Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "natomb" aus

2 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Supergirl - Staffel 1
    Die komplette erste Staffel
    Serie, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "natomb" am 13.06.2018
    Grauenhaster Abklatsch von Smallville und diversen anderen Serien aus dem Genre. Bereits nach 5 Folgen scheint es an Bedrohungen und Ausweglosigkeit nicht mehr schwerer zu gehen. Von einer zur nächsten Episode rennt Supergirl von einem Weltuntergang zum nächsten, nur um die Welt von Episode zu Episode vom angeblich schlimmsten und grauenhaftesten und mächstigsten und ... Feind des Universums zu retten. Nur blöd, wenn 10 Folgen lang immer wieder ein neuer "ultimativer Feind" auftritt, ohne Einführung, ohne Hintergrund, ohne alles. Hatten die Produzenten Angst eine Story-Line aufzubauen, weil die Serie jede zweite Episode hätte abgesetzt werden können?

    Ergänzt mit schwachsinnigen Dialogen ist diese Serie wirklich nur eine Katastrophe.

    Der einzige Lichtblick wäre die Story mit CatCo und zwischen Kara und Cat gewesen. Aber leider ist das so ab Folge 10 nur noch in die Lächerlichkeit und Nebenachlichkeit geschoben worden.
  • Frau Müller muss weg!
    Eine Komödie über einen Elternabend.
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "natomb" am 15.07.2015
    Eine tolle Produktion aus der Heimat. Der Film zeigt, dass auch Deutschland Humor kann. Mit viel Humor und Ironie wird das Leben in bzw. um die Schule gezeichnet. Das Traurig-Komische: ich erlebe eine solche Situation gerade selbst - auf Elternseite.
    So wie es in dem Film darum geht sein Kind möglichst in den Gymnasial-Zweig zu bringen verlangt der Film aber auch ein Mindestmaß an Intellekt. Ein 0-IQ-Humor à la Rambo (Was macht das Licht? Es leuchtet blau!) findet sich hier nicht.