Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Narayan" aus

224 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Schiffsmeldungen
    Wie weit muss man gehen, um die Liebe zu finden?
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Narayan" am 18.08.2006
    Ein wundervoller und zugleich sehr trauriger Film. Großartige Darsteller, tolle Kulissen und ein herausragender Soundtrack runden die durchaus anspruchsvolle, spannende und bewegende Story ab.
  • Takedown
    Sie dachten Computer wären sicher?
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Narayan" am 16.08.2006
    Spannende Story, schön gefilmte Bilder und (wenn auch teilweise etwas gewöhnungsbedüftige) sorgsam ausgewählte Musik. Vom Stil her kann er "Hackers" nicht das Wasser reichen, von der Story her ist er aber ausgefeilter.
  • Der Flug des Phoenix
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Narayan" am 08.08.2006
    Ein großartiger Film über die Macht der Naturgewalten, den Kampf ums Überleben und darüber, wie sich Menschen in Extremsituationen verhalten. Spannende Story, gute Darsteller, tolle Aufnahmen und Kamerafahrten, und gut ausgewählte stimmungsvolle Musik.

    Einzige Kritikpunkte:
    - Teilweise fehlen in der Story schon wichtige Details, die man dann z.T. in den geschnittenen Szenen wiederfindet. Da hätte man lieber am Absturz etwas Zeit einsparen können, als im späteren Verlauf so stark zu raffen.
    - Das Ende ist schon ein wenig kitschig, aber wahrscheinlich erwartet das Publikum so ein Ende.

    Interessant ist auch das Making of, weil man da einen Einblick in die doch recht unkonventionelle und sehr emotionale Arbeitsweise des Regisseurs gewinnt, der mich übrigens sehr an den gleichnamigen Michael Moore erinnert (verwandt?).

    (Ich muss dabei sagen, dass ich das Original nicht kenne.)
  • Eine Hochzeit zum Verlieben
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Narayan" am 28.07.2006
    Bei diesem Film steht neben der Liebesgeschichte, die zugegebenermassen zwar solide dargestellt wird, aber doch schon ziemlich ausgelutscht ist, ganz klar die Musik der 80er Jahre im Vordergrund. Dies sieht man nicht zuletzt am Gastauftritt von Billy Idol. Adam Sandler und Drew Berrymore sind einfach traumhaft.
  • Wallace & Gromit - Auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen
    Kids, Komödie, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Narayan" am 21.07.2006
    Endlich W&G in Kinofilmlänge, und dann auch noch mit so einer Story: Wallace & Gromit meets Werwolffilme meets King Kong. Grandios! Der Film ist einfallsreich, super-lustig und zeitweise sogar richtig spannend. Besonders schön fand ich die Anspielungen auf einige Film-Klassiker. Erstaunlich ist des weiteren, wie mit einfachsten Mitteln (Plastilin, kaum CGI) und umsomehr Zeitaufwand ein so schöner Film erschaffen werden kann. Bestimmt nicht nur für Kinder ein Riesenspass!
  • Jane Austen's Pride & Prejudice
    Stolz und Vorurteil
    Drama, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Narayan" am 21.07.2006
    Sehr schleppend, auch wenn die Handlung zum Schluss hin ein wenig an Fahrt gewinnt. .
  • Mulholland Drive
    Straße der Finsternis
    Thriller, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Narayan" am 15.07.2006
    Die Handlung besteht aus vielen einzelnen Charakteren, die am Anfang noch überhaupt nichts miteinander zu tun haben, deren Geschichten sich aber im Verlauf des Films zueinander fügen. Aber im Gegensatz zu anderen Filmen wird die Handlung im Verlauf des Films nicht immer klarer, sondern im Gegenteil: Je weiter man den Film schaut, desto verwirrter ist man als Zuschauer. So wartet man auch am Schluss des Films vergebens auf eine Auflösuing der Handlungsstränge. Die Stimmung ist sehr skurril und düster. Ein großartiger Film, der schwierig einordbar ist, aber den man bestimmt so schnell nicht vergisst!
  • Nine Lives - Haus des Schreckens
    Freund oder Mörder? Du weißt es erst, wenn du tot bist!
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Narayan" am 08.07.2006
    Grauenhaft! Absolut untallentierte Darsteller, und damit meine ich noch nicht einmal Paris Hilton, die gibt ja glücklicherweise schon recht früh den Löffel ab, die anderen sind aber auch nicht besser. Die Story ist langweilig, vorhersehbar und haufenweise mit Logikfehlern übersäht. Ich erwarte bei einem Teenie-Horror-Film ja nichts Anspruchsvolles, aber *das* ist einfach nur Schrott.