsing gerät endgültig zur filmischen Leichenfledderei; den Anspruch, eine kohärente, halbwegs intelligente Geschichte zu erzählen, hat man definitiv aufgegeben. Hugh Jackman darf ein bisschen grimmig dreinschauen, Kate Beckinsale muss wie im ähnlich gestrickten Underworld vor allem ihre extravagante Garderobe vorführen, den Rest machen die Computergraphiker. Spezialeffekte allein – diese Erkenntnis ist nun wirklich nicht neu – tragen aber keinen Film, und so herrscht statt wohl dosiertem Gruseln bald einmal nur dröhnende Langeweile. Richtig lustig wird’s nur, wenn der Film seine Prüderie zur Schau stellt, etwa bei Draculas fliegenden Vampirbräuten, deren Brustwarzen fein säuberlich wegretuschiert wurden.
  • Absolute Power
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Conqueror" am 19.02.2009
    Clint Eastwood hinter der Kamera, Clint Eastwood vor der Kamera . Das verspricht einen guten Film. Und genau das ist „Absolut Power“ auch definitiv geworden. Mit der richtigen Mischung aus Spannung und sprachgewandten Dialogen (Ed Harris und Clint Eastwood bilden hier ein echtes Dreamteam), gewürzt mit ironischem Humor. „Absolut Power“ ist ein Streifen, der den Titel Politthriller wahrlich verdient und der einen mehr als kritischen Blick auf das weiße Haus und das Thema Machtmissbrauch wirft.
    Bewertung.
    Dass sich dieser Film, aus dem Jahr 1996 nicht mehr mit den Actionfilmen z.B. Transporter vergleichen lässt, sollte wohl klar sein. Trotzdem was die Klasse betrifft, kann er mit den heute meist am PC erstellten Filmen locker mithalten.
  • Lords of the Street
    Gerechtigkeit hat ihren Preis.
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Conqueror" am 27.01.2009
    Die Actionszenen waren so extrem billig gemacht, wie ich es lange nicht mehr gesehen habe ! DMX ist insgesamt höchstens 3 Minuten zu sehen und "Whisler"
    wirkt völlig fehl am Platz und überhaupt hab ich echt
    nur wenige Filme in meinem Leben gesehen, die ich nach 10 Minuten am liebsten ausmachen will, dieser hätte eigentlich nach 2 Minuten schon in die Tonne gehört !
    Ich kann nur jedem empfehlen meidet diesen Film wie der Teufel das Weihwasser !
  • Bangkok Dangerous
    18+ Spielfilm, Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Conqueror" am 14.01.2009
    Kenner des Originals der Pang-Brüder aus dem Jahre 1999 werden sich vielleicht über die vielen Änderungen im Remake ärgern, den Rest erwartet mit eingeschränkten Erwartungen ein mittelmäßiger Actioner, der zumindest für einen DVD-Abend mit Kumpels taugt.